Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »Hobbysegler78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Bayern

Schiffsname: White Pearl

Bootstyp: KIM AR Jollenkreuzer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. April 2019, 12:45

Antifouling Trailerboot, und Bestimmung

Hallo Leute,

da ich mich diese Woche mit dem Unterwasserschiff beschäftige, ist mir eine Stelle am Bug aufgefallen.

an 2 Stellen, ca. 2x2cm, war wohl das Gelcoat beschädigt und wurde mehrfach übermalt. Am GFK konnte ich keinerlei Schäden, Brüchigkeit bzw. Feuchtigkeit

feststellen, also die Stellen mit Glasfaserspachtel, und 3 Anstrichen Epoxy-Harz nach jeweiligem Zwischenschliff verschlossen. Auf dem letzten Foto muß noch feingeschliffen werden.

Wie würdet Ihr weiter vorgehen?

-Primer am beschädigten Bereich am Bug (Gelshield o.ä.) und anschließend Antifouling? Und welches, Hart oder dieses selbstpolierende?

Oder

-2k Bootslack, da müßte dann aber wohl alles runtergeschliffen (bzw. gebeizt) werden.

Ich weiß leider auch nicht was genau da gestrichen wurde, wirkt eher kreidig das ganze und ausgeblichen.

Wie ich gelesen habe kann man versuchen ob es mit Aceton angelöst wird, das versuche ich heute Abend mal.

V.g. Frank
»Hobbysegler78« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hobbysegler78« (10. April 2019, 13:25)


Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 372

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. April 2019, 13:29

Bedeuter Trailerboot, dass Du es nur zum Urlaub oder Wochenenden ins Wasser lässt und die restliche Zeit auf dem Hof oder draußen steht?
Gruß Torsten

kis
keep it simple

  • »Hobbysegler78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Bayern

Schiffsname: White Pearl

Bootstyp: KIM AR Jollenkreuzer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. April 2019, 13:33

Hallo Torsten,

genau so wird es laufen.
Mal am WE zum Chiemsee, und im Urlaub für max. 1-2 Wochen am Gardasee, Attersee usw .

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 372

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. April 2019, 14:04

Wenn dem so ist würde ich gar kein Antifouling malen auf das U-Schiffchen.
Nach dem rausholrn aus dem Wasser mit Bootsschrubber das U-Schiff abbürsten mit H2O sauber spülen fertig.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

  • »Hobbysegler78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Bayern

Schiffsname: White Pearl

Bootstyp: KIM AR Jollenkreuzer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. April 2019, 14:22

Ok, und die Stelle vorn am Bug ?
2K.Gelcoat aus der Dose gibt´s im Netz nicht mehr zu kaufen.
Oder geht auch ein guter 2k Lack?

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 372

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. April 2019, 14:34

Da warte bitte die Antworten aus dem GFK Lager ab. Ich bin nur einfacher Holzboot-Bootsbauinpovisierer :rolleyes:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

horstj

Lotse

Beiträge: 1 847

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. April 2019, 18:18

wenn du jetzt mit Epoxy repariert hast brauchst du erstmal nichts weiter zu machen.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

  • »Hobbysegler78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Bayern

Schiffsname: White Pearl

Bootstyp: KIM AR Jollenkreuzer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. April 2019, 18:41

Servus Horst,

Verstehe, das Harz ist also dermaßen "dicht".
Nur sieht das am Bug bescheiden aus, wenn das Antifouling überall runter ist.
Konnte das teilweise mit Wasser anlösen, an anderer Stelle am Rumpf ist es wohl eher Hart-AF.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hobbysegler78« (10. April 2019, 19:33)


horstj

Lotse

Beiträge: 1 847

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. April 2019, 13:38

Servus Horst,
Nur sieht das am Bug bescheiden aus, wenn das Antifouling überall runter ist.
Konnte das teilweise mit Wasser anlösen, an anderer Stelle am Rumpf ist es wohl eher Hart-AF.


einfach ignorieren und erstmal Segeln gehen und Spass mit dem Boot haben. Wenn Du dann bis zum Winter zu dem Schluss kommst, dass Du das Boot herrichten willst gehts hier bestimmt mit guten Varianten weiter, um so ein UW-Schiff zu sanieren.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Beiträge: 20

Wohnort: Dornum

Schiffsname: Passat

Bootstyp: Westerly Berwick

Heimathafen: Harlesiel

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. April 2019, 16:37

puhhh... wenn ich das rote Zeugs sehe hab ich direkt böse Erinnerungen
»saxophonie« hat folgende Datei angehängt:
  • uWSchiff.jpg (402,66 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. April 2019, 11:28)

  • »Hobbysegler78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Bayern

Schiffsname: White Pearl

Bootstyp: KIM AR Jollenkreuzer

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. April 2019, 06:44

puhhh... wenn ich das rote Zeugs sehe hab ich direkt böse Erinnerungen


@Saxo: Rot? Meinst Du Rost? Hab einen GFK Rumpf.

12

Dienstag, 16. April 2019, 07:55

Da das Boot ja nur für kurze Zeit im Wasser liegt, müsste man nichts weiter tun. Nur der Optik wegen könnte man ein Antifouling streichen. Bei einem Trailerboot würde ich Hartantifouling verwenden. Dazu müsste aber ein tragfähiger Untergrund vorhanden sein. Also loses altes AF muss runter und verschliffen werden. Dann der passende Primer für das AF und hoffentlich ein paar Jahre Ruhe.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 5 560   Hits gestern: 2 165   Hits Tagesrekord: 5 560   Hits gesamt: 4 673 535   Hits pro Tag: 2 343,35 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 34 565   Klicks gestern: 14 535   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 128 105   Klicks pro Tag: 18 616,37 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Handbuch für den Segelurlaub