Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Jaho

Leichtmatrose

  • »Jaho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Bosine

Bootstyp: Beason 31

Heimathafen: Marina Minde

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 21:14

Rundkopfterminals erneuern, nur wie?

Moin,
Winterlager und Zeit, die Wanten zu tauschen.
Ganz einfach: Wanten ab, Wanten neu, Wanten ran....so die Theorie bei senkrechtem Mast... :professor:
In der Waagerechten stellte sich nun leider heraus, dass die Wanten Rundkopfterminals haben, die in so einer Art Schalenlager enden.Siehe Bilder
Die Wanten lassen sich leider nur mit Schalenlager entfernen und selbiges ist offenbar in der Salingaufnahme bzw dem Masttop verpresst oder verkantet. ?(
Hat jemand einen Tipp, wie die da raus bekomme, ohne die wohl aus Guss bestehenden Aufnahmen zu beschädigen? Und wie bekomme ich die neuen Schalen dann rein, braucht’s da Spezialwerkzeug?
Danke vorab für Eure Hilfe.
Gruß
Jan
»Jaho« hat folgende Dateien angehängt:

2

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 21:27

Die rechteckige Aussparung hilft. Wenn das nicht langt, nimmst Du unten den Wantenspanner ab und ziehst den Kram rückwärts durch die Bohrung.
Ciao
:S

3

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 22:12

Auf den Bildern sieht es so aus als ob die Aufnahme nach oben offen ist.
Da die Wanten ja neu kommen, kann man sie dann zum Ausbau auch einfach durchkneifen.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Gernegroß

Aluschüssel Segler

Beiträge: 9 326

Schiffsname: ist geheim

Bootstyp: 9 Meter Alu aber nur 0,5m Tiefgang

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 22:16

nimmst Du unten den Wantenspanner ab und ziehst den Kram rückwärts durch die Bohrung
Das ist der normale Weg.
Legastheniker sind auch nur Menschen (mit Rechtschreibproblemen)


Zitat Helmut Schmidt:"Der Terrorismus hat auf Dauer keine Chance, denn gegen den Terrorismus
steht nicht nur der Wille der staatlichen Organe, gegen den Terrorismus
steht der Wille des gesamten Volkes.
Dabei müssen wir alle trotz unseres Zornes einen kühlen Kopf behalten"

Kalkgrund

Seebär

Beiträge: 1 228

Schiffsname: Merci

Bootstyp: Bavaria 320

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. Oktober 2018, 04:16

Moin,

die "Schalen" sind wohl bei Dir ein wenig festgegammelt. Die Aufnahmen in der Saling sind so
konstruiert, dass Du die Schalen nebst den Want da durch bekommst.

Jörg

6

Freitag, 5. Oktober 2018, 07:55

Ist das ein Selden Rigg?
Wenn alles vergammelt ist nimm dann notfalls die Salingaufnahme ab, die ist geschraubt.
Bei anderen Herstellern, weiß ich’s nicht.

7

Freitag, 5. Oktober 2018, 08:44

... nein, das ist Isomat.
Ciao
:S

Hagi63

Admiral

Beiträge: 749

Schiffsname: Elise

Bootstyp: Colin Archer 11.4 Spitzgatt

Heimathafen: Marina Lagunenstadt Ueckermünde; Zum Strand 2

Rufzeichen: DC 5791

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Oktober 2018, 09:05

Sind die Salinge ggf. klappbar, so ist es jedenfalls bei mir, dann können die Wanten problemlos ausgefädelt werden
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dann mit Erfahrung :D

9

Freitag, 5. Oktober 2018, 09:59

Letzten Winter haben wir bei unserem Boot auch die Wanten täuschen lassen.
Es ist auch ein Mast von Isomat.
Zum aus und ein fädeln die spanner abschrauben und dann passen die Wanten durch die Öfnungen.
Beim Abnehmen und wieder Festschrauben der Kopfplatte am Mast vorsichtig sein, die gibt es nicht mehr.

Die Schalen werden bei dir wohl in Lauf der Zeit festgedrückt sein in den Öffnungen. Diese waren bei uns auch fest und überlege gerade, wie der Rigger diese wohl herausbekommen hat? Wenn ich mich recht erinnere hat er die mit einem Rundholz durch die Öffnung herausgeschlagen.

Es gibt verschiedene Größen dieser Halbkugeln, vor allem für das Vorstag gibt mehrere Varianten.
ihr Dr. Bob :D

Jaho

Leichtmatrose

  • »Jaho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Bosine

Bootstyp: Beason 31

Heimathafen: Marina Minde

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Oktober 2018, 10:42

Ja, richtig, es ist ein isomat.

Ich werde es also zunächst mal mit WD40, nem abgesägten Besenstiel und sanfter Gewalt (Gummihammer) versuchen.

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 769   Hits gestern: 1 919   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 006 325   Hits pro Tag: 2 337,32 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 456   Klicks gestern: 13 421   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 628 001   Klicks pro Tag: 19 035,46 

Kontrollzentrum

Helvetia