Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Kai

Administrator

  • »Kai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 216

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Phantom 30

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Oktober 2005, 17:59

Gelbe Welle

Hallo,


Bisher ist es mir nie sehr aufgefallen, aber dieses Jahr hat sich ganz deutlich die sogenannte "Gelbe Welle" bei uns am Rumpf gebildet. Also leichtes vergilben um den Wasserpaß rum. Das sieht natürlich nicht schön aus und ist auch schwer zu 'reinigen', wenn das Schiff im Wasser ist. Mit polieren geht es nämlich einigermaßen weg.
Doch wenn das Schiff aus dem Wasser kommt, möchte ich für nächste Saison dem vorbeugend entgegen wirken und auch alles an Gilb, was durch polieren nicht beseitigt werden kann, wegbekommen.
Womit kann ich der gelben Welle am besten entgegen treten?
"Sie segelt bemerkenswert trocken", sagte er zu Stephen, der an Deck gekrochen kam, weil er lieber an der frischen Luft sterben wollte.

Gruß,
Kai
sy-technika.de

2

Sonntag, 9. Oktober 2005, 18:28

Weg bekommst Du die ganz einfach und ohne Kraftaufwand.
Gummihandschuhe, Lappen und Salzsäure. Ein wisch und alles ist weg. Hinterher mit Wasser abspühlen und neu mit Politur einsalben.

Wie man die auf Dauer verhindert, keine Ahnung.
Addur

Meine drei Elemente sind Stoff, Wind und Schnüre. Diese braucht man zum Segeln und zum Paragliding.

WaveArt

3

Montag, 10. Oktober 2005, 01:32

So ist das im Leben...die einen versuchen die Gelbe Welle abzukriegen, die anderen hoffen sie endlich zu bekommen :rolleyes: 8)

Du musst nur dafür sorgen dass deine gelbe Welle sich nicht zu stark ausprägt, sonst darfst du dich nicht wundern wenn plötzlich alle an dein Boot anlegen wollen :D :

http://www.gelbewelle.de/

Wassersportforum.de - Die Adresse für Wassersportler
Foren. FreeMail. Einfach mehr!

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Oktober 2005, 08:02

es geht auch mit Zitronnesäure+Wasser aus der Apotheke
und natürlich mit "Antigilb" von Yachtikon

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

Beiträge: 3 027

Schiffsname: (verkauft)

Heimathafen: KOLOBRZEG

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. März 2006, 12:26

Der Wissenschaftler doziert:
Besonders im Bugbereich spritzt das Wasser öfter höher an den Rumpf, als anderswo am Rumpf. Das Wasser trocknet, und läßt Kalk zurück. Der ist porös, so dass sich in den Poren Algen ansiedeln/ansammeln können.

Reinigung:
a) handelsüblicher saurer Sanitärreiniger, um Kalkränder an Armaturen zu entfernen.
b) Kaffemaschinen- Entkalker
c) Salzsäure oder einfach drankotzen an den Bug. Kurz einwirken lassen.
Drankotzen hat gegenüber reiner Salzsäure den Vorteil, dass es keine Verätzungen
an den Augen machen kann und gleichzeitig Enzyme im Magensaft sind, die Protein-Reste mit ablösen.
d) Yachtikon Anti-Gilb (teurer als Magensaft, je nachdem welche Füllung verwendet wurde.)

Seglergruss

Joern

6

Sonntag, 19. März 2006, 22:32

eventuell preiswerter als Kotzen ... musst ja vorher ordentlich einen heben ... und das ist das eigentlich teure an dieser Methode ... und zugleich empfinde ich das kotzen immer als äußertst unangenehm ... ist Scheuermilch für 99 cent oder so für den Haushalt ...

Habe ich gerade Heute selbst praktiziert!!! Geht wie "Schmitz Katze"

1) Scheuerschwämmchen nehmen
2) Scheuermilch drauf
3) - 111111) Scheuern
4) Gut mit Wasser spülen
5) Polieren

Fertig!!!

Kostet wie schon gesagt die Scheuermilch (ich selbst habe heute eine mit Zitronenkraft (Säure) benutzt) kostet dich 99 cent + den Schwamm 99 cent = rund 2 EUR.

Fazit: Du schafst es nicht dich für 2 EUR an die Kotzerei ranzukuddeln.
Versuchs mit Scheuermilch!!!

Geht wirklich prima, mit minimalen Kraftaufwand!

Frank
Lebe glücklich, lebe froh, wie die Maus im Haferstroh!

7

Sonntag, 19. März 2006, 22:47

Hallo,

Scheuerschwämmchen (grüne Seite) sind gut und halten, regelmäßig benutzt gelben Belag fern und Skipper oder sin Fru fitt. Was will man mehr!

Wir benutzen diese Schwämme schon seit Jahren.

Merke: einfach, billig, gut!
Mit freundlichen Grüßen Jack
Der "Alte" von der "Beste"
www.beste-segeln.de

Preiswert Segeln in der Türkei

Beiträge: 3 027

Schiffsname: (verkauft)

Heimathafen: KOLOBRZEG

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. März 2006, 23:02

Die Magensaft-Methode war nur eine theoretische Alternative zum Salzsäure-Vorschlag
(siehe oben), den ich als Chemiker für durchaus bedenklich halte.
Theoretisch, weil:
mir wird nur schlecht, wenn ich wirklich krank bin,
und dann stehe ich sowieso nicht unterm bug, sondern liege flach.

