Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 2 045

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 14. Mai 2019, 08:37

Hi,

coole Idee. Wenn ich nicht schon einen Sure-Check hätte würde ich auch Bedarf anmelden.

Nur beim Spannen ist irgendwas seltsam: Wenn Du erst auf der einen Seite 15mm spannst und dann auf der anderen Seite 15mm spannst hast du nicht 15% sondern 30% weil Du eben nicht nur das Want auf der einen Seite "lang ziehst" sondern gleichzeitig das auf der anderen Seite auch.
Vgl. dazu S.31 des "Rigg-Trimm-Guide" von Selden. Zitat:"Im Hafen haben die Oberwanten an Steuerbord und Backbord immer die gleiche Spannung. Wenn Sie die eine Seite spannen, erhöht sich gleichzeitig die Spannung der anderen Seite auf den gleichen Wert."
Also nicht auf beiden Seiten nacheinander je 15mm spannen, sondern abwechselnd beide Seiten gleichmäßig spannen, bis Du die 15mm hast. Dazu braucht das Gerät nicht umgebaut zu werden.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

  • »Kartoffelbrei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. Mai 2019, 09:09

Moment bitte.
Ich spanne keine keine 15mm sondern nur 3mm (2x1,5mm). Lt. Selden sind 1mm = 5% Bruchlast. Empfohlene Riggspannung sind 15% also 3mm. Deshalb spanne ich auf jeder Seite 1,5mm. Die Anzeige ist im Millimetern, auch wenn die Striche 10mm auseinander liegen. Aber ich denke, wir meinen beide das gleiche.

Meiner Meinung nach macht es keinen Unterschied, ob man nacheinander spannt oder abwechselnd, weil ja auf beiden Seiten immer die gleiche Spannung anliegt. Es geht nur darum, daß beide Wanten nach dem spannen wieder gleich lang sind.
Gruß, Jörg!

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 2 045

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 14. Mai 2019, 09:20

Hi,

Jörg, ich war etwas verwirrt von der ersten Beschreibung, nun ist mir Dein Vorgehen klarer geworden.
Ob man nacheinander oder abwechselnd spannt ist egal, richtig. Ich hatte Deinen Eingangspost so verstanden, dass Du nacheinander bei beiden Wanten jeweils die 15% "ziehst". Das wäre zu viel gewesen.
Wenn man nacheinander beide Wanten "zieht" bis man insgesamt die 15% hat ist´s ok.

Mein Fehler :winken:

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 653   Hits gestern: 2 400   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 601 018   Hits pro Tag: 2 344,66 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 330   Klicks gestern: 16 895   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 671 656   Klicks pro Tag: 18 687,7 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare