Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:05

Was ist das für ein Fall?

Hallo und schönen Freitag,


Da ih bei mir alle Fallen erneuern möchte, anbei mal ein Bild der Dirk-Schot (oder Fall),


wer hat eine Idee was das für ein Material sein könnte?


Ist Liros Herkules als alternative für die Dirk geeignet? Oder was sonst?


Danke Gruß Ronny
»gobby« hat folgende Datei angehängt:
  • ccf1.jpg (232,04 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Dezember 2018, 19:49)

Sail67

Proviantmeister

Beiträge: 252

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:17

Hallo

die Dirk ist meines Erachtens eines der Leinen, die die geringsten Ansprüche an das Material hat. Bisher habe ich immer das Material genommen, was ich auch für Fallen genommen habe. Als Fahrensegler passt das.

Falls man als Fall Dyneema auswählt, wäre das für das Fall etwas zuviel des Guten, ausser man will noch das letzte Gramm Topgewicht sparen.
Also meine Empfehlung: Nimm die gleiche Sorte wie für die Fallen.
Gruß Dirk

3

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:18

Das ist vermutlich eine no-name Leine, weil sie keinen Kennfaden eingewebt hat. Dürfte m.E. relativ elastisch sein.
Das ist für eine Dirk aber nicht so erwünscht.

Liros Herkules (oder eine andere gute Polyesterleine) dürfte da die bessere Wahl sein. Ich hab die (8 mm) als Dirk und bin damit zufrieden.
Dyneema finde ich für eine Dirk erwas "overdone", es sei denn, das Top-Gewicht ist einem wirklich wichtig...
Schöne Grüße,

Roman
Dirk war schneller, bestätigt meine Meinung aber wohl im wesentlichen...
A ship in a harbour is safe, but that is not what ships are built for !

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 10 311

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:18

Ist Liros Herkules als alternative für die Dirk geeignet?

Als Dirk ist fast alles geeignet was den Baum aushält und durch die Klemme passt.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

5

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:27

Ich habe als Fall 10mm ummanteltes Dynema, als Dirk 6mm ummanteltes Dynema. Warum? Nun die 10 mm für das Fall sind heftig überdimensioniert, aber das Handling ist viel angenehmer. Die 6 mm Dirk aber hat so viel Bruchlast, dass ich sie locker als Ersatzfall nutzen könnte. Und 6mm Dynema kosten bei etwas suchen auch nicht die Welt.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

scalar

Kapitänin

Beiträge: 724

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Banner 28 MKII

Heimathafen: Kappeln

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:49

Wenn mir Topgewicht wichtig ist, verzichte ich auf eine Dirk, da wird im Hafen das Grossfall umfunktioniert.
Ansonsten würde ich zu einer reckarmen Leine tendieren, Durchmesser zu den Klemmen passend und gut.

Zitat

Lieber in der Hölle regieren als im Himmel dienen.

-John Milton-

7

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:00

Ist Liros Herkules als alternative für die Dirk geeignet? Oder was sonst?
Ja, das ist ausreichend reckarm. Wenn Du im Hafen die Großschot dichtsetzt und das ganze System (Großbaum) für die Abwesenheit einigermaßen fixieren möchtest, spielt das eine Rolle.
Faustregel: Alles was als Fall, Strecker oder Schot geeignet ist, geht auch als Dirk. High Tech muss es hier aber nicht sein. Schwer und voluminös auch nicht.
Wenn Dein Baum durch einen Kicker für eine Übergangszeit ausreichend oben gehalten wird, kannst Du auch ganz auf eine Dirk verzichten und im Hafen das Großfall an die Baumnock anschlagen.

Die abgebildete Leine halte ich auch für tendenziell elastisch, also nicht so erwünscht.

Gruß
Andreas

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 969

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:16

Das ist vermutlich eine no-name Leine, weil sie keinen Kennfaden eingewebt hat

je bunter je doller?

:D
»Marinero« hat folgende Datei angehängt:
  • lsc.jpg (93,9 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Dezember 2018, 19:49)

9

Freitag, 7. Dezember 2018, 15:44

wer hat eine Idee was das für ein Material sein könnte?


Das Material sieht exakt so aus wie die Leinen, die Lee-Sails mit ihren China-Bergeschläuchen mitliefert. Jedenfalls vor rund 20 Jahren. Das Zeug ist nicht das schlechteste (also für den Zweck)...

10

Freitag, 7. Dezember 2018, 17:27

Ich würde die Dirk so dünn wie möglich wählen. Sie muss den Baum halten mehr nicht.
Je dicker, desto mehr Windwiderstand und Wirbelschleppe. Und natürlich Gewicht.
Also 6 mm. Besser noch weg mit dem Ding und Rodkicker verwenden, aber das war ja gar nicht die Frage.
Gruß

grauwal

Admiral

Beiträge: 836

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Dezember 2018, 18:19

Was ist das für ein Fall?