Aber für die Praktiker, denen selbst Scheuermilch noch zu teuer ist,
ich kenne da in Berlin ein paar wirklich schlechte Currywurst-Buden....

joern

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 131

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. März 2006, 17:25

Quix pur mit Gummihandschuhen und Schwämmchen auftragen. Ein paar min. einwirken lassen und dann mit einem nassen Lappen abwischen. (Vorsicht, ist verdünnte Salzsäure). Funktioniert bei mir und Freunden schon jahrelang sehr gut. Allerdings darf man danach die Politur nicht vergessen.
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. März 2006, 17:26

Zitat

Original von Schoner
Quix pur mit Gummihandschuhen und Schwämmchen auftragen. Ein paar min. einwirken lassen und dann mit einem nassen Lappen abwischen. (Vorsicht, ist verdünnte Salzsäure). Funktioniert bei mir und Freunden schon jahrelang sehr gut. Allerdings darf man danach die Politur nicht vergessen.


bei Stahl & GFK?

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

Beiträge: 3 027

Schiffsname: (verkauft)

Heimathafen: KOLOBRZEG

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. März 2006, 18:44

Hmmm... mit Salzsäure, auch mit verdünnter, habe ich so meine Bedenken.
Gegen Kalk ist hervorragend (weil auch komplexierend) einfache Zitronensäure.
und wenn dann da noch etwas Politur drin ist (Scheuermilch!!!)....
Den Tip von Frank werde ich befolgen, wenn denn bei mir auch mal
eine GELBE WELLE sichtbar wird.
Die sieht man jetzt nämlich nicht, weil der ganze Rumpf von meinem ollen Kahn
leicht angegilbt ist...

Joern

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. August 2006, 12:30

Geht Ihr dem Gilb auch der während der Saison an dem Kragen?
Mein Schiff sieht mittlerweile wie ein Weltumsegler aus :O

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 131

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. August 2006, 13:02

ich habe letztes Wochende 2 Stunden die Wurzelbürste geschwungen. Sieht im Moment wieder ganz gut aus. Bekommt aber im Winterlager eine Commandant-4-Kur. Hat mir ein alter Holländer empfohlen. Hilft bei GFK und Stahl. Aber anschließend Polieren ist Pflicht.
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 131

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. August 2006, 13:06

hier ein Link: http://www.autoshop.nl/techniek/commandant.htm
hab ich schon erfolgreich beim letzten GFK-Boot benutzt
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 131

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. August 2006, 13:10

QUIX ist auch noch ein wirklich gutes Mittel gegen Gilb. Aber unbedingt Gummihandschuhe tragen, da ziemlich hochprozentige Salzsäure.
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. August 2006, 13:15

...greift das Zeug nicht das GFK an?

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 131

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. August 2006, 13:22

habe ich nicht feststellen können.Wir haben das jahrelang benutzt. Irgendwann war die Quelle versiegt. Jetzt benutze ich Commandant 4. Ohne großen Kraftaufwand. Auch Kampfspuren von Schleusenholz ect. kein Problem.
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. August 2006, 13:25

na ja, nach wie vor hast Du einen Stahlschiff, die meisten anderen hier einen GFK-Rumpf.



Ein strahlend weißes Schiff mit einigen Löchern ist nicht das, was ich mir vorstelle :D

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

jugocaptan

Gott der Flaute und Quoten-Ösi

Beiträge: 10 331

Wohnort: Wien

Schiffsname: Gipsy, alle, I - III

Bootstyp: O-Jolle, Motorzille, Mobo Fiberline

Heimathafen: Wipfinger Lucke, Donau

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. August 2006, 13:34

Haben gegen den Gilb wie folgt gehandelt:

Die ersten Jahre Scheuerschwämmchen und Scheuermilch, geht 1 A ab, macht aber die Gelcoatschicht stumpf, mußt du wieder polieren.

Dann Salzsäure, auch einige Jahre, Gilb geht 1A ab, hast aber das Hautproblem, GFK hat kein Problem

Zuletzt haben wir weder groß gewaschen sondern nach dem Winter lediglich mit italienischer Politur und Maschine poliert - das Zeug kriegst du aber nur in Italien :D
Herzlichen Gruß - Peter Jc. :jugo:

20

Dienstag, 1. August 2006, 13:40

Auch ein gutes Rezept gegen Gilb: ein Schiffsrumpf in British-Racing-Green. :D

Gruß
René
Gruß
René



Wenn Sie glauben, mich richtig verstanden zu haben, habe ich mich wohl verkehrt ausgedrückt. (A. Greenspan)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 639   Hits gestern: 2 324   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 803 990   Hits pro Tag: 2 340,06 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 19 364   Klicks gestern: 17 972   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 218 219   Klicks pro Tag: 19 204,16 

Kontrollzentrum

Helvetia