Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

superlolle

Proviantmeister

Beiträge: 301

Wohnort: Ostsee SH

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Shipman 28

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 11. September 2019, 09:43

Hi Uwe,

doppelte Schellen sind eigentlich Standard bei allen Verbindungen unterhalb der Wasserlinie. Allerdings vertreten viele die Meinung (auch ich), dass auch Schellen am Motor (Vibrationen) und allen dazugehörigen Schläuchen doppelt und versetzt ausgeführt sein sollten.
Ist sicher ein abendfüllendes Thema, fragt man zwei Leute hat man drei Meinungen ... ;)
Aber so ein paar Schellen kosten ja nichts und Schaden richtet man damit ja auch nicht an. Natürlich nur wenn Platz für die zweite Schelle ist, also genug fester "Konteruntergrund". Auf Kante angebracht sind sie im Zweifelsfall eher kontraproduktiv.

LG

Jan

Langer

Offizier

Beiträge: 208

Bootstyp: Winner

Heimathafen: Neustadt in Holstein

  • Nachricht senden

22

Freitag, 13. September 2019, 23:45

Wie wär es denn mit einem Seilzugsystem. Einfach zwei Umlenkblöcke an den Seitenwänden des Motorraums mit Fenderösen befestigen und den Stropp nach oben umlenken.
Ein 6mm Seil sollte reichen. Das kannst du mit einer einfachen Klemme sichern.
gruß sönke

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 874   Hits gestern: 2 767   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 809 848   Hits pro Tag: 2 343,54 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 101   Klicks gestern: 19 608   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 045 379   Klicks pro Tag: 18 537,14 

Kontrollzentrum