…….


Eindeutig: Nominativ! (Wer oder was?)

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

Kalkgrund

Seebär

Beiträge: 1 258

Schiffsname: Merci

Bootstyp: Bavaria 320

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Dezember 2018, 21:33

Moin,

trotz Rodkicker fahre ich noch eine 6mm Dynema Dirk. Einfach nur, um in Hafen den hochgestellten Baum zu stabilisieren.
Bringt wirklich etwas.

Jörg

13

Freitag, 7. Dezember 2018, 22:00

@Kalkgeund:
Warum nimmst dafür nicht das Großfall, das funktioniert doch im Hafen super?

Kalkgrund

Seebär

Beiträge: 1 258

Schiffsname: Merci

Bootstyp: Bavaria 320

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

14

Samstag, 8. Dezember 2018, 21:15

Moin,

habe ein Rollgroß, da ist es nicht so einfach, das Fall zu lösen.

Jörg

15

Samstag, 8. Dezember 2018, 22:36

Ich würde die Dirk so dünn wie möglich wählen. Sie muss den Baum halten mehr nicht.

Hatte bei einem Charterschiff mit 4-5 mm Dirk mal das Problem, dass die Leine zwischen die beiden Blöcke im Masttopp gerutscht und sich verklemmt hat.
Das war ziemlich nervig und wir haben das Groß nur sehr mühsam herunterbekommen, da sich der Block nicht mehr drehte. Daher würde ich die Dirk abhängig von der Schiffsgröße und den Blöcken im Top nicht zu dünn wählen.

16

Sonntag, 9. Dezember 2018, 09:07

Ärgerlich, der Klassiker....

mona

Admiral

Beiträge: 877

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. Dezember 2018, 12:07

Ich würde die Dirk so dünn wie möglich wählen. Sie muss den Baum halten mehr nicht.
Das sehe ich etwas anders. Man kann Sie auch als Sicherheitsleine gut gebrauchen wenn sich Jemand mit dem Groß-Fall nach oben ziehen lässt und dann sollte die Leine schon das Gewicht tragen können.
Gruß SY mona Willi : Admiral i.R.

18

Sonntag, 9. Dezember 2018, 12:46

Ich würde die Dirk so dünn wie möglich wählen. Sie muss den Baum halten mehr nicht.
Das sehe ich etwas anders. Man kann Sie auch als Sicherheitsleine gut gebrauchen wenn sich Jemand mit dem Groß-Fall nach oben ziehen lässt und dann sollte die Leine schon das Gewicht tragen können.

Logo, an 6mm Mega Twin kannst du schon über 1600 Kg hängen, Bei Dyna one reichen dafür 4 mm, was wiegst du denn bloß ?
Klar anfassen will man das auch, aber dafür könnte man im oberen Bereich den Mantel entfernen.
Gruß

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. Dezember 2018, 10:25

Ich habe als Fall 10mm ummanteltes Dynema, als Dirk 6mm ummanteltes Dynema. Warum? Nun die 10 mm für das Fall sind heftig überdimensioniert, aber das Handling ist viel angenehmer. Die 6 mm Dirk aber hat so viel Bruchlast, dass ich sie locker als Ersatzfall nutzen könnte. Und 6mm Dynema kosten bei etwas suchen auch nicht die Welt.

Ich habe als Fall 10mm ummanteltes Dynema, als Dirk 6mm ummanteltes Dynema. Warum? Nun die 10 mm für das Fall sind heftig überdimensioniert, aber das Handling ist viel angenehmer. Die 6 mm Dirk aber hat so viel Bruchlast, dass ich sie locker als Ersatzfall nutzen könnte. Und 6mm Dynema kosten bei etwas suchen auch nicht die Welt.



das ist eine gute Idee und auch gute Argumentation!

20

Montag, 10. Dezember 2018, 10:48

Ich würde die Dirk so dünn wie möglich wählen. Sie muss den Baum halten mehr nicht.
Das sehe ich etwas anders. Man kann Sie auch als Sicherheitsleine gut gebrauchen wenn sich Jemand mit dem Groß-Fall nach oben ziehen lässt und dann sollte die Leine schon das Gewicht tragen können.

Logo, an 6mm Mega Twin kannst du schon über 1600 Kg hängen, Bei Dyna one reichen dafür 4 mm, was wiegst du denn bloß ?
Klar anfassen will man das auch, aber dafür könnte man im oberen Bereich den Mantel entfernen.
Gruß

Naja ... wenn er 3 m reinfällt :D

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 325   Hits gestern: 2 114   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 158 899   Hits pro Tag: 2 339,71 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 15 311   Klicks gestern: 12 195   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 696 894   Klicks pro Tag: 18 957,16 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen