Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Dienstag, 8. Oktober 2019, 13:49

Entwässerungsrohre winterhart machen

Schönen Guten Tag!

Ich las immer einen Tip, abgedichtete, nach oben offene Gartenschläuche in die Entwässerungsrohre bis unter die Wasserlinie zu führen, um das Einfrieren und Sprengen ebendieser zu verhintern...

Mein Problem dabei:
Wie bekomme ich den Schlauch unten WIRKLICH dicht?

Denn sobald Wasser eindringt ist das ja peng.... :huh:

Jetzt, nach Jahren endlich ein Gedanke, der es wert ist, hier zur Schau gestellt zu werden.... um zerrissen zu werden...
;)

Sagen wir mal Gartenschlauch..so weit.
Dann ein kurzes Stück pässigen Holzezstabes mit einer eingeschliffenen Gürtelvertiefung hinein schieben und mittels Schlauchschelle von außen befestigen.
Bestenfalls noch Sabatak drum zu...

Das wäre doch eine Idee, oder?

?(
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

2

Dienstag, 8. Oktober 2019, 13:54

Ich weiß zwar nicht welche Entwässerungsrohre gemeint sind, meine liegen in der Erde, würde ich für einen Gartenschlauch ggf. auch Weinkorken nehmen. Kork dehnt sich sogar ein wenig.
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 241

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:02


Mein Problem dabei:
Wie bekomme ich den Schlauch unten WIRKLICH dicht?


?(


Ganz einfach , mit einem Gummistopfen.
Gibts z.B. im Braumarkt und die wirds ja wol zu genügen geben in Deutschland :rolleyes:
https://www.braumarkt.com/de/bier-brauen…stopfen-stopsel
Korken von eine leeren Weinflasche geht natürlich auch .
Ad

4

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:02

Vom Cockpit aus läuft das Wasser durch Löcher in kurze Stücke Schlauch und dann in im Rumpf unterhalb der Wasserlinie einlaminierte Kupferrohre ohne Ventil....
Typisch altes Dehler.

Korken wird für mich schwierig zu bekommen und ich sehe ein Problem, sobald Druck durch Eis auf den Schlauch kommt....

Yellow Boat:

Die sind ebenso "schräg" und weiten den Schlauch auch noch auf?

Ne...überzeugt bin ich noch nicht....

Was spricht gegen meine Variante?
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

fellow

Seebär

Beiträge: 1 083

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:15

Die sind ebenso "schräg" und weiten den Schlauch auch noch auf?
es gibt auch gerade geschnittene Korken, z.B. von Sherry-, Grappa- oder Essigflaschen.

Korken wird für mich schwierig zu bekommen
Wo lebst Du, dass es schwierig wird, an Korken zu kommen??
Peter

6

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:21

Na, ich benutze nichts mit Korken und kenne auch keinen, der das tut....
:)

(P.S.:
Hatte bestimmt 15 Jahre lang keinen Korken in der Hand....eher 20 oder 25 Jahre...)

Was spricht gegen Holz?
Das kann ich vom Durchmesser exakt abstimmen und auch eine 2. Verschlussebene einplanen mit 2. Schlauchschelle...
Es dehnt den Schlauch nicht und hat keine Tendenz "nach draußen"....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

7

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:28

Holz kann erhebliche Kräfte enfalten wenn es feucht quillt. Wie groß sind den nun wirklich diese Löcher dort im Boden ? meine laß ich offen. Wenn was rein läuft dann steht es nirgendwo sondern läuft sofort ab. Dazu sind die ja so gemacht.

Korken: geh einfach in ein Restaurant und frage nach Korken...
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 041

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:34

Wenn du probleme mit dem Verschließenn der Schläuche hast, dann nimm doch geschlossenzellige PE Rundschnur. Beispiel https://www.pinta-abdichtung.com/fassade…rundschnur.html
Der Sinn des Schlauches besteht ja darin dem Eis im Rohr etwas Platz zum Ausdehnen zu verschaffen. Das geht mit jedem elastischen Material.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

9

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:35

Ich schätze die lichte Weite jedes Rohres auf 3/4".
Die liegen etwa 15 - 20 cm unter der Wasserlinie....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

10

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:41

Ein passender Gummiball entsprechender Größe würde wohl auch funktionieren, statt Schlauch .
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 940

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:58

Ich verschliesse den Schlauch überhaupt nicht. Wenn man beide Enden gleichzeitig in die Lenzrohre steckt (und auch tief genug einführt) dringt so gut wie kein Wasser ein. Das mach ich jetzt ebenfalls seit 25 Jahren. ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

12

Dienstag, 8. Oktober 2019, 15:15

Ich habe das gerade zwar nicht richtig begriffen, doch erscheint mir das logisch...

