Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »DWsail27« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Alte Gärtnerei 16 18230 Rerik

Bootstyp: Seascape 27

Heimathafen: Rerik

Rufzeichen: Seascape

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:47

Osmose an Seascape?

Ich habe im August 2015 eine neue Seascape 27 erworben. Anstrich 2x Epoxy Pimer und 2x Antifouling. Danach noch mal 2x Antifouling.
Dieses Jahr wie immer im Herbst aus dem Wasser. Nun hat das Unterwasserschiff die Osmosepocken nach nur insgesamt 15 Monaten Wasserkontakt und Winterlager in der Halle. Wie kann das sein?

Beiträge: 2 176

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:56

Mein erster Gedanke:
Woran erkennst du das es eindeutig Osmose ist?
Manchmal ist es auch "nur" ein fehlerhaft aufgebrachter Antrich z.B. der Epoxy-Primer wirft Blasen.
Hoffe das Beste für dich.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

3

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:58

Das Wasser war schon im Rumpf oder in der Restfarbe.
Die Versiegelung mit Epoxy sorgt dann für Blasen.
Must mal eine Blase anschleifen, wenn die Blase weg ist bevor das Gelcoat durchgeschliffen ist dann ist das Wasser nur in der alten Farbschicht.

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 703

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:59

Ich denke auch, dass es ein sich ablösender AF-Auftrag oder auch der Primer ist. Osmose dauert wesentlich länger.

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 086

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:59

Hast du mal eine der Blasen angestochen? Wonach riecht es?

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:02

Ganz schöner Hammer für den ersten Beitrag. Lag das Boot bei BASF?

Beiträge: 2 176

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:23

Lese dich da mal ein und prüfe wie beschrieben:

http://www.yachtlackierung.de/osmose/erkennung/
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Didira

Offizier

Beiträge: 194

Wohnort: 18311 Ribnitz-Damgarten

Schiffsname: Didira

Bootstyp: Dufour 2800

Heimathafen: Ostseebad Wustrow

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:46

Hallo,
nicht jede Blase ist gleich Osmose..... Aber der Aufbau vom Unterwasserschiff ist nicht gerade optimal als Schutz... Aber wie schon die Mehrheit geschrieben hat erstmal prüfen und dann geht es weiter...

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 084

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:55

Wir haben damals bei unserer X 332 einen Kielschaden behoben. X packt die Kiele, die aus Stahl mit Bleibombe bestehen in Matte ein, spachtelt und beschichtet dann mit hempel high protect. Dann AF. Die Matten lösten sich unten an der Bleibombe, es war hohl darunter. Wir schliffen den Bereich auf, säuberten, und pinselten g4 als Haftvermittler drauf, dann zwei Lagen Matten mit Azurharz von Voss, das plan geschliffen und dann hempel light primer fünfmal auf diesen Bereich, nass in nass, AF am Schluss.
Dann zu Bach. Im Herbst in diesem Bereich Blasen. Was war geschehen? Ich hatte zu ungeduldig gearbeitet. Im Laminat war noch Styrol, eingesperrt durchnEP, das EP nass in nass, nicht echt durchgehärtet, und dann schon ins Wasser. Ging schief. Erneut geschliffen, Blasenkrater mit Hempel EP Spachtel, langsamer etwas Light primer drauf, viele Tage vorm Wassern gewartet, und siehe, null Blasen nächsten Herbst. So it tippe ich auch bei Dir auf eine Folge von zu eilig, soll ja fertig. Echte Osmose glaub ich nicht. C.

Orage

Kapitän

Beiträge: 732

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: "Hamburg"

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:02

Spricht für die Qualität von Seascape :P .

(Ich habe ein fast 40 Jahre altes Schiff einer Qualitätswerft, noch nicht mal Epoxy drauf, aber keine Probleme mit Osmose oder "Pseudo-Osmose"... :D )
procul negotiis

horstj

Lotse

Beiträge: 1 729

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:06

Wer hat den Unterwasseranstrich gemacht?
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

12

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:30

Anstrich 2x Epoxy Pimer
Zu wenig, wenn die notwendige Schichtdicke nicht durch Spritzen statt Rollen hergestellt worden ist.
Blasen können unterschiedliche Ursachen haben. Ist Osmose verifiziert?
Wäre ein ziemlicher Hammer. Manche Werften geben darauf übrigens einige Jahre Gewährleistung.

Ansonsten, ich schrieb es schon einmal: Ein vereinseigener Regattapirat, der ohne AF stets auf dem Trailer lag, wurde zum breitensportlichen Traininigsboot umgenutzt und erhielt einen festen Liegeplatz in Süßwasser. Er bekam auch AF, jedoch darunter bestenfalls eine Schicht Primer als Haftvermittler. Nach zwei Saisons hatte das Boot flächige Osmoseschäden. Das kann also durchaus schnell gehen.

Gruß
Andreas

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 508

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:24

Spricht für die Qualität von Seascape :P .



Und genau deshalb sollten wir uns zunächst auf diesen Thread nicht einlassen, da kommt Jemand ins Forum, sagt nicht guten Tag und stellt als ersten Beitrag eine Diskreditierung ins Netz.
@DWsail27:
Sorry, aber so benehmen wir uns gemeinhin hier nicht, so ein kleines bißchen was würde ich schon gerne über den erfahren, der hier so einen Post absetzt. Kann ja sein, daß Du Ärger hast, aber dann erzähl mal etwas mehr, wo Dich der Schuh drückt.
Gruß Thomas



Passionierter Segelsommerverbastler

14

Freitag, 12. Oktober 2018, 03:48

Zwischen Epoxyprimer und AF... kommt ein Haftvermittler
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Didira

Offizier

Beiträge: 194

Wohnort: 18311 Ribnitz-Damgarten

Schiffsname: Didira

Bootstyp: Dufour 2800

Heimathafen: Ostseebad Wustrow

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:08

Zwischen Epoxyprimer und AF... kommt ein Haftvermittler

Das ist so nicht ganz richtig.....Es kommt auf die verwendeten Materialien an.
Gruß Thomas

Beiträge: 2 176

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:48

Spricht für die Qualität von Seascape :P .



Und genau deshalb sollten wir uns zunächst auf diesen Thread nicht einlassen, da kommt Jemand ins Forum, sagt nicht guten Tag und stellt als ersten Beitrag eine Diskreditierung ins Netz.
@DWsail27:
Sorry, aber so benehmen wir uns gemeinhin hier nicht, so ein kleines bißchen was würde ich schon gerne über den erfahren, der hier so einen Post absetzt. Kann ja sein, daß Du Ärger hast, aber dann erzähl mal etwas mehr, wo Dich der Schuh drückt.


Hi Zooom,
ganz ruhig mit den jungen Hengsten !!

Der TE meint Osmose gesehen zu haben und stellt die schlichte Frage "Wie kann das sein"
Diese schlichte Frage ist von Diiskreditierung einer Werft weit entfernt.

Die Diskreditierung "...spricht für die Qualität der Werft....." kam von ganz anderer Stelle.
Ich gebe dir recht Zooom, auch ich wäre mit solchen Aussagen eher sehr zurückhaltend.

Das sich der TE nicht vorher vorstellt und seinen Lebenslauf als Segler breit angelegt darstellt, halte ich seiner wahrscheinlichen Aufgeregtheit bei diesem Problem zu Gute.....der gute Mann sucht dringend Rat bei einem für ihn katastrophalen Problem.
Einen Ertrinkenden läßt man auch nicht versaufen nur weil er sich beim Retter nicht vorgestellt hat.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 651

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:50

Manche Werften geben darauf übrigens einige Jahre Gewährleistung

Werften geben Garantie, Händler Gewährleistung.

Ist ein kleiner aber feiner Unterschied, etwa beim Thema Beweislast.

Zum Thema: Wie vor geschrieben ist nicht jede Blase gleich Osmose. Und der TO könnte ruhig mal aus der Deckung kommen.

Gruß
Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

18

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:55

Doch! Der Beitrag ist, warum auch immer, seo technisch so aufgebaut, dass seascape zukünftig mit Osmose in Verbindung gebracht wird. Kann natürlich auch kein Troll sein. Aber ich würde solche Beiträge auf jeden Fall erstmal aus den Suchergebnissen der Suchmaschinen nehmen. Wäre eh eine gute Maßnahme, die ersten 10 Beiträge eines Nutzers NICHT durch Suchmaschinen (nicht die interne) „finden“ zu lassen.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 508

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:48

Sorry @Heaven Can Wait:
Bereits die Themenüberschrift ist eine Tatsachenbehauptung, die man kaum als Lob mißverstehen kann.
Dazu kein Bild, keine Geschichte. In Schwaben würde man sagen: Des hat a Gschmäckle.
Das Schiff ist nach Werksangaben mit Vinylesterharzen im Vacuumverfahren laminiert.
Ich sage: Das trollt, und zwar gewaltig!
Gruß Thomas



Passionierter Segelsommerverbastler

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 395

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:01

Wäre eh eine gute Maßnahme, die ersten 10 Beiträge eines Nutzers NICHT durch Suchmaschinen (nicht die interne) „finden“ zu lassen.


Die Funktionalität des Forums ist kein Wunschkonzert. Wir können nur ganze Unterforen aus der öffentlichen Ansicht und damit aus der Darstellung in Suchmaschinen nehmen, aber keine einzelnen Teilnehmer.Wir nehmen generell nur OT-Foren aus dieser Darstellung, denn das Forum lebt auch dadurch, dass es gefunden wird.

Die Spider der Suchmaschinen fragen die ganz normale Gästeansicht ab, sie haben hier keine besonderen Berechtigungen. Und wenn ein Suchmaschinenbetreiber, was wir natürlich nicht ausschließen können, seinen Spider hier mit einem Login suchen lassen würde, und sei es nur, um Daten zu sammeln, dann würde dieser Spider ebenfalls alles erfassen können, was Du auch lesen kannst. Da wir ein offenes Forum betreiben, in dem sich jeder ohne Identitätsprüfung anmelden kann, lässt sich das nicht beschränken.

Die Frage ist aber auch, ob das überhaupt besser wäre, so einen Beitrag aus den Suchmaschinen heraus zu halten. Suchaufträge mit E-Mail-Alarmierung bei Suchmaschinen sind eigentlich für jedes Unternehmen ein wichtiges Instrument, um zu verfolgen, was über das eigene Produkt in der Öffentlichkeit geschrieben wird. Wenn wir solche Beiträge in geschlossenen Bereichen verstecken, dann funktioniert dieses Mittel nicht mehr zuverlässig und die Negativaussage bleibt ggf. länger unwidersprochen stehen.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 206   Hits gestern: 2 294   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 153 821   Hits pro Tag: 2 339,69 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 7 106   Klicks gestern: 16 783   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 665 236   Klicks pro Tag: 18 962,33 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen