Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Sy-Saga

Smutje

  • »Sy-Saga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Stuttgart

Bootstyp: Bavaria 35 Holiday

Heimathafen: aktuell keiner

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. April 2019, 20:16

Neue Durchbruchgeber einbauen

Guten Abend zusammen,

vorab, ich hab das Forum durchsucht aber nichts zu meiner Frage gefunden. Evtl. bin ich auch des Suchens unmächtig :-)

Zur Frage. Ich habe die alten Durchbruchhülsen die mit Silikon eingedichtet waren erfolgreich entfernt und Sikaflex 291i zum neu abdichten gekauft.
Muß denn das alte Silikon restlos entfernt werden? Sieht für mich nach Silikon aus. Ist durchsichtig.
Für die, die noch wissen wollen welches Boot: Bavaria 35 Holiday Bj 1995

Ich danke sausakrisch!

Grüße
Michael

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 540

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. April 2019, 20:45

Moin,

wenn es durchsichtig ist, könnte es auch MS-Polymer sein. Du solltest immer alle alten Reste komplett entfernen um eine neue, glatte Klebefläche zu erhalten. Du ahnst vielleicht noch nicht, wie schlecht Du schläfst, wenn Du jede Nacht überlegst, ob Deine Unterwasserdurchbrüche nun auch wirklich dicht sind. ;)

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 426

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. April 2019, 08:02

Hallo Michael,
ich würde erstmal versuchen, den Typ des Dichtstoffs mit einer Brennprobe zu bestimmen, und dann den gleichen nehmen.
Wenn das nicht möglich ist: wie Klaus schon schrieb sehr gut säubern und die Lochränder bis auf das GFK runterschleifen. Dann mit Epoxy versiegeln (GFK auf Polyesterbasis nimmt Wasser auf, und Dichtmassen lassen etwas durchdiffundieren) und dann mit MS Polymer den Geber eindichten. Nicht Sikaflex - PUR Dichtmassen sind für den Unterwassereinsatz nur eingeschränkt verwendbar.
Grüsse, Markus

Sy-Saga

Smutje

  • »Sy-Saga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Stuttgart

Bootstyp: Bavaria 35 Holiday

Heimathafen: aktuell keiner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. April 2019, 12:58

Vielen Dank für eure Hinweise!

Wie empfohlen alles sauber gemacht. Aber ohne Epoxy. Direkt fett Sika drauf und die Mutter oben nur gaaanz leicht angezogen. Später etwas fester angezogen und dabei drauf geachtet, daß sich die Hülse nicht mitdreht. Sieht gut aus. Die Feuerprobe steht natürlich noch aus... We will see.

Handbreit!

Sy-Saga

Smutje

  • »Sy-Saga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Stuttgart

Bootstyp: Bavaria 35 Holiday

Heimathafen: aktuell keiner

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. September 2019, 14:07

Feuerprobe bestanden.

Sitze jetzt in Enkhuizen mit defekter Einspritzpumpe fest. Laut Fachfirma ausgelöst durch mein Sprit :-( Was auch immer das nun für Konsequenzen hat....

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 765

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen:

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. September 2019, 15:17

verdreckter Sprit?
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Sy-Saga

Smutje

  • »Sy-Saga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Stuttgart

Bootstyp: Bavaria 35 Holiday

Heimathafen: aktuell keiner

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. September 2019, 15:32

Man schiebt es auf GTL laut Werkstatt.... Zitat:
The fuel is the cause.
The fuel doesn't go with this plunger pump.

8

Montag, 23. September 2019, 17:06

Welcher Motor?
Gruß

9

Montag, 23. September 2019, 17:25

Man schiebt es auf GTL laut Werkstatt.... Zitat:
The fuel is the cause.
The fuel doesn't go with this plunger pump.


mein Lieblingsschrauber und Nachbar hält nichts von GTL und Grotamar…

Er hatte einen Fall mit Grotamar im Tank: Motor nach Schaden auf dem Prüfstand wieder zum Laufen gebracht, nach Einbau im Boot verreckte er wieder. Erst nach hartnäckigen Nachfragen wurde der Treibstoff analysiert und es stellte sich heraus, dass sowohl Tankstelle als auch Eigner die Grotamar Behandlung überdosiert hatten, dem Diesel fehlte jegliche Schmierkraft....

GTL fühlt sich für ihn komisch an, eher wie der über behandelte Treibstoff aus dem obigen Tank,daher lässt er lieber die Finger davon (und ich auch)
ciao

Andreas

Sy-Saga

Smutje

  • »Sy-Saga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Stuttgart

Bootstyp: Bavaria 35 Holiday

Heimathafen: aktuell keiner

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. September 2019, 18:26

@Ohlson:
Hab einen VP MD2030 drin.

@Andreas:
Hinterher ist man immer schlauer... Nur lass ich jetzt die 150Liter GTL absaugen und entsorgen? Bin echt grad ratlos, denn wenn die neue Pumpe drin ist, will ich ja auch Garantie drauf haben...

Der Hersteller von GTL hat sich per Mail gemeldet und geschrieben, daß dies sicher nicht von GTL kommt...

11

Dienstag, 24. September 2019, 07:24

Der Vorfall ist in der Tat ungewöhnlich. Der Kraftstoff muss eine Mindest-Lubrizität haben, sonst leiden die einspritzpumpen. Das war ein Problem Anfang der 1990 Jahre bei lkw als in Schweden „schwefelfreier“ Diesel eingeführt wurde (der Schwefel verbessert die Lubrizität ). Der Kraftstoff wird daher auf einen Mindestwert eingestellt. Wie Grotamar das absenken soll ist mir nicht klar.

Du kannst das Produkt im Tank darauf testen lassen. Das sollte ein Mineralöllabor machen. Nur weil die Werkstatt das behauptet bedeutet nicht, dass es so ist. Wie sehen die Filter aus?
Gruß

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 765

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen:

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. September 2019, 08:57

Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, warum eine Einspritzpumpe durch GTL defekt wird. Dass der Schrauber GTL nicht mag, ist dessen subjektive Meinung. Wenn ich dir jetzt das Gegenteil sage, ist das genauso subjektiv. ;). Aber im Ernst, glaubst Du, GTL gäbe es ganz normal an der Tankstelle, wenn der Hersteller damit rechnen müsste, bei Motorschäden in Regress genommen zu werden? Ich tanke GTL jetzt seit 3 Jahren mit einem alten VP DTP50.
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

lelyboot

Kapitän

Beiträge: 645

Bootstyp: Hallberg Rassy 31

Heimathafen: Lelystad Flevo Marina

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. September 2019, 09:23

Hier mal eine Antwort (Mai 2019) von Yanmar zum Gebrauch von GTL:
Geachte Heer/Mevrouw,

Yanmar ondersteund het gebruik van GTL niet.
dit omdat er onbekend is wat het effect van deze brandstof zal zijn op de lange termijn voor onze motoren.

Yanmar staat voor kwaliteit en deze kunnen wij niet garanderen met het gebruik van GTL.

Natuurlijk is het gebruik hiervan op eigen risico en zullen er success verhalen zijn omtrent het gebruik er van, echter hebben wij vaak gezien dat er ook een keerzijde kan zijn aan het gebruik van GTL, denk aan lekkende motoren en kapotte pompen door de slechte smerende werking van GTL.

Hopende u hiermee voldoende te hebben geinformeerd.


with kind regards

Sy-Saga

Smutje

  • »Sy-Saga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Stuttgart

Bootstyp: Bavaria 35 Holiday

Heimathafen: aktuell keiner

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. September 2019, 11:14

Guten Morgen @all,

Filter sind sauber. Der Mechaniker, der bei mir an Bord war, hätte dann schon was gesagt. Sonst sah alles gut aus.
Motor stand ca. 9 Monate nun. Erstes Anlassen war kein Problem. Zwei Tage später machte er etwas Ärger. Hab entlüftet, dann lief er wieder.... War dann neu tanken und bin dann 3,5h Stunden gefahren und dann auf Standgas runter und dann war der Motor mit einmal aus und ich konnte den nicht mehr starten. Ergebniss ESP fest.

Im Zeilersforum habe ich auch einen armen Kerl gefunden, dem das passiert ist:
https://zeilersforum.nl/index.php/forum-…vp-md5a#1000715

Grüße
Michael

Sail67

Kapitän

Beiträge: 525

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 13:26

GTL ist Gas To Liquid. Nicht mehr und nicht weniger.
ICh frag emich wenn GTL ein so kritische Schmierfähigkeit hat, wieso hunderttausende diesel-PKW mit Aral Ultimate Diesel jahrelang fahren. Und ein moderner Autodiesel hat eine Hochdruckpumpe, die dermaßen hochgezüchtet sind (bis zu 2.500 bar) , die würde sofort fressen wenn GTL keine Schmierfähigkeit hätte.
Da sind die Hochdruckpumpen bei unseren Bootsdieseln viel robuster.
In den Niederlanden fahren soviel Boote mit GTL.... da würden ja ständig ESPs kaputt gehen....

16

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 23:43

MEine irgendwo vor kurzem von einem ähnlichen Vorfall in NL gelesen zu haben.
Dieselkraftstoff verlor durch die Einführung schwefelfreier Sorten in seiner lubrizität gemindert. Diese muss daher durch eine entsprechende Additivierung hergestellt werden, das gilt gleichermaßen auch für gtl.
Wenn Du ebenfalls in NL liegst könntest du eine Probe nehmen und untersuchen lassen.
Gruß

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 46   Hits gestern: 2 611   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 875 539   Hits pro Tag: 2 344,35 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 340   Klicks gestern: 16 830   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 434 211   Klicks pro Tag: 18 480,69 

Kontrollzentrum