Schlauch in der Mitte knicken und den Knick nach unten durch den Rumpf ins Wasser führen so dass die offenen enden oben heraus schauen...

Jetzt nur noch einen Schlauch finden, der das mit sich machen läßt...
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

curt55

Salzbuckel

Beiträge: 1 987

Schiffsname: DoubleFun

Bootstyp: Malö 40

Heimathafen: Hooksiel, WSV

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. Oktober 2019, 15:20

Jetzt nur noch einen Schlauch finden, der das mit sich machen läßt...

...bekommst Du im Aquarienzubehör (praktisch jedes Tiergeschäft) in jedem Durchmesser, aber auch in den großen Baumärkten.

LG, Curt W.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 940

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. Oktober 2019, 15:21

nein, falsch rum. ;) Die offenen Enden gleichzeitig von oben in die Lenzrohre stecken. Ein ganz normales Stück Gartenschlauch. Wenn du nicht glaubst, daß kein Wasser eindringt, nimm wie Wolfgang sagt einen klaren Schlauch ;)
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 241

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Oktober 2019, 15:24

Früher hat man swas gemacht in dem man einen Buschel Schilf bzw. Ried in die Rohre gesteckt hat . Das hat schon vor 100 Jahre prima funkioniert und habe ich auch in den 70ern noch so gelernt.
Ad

16

Dienstag, 8. Oktober 2019, 15:33

oder Rohrisolierung die graue auch Baumarkt
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 572

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. Oktober 2019, 19:44

um das Einfrieren und Sprengen ebendieser zu verhintern...


Dann tu einfach garnix.

Wenn Wasser nicht ,,eingesperrt`` ist tu es nix Sprengen.

Kannst ja mal ausprobieren, selle ein gefültes Glas Bier , offen,in den Gefrierschrank und eine Flasche Bier geschlossen.

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

18

Dienstag, 8. Oktober 2019, 19:51

Ah, jetzt habe ich das mit den Schläuchen über Kopf begriffen!
Dann müssen die aber schon ein Stück unten raus schauen...

Das Wasser in den Rohren hört sich auf zu bewegen, wenn Eis drum rum, denke ich.
Auch könnte es im Kupfer zuerst frieren...?? ?(

Am Ende also egal, wie herum die Schlauchenden kommen... Oben raus wäre mir sympatischer...

Ich danke Euch allen!
Dieses Jahr wird Eis kommen....

Die Sorge ist jedenfalls geringer!

"...und eine Flasche Bier geschlossen...."

eine oben offene Wasserflasche IST bei mir bereits mal geplatzt.
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

beduine

Offizier

Beiträge: 276

Wohnort: Klütz

Schiffsname: Honey Pie

Bootstyp: Aprem

Heimathafen: Tarnewitz

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Oktober 2019, 21:27

Ich hab das Problem noch nicht verstanden ?( . Sind die 19mm Cockpitlenzer gemeint ?. Bei Frost kann doch Eis sich nach oben und unten ausdehnen. Mehr als 20 cm Eis hatte ich in 20 Wintern noch nicht, also das wasserseitige Ende immer Eisfrei.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 940

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Oktober 2019, 21:38

bei mir steht das Wasser in den 35 mm Lenzöffnung bis 10cm unter dem Cockpitboden. Die frieren fast jeden Winter zu. Ich bin schon um die Crazy Schlittschuh gelaufen.
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 99   Hits gestern: 2 847   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 4 962 744   Hits pro Tag: 2 355,51 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 562   Klicks gestern: 19 945   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 918 950   Klicks pro Tag: 18 472,41 

Kontrollzentrum