Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

JanD

Salzbuckel

  • »JanD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 120

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. April 2019, 21:31

Brillenproblem - die Brille verrutscht

neee, nich die auf der Nase... die Brille auf der Keramik in der Nasszelle!

Das ist das klassische WC von Jabsco - Pumpklo extra groß (ist aber nicht wichtig)

Die Brille ist mit Plastikschrauben und einer Flügelmutter von unten festgeschraubt, eine kann ich gut anziehen, die andere nicht, kann die Kraft aufgrund von Platzmangel nicht auf die Mutter bringen aber es muss reichen.
Trotzdem verrutscht die Brille mit der Zeit.

ich müsste also etwas zwischen Keramik und Brillenscharnier "installieren", um rutschen zu verhindern. Was schlagt ihr vor?
- Kleber: Fikaflex, Pantera?
- Stück Fahrradschlauch?
- Stribbs von Tesa?
.
---
Gruß Jan

Segel Alex

Leichtmatrose

Beiträge: 36

Schiffsname: Kia Ora

Bootstyp: Beneteau First 265

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. April 2019, 00:53

Auf die Gefahr, dass ich Dich vielleicht falsch verstanden habe:
Bei der Montage einer neuen Brille inkl. Deckel habe ich versucht, die Flügelschrauben von unten anzuziehen.
Auch ich hatte wenig Platz um richtig anzupacken um damit einen kräftigen Druck für einen festen Halt ausüben zu können.
Bis ich dahinter kam, dass man über den Flügelschrauben von oben einen Deckel öffnen kann, der mir bisher verborgen geblieben war.

Mit einem Schraubendreher von oben und nur einem leichten Gegenhalten der Flügelschraube von unten ließ sich alles leicht fest ziehen.
Vielleicht konnte ich helfen.
Gruß Alex
»Segel Alex« hat folgende Datei angehängt:
meine schönsten Momente: >>> https://www.youtube.com/user/Segelalex

Slow down... and start living! Sein...Einfach Sein..., Be...Just be...

JanD

Salzbuckel

  • »JanD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 120

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. April 2019, 11:22

Du hast mich genau richtig verstanden (endlich versteht mich mal einer) und ja, das meinte auch ein Kollege vom Steg....

Problem: ich habe andere Scharniere (hab mir das gestern mal genau angeschaut)


Du hast Scharnier 29098-1000 oder -2000 (ca 13€)
Ich habe Scharnier 58105-1000 (ca 23€)

und das ist Käse, bekommt man nicht fest.... Vorteil soll sein: bei dem Scharnier kann man unterschiedliche Lochabstände der Schüssel ausgleichen...
.
---
Gruß Jan

bluelayla

Seebär

Beiträge: 1 251

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. April 2019, 11:46

Hast Du mal versucht, mit einem Standhahnmutterschlüssel dranzukommen? Ich war überrascht, wie gut das geht. Aber vielleicht passt das auch nicht mit dem Platz.

Beiträge: 1 222

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Balance

Bootstyp: Nordship 27

Heimathafen: Teerhofinsel Bad Schwartau

Rufzeichen: DF8408

MMSI: 211678660

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. April 2019, 14:31

Vielleicht kannst du eine alte Stecknuss mit einem Schlitz versehen und damit die Flügelachraube fest ziehen? Oder eine Gabel einspannen...

Brille? Fielmann! :D
Balance! Was ist Balance? In unserem Sprachgebrauch ist Balance sehr positiv belegt.
Im physikalischen Sinne bedeutet Balance, alle an Bord wirksamen Kräfte so auszugleichen, dass durch den
verfügbaren Wind maximaler Vortrieb erreicht wird. Ausgewogenheit auch im mentalen Sinne.

mona

Seebär

Beiträge: 1 277

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. April 2019, 16:50

Es gibt vielleicht die Möglichkeit vorn ein Winkel (unter der Brille) zu befestigen, der etwas ins Becken hinein ragt und somit ein verschieben verhindert. Eine Sache der Optik. Rechts und links wäre noch effektiver.
Gruß SY mona Willi

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 786

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. April 2019, 16:59

Trotzdem verrutscht die Brille mit der Zeit.

Wenn ich jetzt gemein wär, würd ich sagen: Sitz still!

