Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 470

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juni 2019, 07:49

Harken Curryklemme geht schwer - wie aufmachen?

Eine meiner Curryklemmen geht schwer: sie klemmt weiterhin gut, aber eine der Backen schnappt nicht mehr automatisch in die Ausgangsposition zurück. Die Feder ist OK, scheinbar ist etwas Plastikabrieb vom Bügel reingefallen, das ich jetzt entfernen möchte. Es handelt sich um dies Modell von Harken.
Mir ist völlig unklar, ob und wie man diese Klemmen aufmachen und reinigen kann. Hat da jemand von euch einen Tip?

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 19 195

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juni 2019, 08:10

Bin mir nicht sicher, ob das geht. Ich hab meine ollen ersetzt. So teuer waren die nun auch nicht. (Muss ja nicht Harken sein, gibt ja noch mehr.)
(okay, das hilft dir jetzt nicht so sehr.... :O )
Bei den großen Klemmen, Schotsystemen, ging das alles zu öffnen. Da hatte ich aber auch Lewmar.

3

Dienstag, 25. Juni 2019, 08:22

WD40 satt einsprühen, einwirken lassen und dann mit Druckluft ausblasen.

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 379

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

Im Marktplatz: 12

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Juni 2019, 12:37

Mit Rasierschaum o.ä. kann man die Kugeln fürn Einbau fixieren.
Danke für den Tipp mit dem Rasierschaum. Ich wusste das zwar, aber nur noch passiv. :) Mal sehen, wie lange es dauert, bis das wiedererlangte Wissen erneut unter der Oberfläche verschwindet.
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

buhe

Matrose

Beiträge: 59

Schiffsname: WINDSWEPT; Joveles Animchen

Bootstyp: HR31; 2.4mR

Rufzeichen: DD2748

MMSI: 211794060

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juni 2019, 18:24

Habe schon öfter mal Harken-Klemmen aufgemacht, gereinigt, oder Teile ausgetauscht. Das ist manchmal etwas "gefrickel", aber das geht schon.
Beim Öffnen ist es sinnvoll, das über einer Schüssel zu machen. Kugeln suchen ist Höchsstrafe ...

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 470

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juni 2019, 19:01

Super, hier werden Sie geholfen!
Ich habe mir gerade das Video angesehen - sollte gut machbar sein, und bei Bedarf gibt es sogar ein Rebuild Kit. Harken ist schon gut - auch wenn eine Sprenger Klemme nur die Hälfte kostet, verlasse ich mich an kritischen Stellen doch lieber auf die Amis :)

Herzlichen Dank an alle!

Grüsse aus dem tropischen Frankfurt,
Markus

brico2

Proviantmeister

Beiträge: 233

Wohnort: Schweiz, Raum Zürich

Bootstyp: J/P

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Juni 2019, 19:37

Wenn man die Backen nur ein klein wenig aufwuchtet, kann man die Klemmen oft schon genug gut ausspülen.
Und statt des Rasierschaums (hör ich zum ersten mal) geht auch Butter.

brico
(just my opinion, I might me wrong)

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 379

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

Im Marktplatz: 12

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Juni 2019, 20:04

... der große Vorteil von Rasierschaum gegen Butter ist, dass man ersteren mit Wasser rückstandslos entfernen kann.
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Götz

Smutje

Beiträge: 24

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Pereybere

Bootstyp: Sprinta Sport

Heimathafen: Bremen Hasenbüren

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Oktober 2019, 10:42

Moin.

Der größte Fehler, den man machen kann, ist, wie weiter oben erwähnt, die Klemme mit WD40/Caramba und Konsorten einzusprühen.
Kriechöl versprödet den Kunststoff. Am nächsten Tag bröselt einem alles entgegen.

Dann besser McLube Sailkote nehmen.

mfG Götz

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 978

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Oktober 2019, 10:56

So schnell geht das nicht, es sei denn die Klemme ist weit über ihr Verfalldatum. ;) Vernünftig ausblasen sollte man sie aber schon
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

12

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:59

Moin.

Der größte Fehler, den man machen kann, ist, wie weiter oben erwähnt, die Klemme mit WD40/Caramba und Konsorten einzusprühen.
Kriechöl versprödet den Kunststoff. Am nächsten Tag bröselt einem alles entgegen.

Dann besser McLube Sailkote nehmen.

mfG Götz

Teile deine Meinung, wd40 ist an Bord unnötig. Seine einzig halbwegs brauchbare Wirkung besteht im unterkriechen von Feuchtigkeit in elektrischen Schaltungen. Das kann jedes andere Produkt auch. Dafür wurde es aber mal gemacht (wd=wet displacement). In allen anderen Anwendungen ist es unterlegen: seine dauerhaften schmiereigenschaften sind gering, weil sein petroleumanteil hoch ist, es saut dabei an Bord rum, wenn es auf Flächen kommt und seine rostlösenden Eigenschaften sind dürftig und werden von anderen Produkten locker übertroffen. Und wegen des Petroleumanteils ist es auch für Kunststoffe nicht empfehlenswert. Hat an Bord nichts verloren.
Gruß

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 279   Hits gestern: 2 182   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 4 977 656   Hits pro Tag: 2 356,21 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 15 784   Klicks gestern: 13 629   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 021 122   Klicks pro Tag: 18 470,96 

Kontrollzentrum