Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

841

Dienstag, 21. Mai 2019, 20:49

schließt sich in unregelmäßigen Abständen die Kartenansicht

Wie genau muss ich mir das vorstellen?
Geht es zur Startseite zurück?
Debuggen könnte man das mit einem "Desktop" Gerät - also z.B. Läppi und dann im Browser mal auf Entwickler-Tools gehen und die Konsolen-Meldungen anschauen.
Wenn Du ein Android-Mobilgerät hast kann man das auch remote von einem Desktop-Chrome aus...
Am Server (raspi) wird es eher nicht liegen - der hat damit wenig zu tun.
Vielleicht hast Du ja noch andere Mobil-Spielzeuge um mal zu schauen, was die so machen in der gleichen Situation.

842

Gestern, 18:08

Ja, es geht zum Startbildschirm zurück (Kartenauswahl).
Hier zuhause nur mit GPS-Empfänger ist alles OK (gleiches Android-Gerät). Am Wochenende werde ich mal ohne AIS-Empfänger testen und von verschiedenen Geräten.
Danke für die Antwort - ich melde mich wieder!

843

Gestern, 22:25

Hi

Ich hätte mal zwei Verständnisfragen:

1.) ich habe ein Airmar DST800 Echolot mit usb angeschlossen. Das funktioniert super, solange ich in der config XML useGpsd=fasle eintrage. Ich habe aber den Eindruck, dass das irgendwie nichts ändert (abgesehen davon, dass die Tiefe dann angezeigt wird). Deshalb wollte ich gerne mal wissen wofür und wie avnav gpsd nutzt.
2.) Bei der neuesten Version gibt es irgendwie die Möglichkeit sich mit einem Hotspot zu verbinden. Ich hatte das so verstanden, dass man sich kurzzeitig mit einem hotspot verbinden kann um damit zum Beispiel ein Update zu installieren. Irgendwie kriege ich es aber nicht hin. Habe ich die Idee falsch verstanden und wenn nicht, wie verbindet man sich (abgesehen von dem beschriebenen Eintrag in der config XML)?

Viele Grüße.

Nicolas

Jerenn

Leichtmatrose

Beiträge: 43

Schiffsname: Verandering

Bootstyp: Bianca 107

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

844

Gestern, 22:42

Moin,

ich hab auch mal ne kurze Frage. Bin Raspberry Neuling und habe mit einem Freund zusammen einen Raspberry im Winter an Bord meiner Yacht installiert. An dem Rasp hängt ein USB-Hub und an dem Hub eine GPS-Maus, und zwei Schnittstellen. An der einen Schnittstelle geht vom Raspberry GPS an das UKW raus und an der anderen Schnittstelle geht AIS rein.
Bei Openplotter habe ich alles eingerichtet, Baudraten, Namen, etc.. Wenn ich die Diagnose anschmeiße laufen bei GPS in und GPS out Daten auf, ABER: Meine Funke sagt: "No GPS". Die Funke ist noch recht neu und im Menu konnte ich nichts finden, waren es scheitern könnten. Mein Freund glaubt, dass es an der Schnittstelle liegen könnte, weil nicht jede Schnittstelle zu jeder Funke passt. Wie seht ihr das? Habt ihr noch andere Ideen?

Danke schon mal und lieben Gruß

Jerenn

845

Gestern, 22:52

Hi Jerenn

Hast du überlegt die GPS maus direkt an die Funke anzuschließen? Dann kannst du dir den Umweg (und eventuelle Fehlerquellen über den Pi, irgendwelche Schnittstellen und Fehlkonfigurationen) sparen.

Nicolas

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk

Jerenn

Leichtmatrose

Beiträge: 43

Schiffsname: Verandering

Bootstyp: Bianca 107

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

846

Gestern, 22:55

Hi Jerenn

Hast du überlegt die GPS maus direkt an die Funke anzuschließen? Dann kannst du dir den Umweg (und eventuelle Fehlerquellen über den Pi, irgendwelche Schnittstellen und Fehlkonfigurationen) sparen.

Nicolas

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
Hmmm, bisher noch nicht. Ich wüsste gerade auch nicht, wo ich die da anschließen kann. Die GPS-Maus hat einen Mini-USB bzw. it Adapter nen USB-Anschluss. Den abschneiden und dann woran? Bin nicht son Super-Elektrik-Pro ;)

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 902

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

847

Heute, 08:38

gib an der Konsole mal lsusb im Terminal ein und poste mal die Ausgabe, ich habe Bedenken, ob Raspi beide Schnittstellen aufgrund des Hubs erkennt
das Leben beginnt, wenn der Mast steht und die Segel angeschlagen sind....

848

Heute, 08:46

@Jerenn

Zitat


Bei Openplotter habe ich alles eingerichtet

Eigentlich hier geht es um AvNav.