:rolleyes:

mona

Seebär

Beiträge: 1 277

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. April 2019, 17:10

Sitz still!
denk an den unkontrollierbaren Rückstoß.
Gruß SY mona Willi

Lodestar

Admiral

Beiträge: 904

Schiffsname: Ronja

Bootstyp: HR 31

Heimathafen: WSG Arnis

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. April 2019, 17:14

Wenn Du eine Holzbrille hast:
In die Unterseite (links und rechts) eine Fixierung einschrauben, damit die Brille sich nicht bewegen kann.
Im anderen Fall ggf. kleben.
Der Tip kommt eigentlich von Rolf Steckmest und funktioniert bei uns seit Jahren ( wir hatten das gleiche Problem).
Lodestar

10

Montag, 15. April 2019, 17:18

Es gibt Schrauber Bits für Flügelmuttern. Vielleicht passt das

index.php?page=Attachment&attachmentID=230722

Gruß Odysseus

Isjtar

Proviantmeister

Beiträge: 334

Wohnort: HB

Schiffsname: Isjtar

Bootstyp: Stuart 37

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. April 2019, 18:00

Sika und Pantera kleben doch so bombe, dass man damit die Brille sicher festkleben kann.

12

Montag, 15. April 2019, 18:06

Und wie reinigt man danach?

Gruß Odysseus

Isjtar

Proviantmeister

Beiträge: 334

Wohnort: HB

Schiffsname: Isjtar

Bootstyp: Stuart 37

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. April 2019, 18:09

Mit Lappen. Ich würde auch nicht weiß, sondern grau oder schwarz nehmen, dass bleibt länger frisch in der Farbe.

14

Montag, 15. April 2019, 18:52

nimm braun ;(

Gruß Odysseus

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 136

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. April 2019, 21:06

Oha, Kopfkino...

16

Montag, 15. April 2019, 23:19

Männer! Das ist ein ernstes Thema!


:tongue:
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

JanD

Salzbuckel

  • »JanD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 120

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. April 2019, 00:19

genau, sehr ernst!

Status:
das Bauhaus Nautic hat für mich ein Fass aufgemacht.... ich bekomme jetzt erst einmal die anderen Scharniere (siehe oben), die, die man von oben Schrauben kann (siehe Bild) - die werde ich probieren
Ich muss die Jungs von unserem Bauhaus mal loben, die scheuen sich vor nix ;-)
.
---
Gruß Jan

axi

Offizier

Beiträge: 227

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Krümel

Bootstyp: Duetta 86LS

Heimathafen: Berlin Unterhavel

Rufzeichen: DC2140

MMSI: 211423070

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 16. April 2019, 12:01

Im Bauhaus gibt es spezielle Steckschlüssel für das Problem. Dieser und eine dünne Gummizwischenlage (alter Fahrradschlauch) hat bei mir geholfen.
Z.B.: https://www.calmwaters.de/p/wc-sitz-mont…1AaAlkqEALw_wcB
Handbreit (auch hier)
Werner

Beiträge: 225

Wohnort: Sinsheim

Schiffsname: Fleur de France

Bootstyp: Boreal 44

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 16. April 2019, 12:50

Um dem Verrutschen der Scharniere vorzubeugen, haben wir an unserer Gästetoilette (nicht im Boot) sehr weiche und dicke Unterlegscheiben verwendet die beim Anziehen auf ca. 1/6 der Stärke komprimiert werden. Das hilft (klebt) sehr gut. nicht 100% aber annähernd. Beweglichkeit der unteren Wirbelsäule sorgt übrigens beim Wischen dafür, dass der Po in Position bleibt - nur so am Rande :) .
https://www.msf.org donner est plus
Ich prüfe meinen Beitrag über eine Translator Suite. Seid nachsichtig!

20

Mittwoch, 17. April 2019, 14:24

Meine Lösung: See-WC: passt ein normaler WC-Sitz? - Ja!

Da Rutscht nixx mehr, der Deckel / die Brille senkt sich sanft, und am A... ist es nicht so kalt.
Grußß Svenning

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3 131   Hits gestern: 2 165   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 671 106   Hits pro Tag: 2 343,37 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 18 363   Klicks gestern: 14 535   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 111 903   Klicks pro Tag: 18 618,03 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegelangebote finden bei Sailssquare