Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

21

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:04

ich missgönne nicht und bin auch nicht neidisch, da ich vorwiegend Fahrtensegler bin. Aber hat der TO sowas nötig?

Gruß Odysseus

Beiträge: 2 163

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:07

Im Ernst - also ohne Scheiß: Lattenspannung doch zu hoch??

Ich mein die beim Segel :lachtot:
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 493

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:09

ich missgönne nicht und bin auch nicht neidisch, da ich vorwiegend Fahrtensegler bin. Aber hat der TO sowas nötig?

Sonst hätte er sie wohl nicht gekauft? Obwohl man sicher immer diskutieren kann, was jetzt wirklich nötig ist. Obwohl sicher immer diskutiert wird, was jetzt wirklich nötig ist - auch wenn diese Diskussion nicht immer wirklich nötig ist

Wenn ich solche Segel sehe, ist das eins der seltenen Momenten - siehe Nachbarströöt - wo ich gerne Eigner und nicht Charterer wäre :(

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wassergenug« (2. Oktober 2018, 19:12)


Aheu

Leichtmatrose

Beiträge: 47

Bootstyp: Winner 9.5

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:18

Frage zu deinem Trimm

Hallo @norbaer,

müsste das Segel mit einem Tick größeren Twist gefahren werden? Es sieht so aus als würde der oberste Faden nicht richtig auswehen.
Kann aber auch sein, das ich es nicht richtig erkenne.

-Andi

norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 242

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:32

Also erstmal vorweg: ich wollte hier wirklich keine Neiddebatte auslösen. Ist auch quatsch, denn viele hier wissen was für ein Boot ich fahre, und wie ich zum Segeln stehe.

Und mein Motto ist und bleibt: Jedem das Seine! Und es gibt immer einen größeren (schnelleren) Fisch!

Zurück zum Thema:
Prima war der Hinweis auf die Lattenspannung, die hatte ich auch schon im Verdacht. Im Nach hinein fällt mir nämlich ein, dass ich das Segel im Topp nicht ordentlich offen bekommen haben. Daher auch die beiden Telltales die zuviel und zu oft eingefallen sind. Auf dem Foto vom Achterliek passt es gerade mal, weil alle schön auswehen.

ex-express

Kapitän

Beiträge: 750

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:52

Gerne, dafür sind wir da. Und wie gesagt viel Freude mit dem tollen Segel und dem Spitzenboot

jade

Seebär

Beiträge: 1 114

Wohnort: Küste

Bootstyp: D34

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:04

kann ja so schwer nicht sein ... Unterliek zu dicht!!
wenn nicht jetzt ... wann dann?? :segeln:

ex-express

Kapitän

Beiträge: 750

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:13

Bei solch einem Boot fährt man das Unterliek auch bei wenig Wind (mit wenig Welle) straff.

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 512

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:18

Obwohl man sicher immer diskutieren kann, was jetzt wirklich nötig ist.

MUSS man aber nicht...
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

fiete-34

Seebär

Beiträge: 1 143

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:19

Moin, der "Bauch" im Groß könnte etwas gleichmäßiger verlaufen und weiter mittig liegen... Ansonsten Handbreit...! F.

31

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:40

@wassergenug: es ging mir nicht um das Großssegel, das finde ich toll. Lies und bewerte den meinen gesamten ersten Beitrag
Gruß Odysseus

jetzt sag ich nichts mehr

jade

Seebär

Beiträge: 1 114

Wohnort: Küste

Bootstyp: D34

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:40

Bei solch einem Boot fährt man das Unterliek auch bei wenig Wind (mit wenig Welle) straff.

Bei solch einem Boot fährt man das Unterliek auch bei wenig Wind (mit wenig Welle) straff.


habe ich anders gelernt und gehandhabt ;) ;)
Lasse mich auch nur durch stichhaltige Argumente überzeugen :D
wenn nicht jetzt ... wann dann?? :segeln:

ex-express

Kapitän

Beiträge: 750

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:45

Du segelst eine Dehler 34. IOR! Da brauchst du den Bauch im Segel bei wenig Wind. Bei der J, wie auch bei X ab 2007, neuere Dehlermodelle... fährst du flach (bei wenig Welle) und hast sogar schon etwas Achterstagsspannung.

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 916

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:48

Mit den Jahren kommt der Bauch, egal ob man ihn braucht oder nicht :O ;)

jade

Seebär

Beiträge: 1 114

Wohnort: Küste

Bootstyp: D34

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:58

Mit den Jahren kommt der Bauch, egal ob man ihn braucht oder nicht :O ;)

... du sprichst von Segeln? ;)
wenn nicht jetzt ... wann dann?? :segeln:

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 493

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:11

Obwohl sicher immer diskutiert wird, was jetzt wirklich nötig ist - auch wenn diese Diskussion nicht immer wirklich nötig ist

MUSS man aber nicht...

Habe es so korrigiert, dass es mehr meine ursprüngliche Intention entspricht... ;)

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Beiträge: 1 605

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:27

Hallo Allerseits, ich wollte hier mal die Schwarmintelligenz nutzen um, auf den Fotos die ich am Samstag von meinem neuen Touring Großsegel gemacht haben Trimmfehler zu entdecken.


Also wirklich. :kotz: Das sieht total :wc2: aus!!! Ich würde das Segel verbrennen und mich schämen, dass je in der Öffentlichkeit rausgeholt zu haben!





(wen da jetzt wieder jemand schreibt, "ich konnte die Ironie nicht erkennen", der sollte Donnerstag bitte seinen Hausarzt aufsuchen ;) )

Beiträge: 1 632

Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:58

Wenn ich mir die Bilder, die von unten nach oben aufgenommen wurden, so ansehe finde ich, dass die maximale Profiltiefe sehr weit vorne liegt. Mein Gedanke: die Latten sind zu stark profiliert. Äh: Macht man das überhaupt bei Yachtsegeln, also, die Latten profilieren? Bei Surfsegeln ist das üblich.
Schaue ich das Bild mit dem Blick entlang des Achterlieks kann kann ich das allerdings nicht mehr erkennen.

39

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:06

Macht man das überhaupt bei Yachtsegeln, also, die Latten profilieren?

Selbstverständlich! Nur bei den ganz preisgünstigen Segeln stecken dann auch ganz einfache Latten in den Taschen. Wie immer: Du bekommst, wofür du zahlst.
Ciao
:S

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 916

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:07

Profil im vorderen Drittel ist ok. Fier VL, und es wandert nach Achtern. Muss man testen, was schneller ist. Die X 79 zum Beispiel mag loses VL und viel Biegung im Mast.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 134   Hits gestern: 1 760   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 019 961   Hits pro Tag: 2 337,36 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 762   Klicks gestern: 10 379   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 724 761   Klicks pro Tag: 19 027,48 

Kontrollzentrum

Helvetia