Zitat


Wenn ich die Diagnose anschmeiße laufen bei GPS in und GPS out Daten auf, ABER: Meine Funke sagt: "No GPS". Die Funke ist noch recht neu und im Menu konnte ich nichts finden, waren es scheitern könnten. Mein Freund glaubt, dass es an der Schnittstelle liegen könnte, weil nicht jede Schnittstelle zu jeder Funke passt. Wie seht ihr das? Habt ihr noch andere Ideen?


Kann alles mögliches sein. Hast du "hardwaremässig" (nicht software diagnose) kontrolliert ob wirklich was gesendet wird
Was für Adapter benutzt du? TTL? RS232? (https://www.sparkfun.com/tutorials/215)
Was für Funke? Hast du richtig verdrahtet? RX-OUT -> TX-IN, TX-OUT -> RX-IN.
Richtige Baudrate für Funke?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackSea« (Heute, 09:33)


849

Heute, 09:52

@ratlos4711

Zitat


Ja, es geht zum Startbildschirm zurück (Kartenauswahl).
Hier zuhause nur mit GPS-Empfänger ist alles OK (gleiches Android-Gerät). Am Wochenende werde ich mal ohne AIS-Empfänger testen und von verschiedenen Geräten.
Danke für die Antwort - ich melde mich wieder!

Was für Browser? Chrome? Wie alt ist das Gerät? Android version? Hardware ausstattung ( RAM?)
Es gibt auch andere Browser. Mozilla/Firefox?
Du kannst auch AvNav App installieren .... Noch besser aktuelleren aus APK

http://wellenvogel.net/software/avnav/do…se-20190429.apk

850

Heute, 10:08

Zitat


Ich hätte mal zwei Verständnisfragen:

1.) ich habe ein Airmar DST800 Echolot mit usb angeschlossen. Das funktioniert super, solange ich in der config XML useGpsd=fasle eintrage. Ich habe aber den Eindruck, dass das irgendwie nichts ändert (abgesehen davon, dass die Tiefe dann angezeigt wird). Deshalb wollte ich gerne mal wissen wofür und wie avnav gpsd nutzt.
2.) Bei der neuesten Version gibt es irgendwie die Möglichkeit sich mit einem Hotspot zu verbinden. Ich hatte das so verstanden, dass man sich kurzzeitig mit einem hotspot verbinden kann um damit zum Beispiel ein Update zu installieren. Irgendwie kriege ich es aber nicht hin. Habe ich die Idee falsch verstanden und wenn nicht, wie verbindet man sich (abgesehen von dem beschriebenen Eintrag in der config XML)?


1. GPSd übernimmt einige berechnungen von NMEA Daten. Kann aber dummerweise nichts mit Tiefe und Wind anfangen. Wenn das "aus" ist, z.B. Zeit wird nicht aus GPSd synchronisiert
2. Die Möglichkeit betseht schon seit langem. Geeignete USB-Wlan Dongle ins USB Port Links-Oben reinstecken. Über AvNav Oberfläche SSID auswählen, evtl Passwort ... fertig
http://wellenvogel.net/software/avnav/in…//avnav-de.html

Jerenn

Leichtmatrose

Beiträge: 43

Schiffsname: Verandering

Bootstyp: Bianca 107

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

851

Heute, 10:59

gib an der Konsole mal lsusb im Terminal ein und poste mal die Ausgabe, ich habe Bedenken, ob Raspi beide Schnittstellen aufgrund des Hubs erkennt
Ok, das mach ich sobald ich an Bord bin (kommendes Wochenende). Das das Hub ein Problem sein könnte hatte ich noch nicht als Idee. Dann könnte ich ja mal die Schnittstellen direkt an den PI stecken, oder?

Lg Jerenn

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 902

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

852

Heute, 11:13

Dann könnte ich ja mal die Schnittstellen direkt an den PI stecken, oder?

würde ich sowieso besser finden...
das Leben beginnt, wenn der Mast steht und die Segel angeschlagen sind....

853

Heute, 11:29

würde ich sowieso besser finden

quatsch mit sauce. :verstecken:

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 902

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

854

Heute, 11:39

....hüstel
das Leben beginnt, wenn der Mast steht und die Segel angeschlagen sind....

855

Heute, 12:34

die s.g. "direkte USB ports" sitzen schon sowieso auf nem USB HUB


und noch ein Hub verlängert nur den Weg. Es gibt bestimmte komponenten die mehr Strom benötigen, z.B. USB Festplatten. Dafür sind "aktiven" Hubs da. Aber im normalen Fall für "USB-Serial" ist das zu vernachlässigen

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Nicolasb183

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 393   Hits gestern: 2 768   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 534 190   Hits pro Tag: 2 344,16 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 240   Klicks gestern: 19 820   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 239 018   Klicks pro Tag: 18 735,45 

Kontrollzentrum