Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

IngoNRW

Seebär

  • »IngoNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 087

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Yachthafen Nauerna Amsterdam Nordsee Kanal

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. März 2015, 09:11

Wie bekomme ich einen USB NMEA Multiplexer ans laufen??

Bord PC ist installiert, Open CPN läuft :) , und die GPS Maus auch (Win8.1). Jetzt habe ich den Furuno GPS Empfänger und Navtext über einen Multiplexer angeschlossen. Eingangssignale scheinen zu gehen- Die Kontrollampe am Multiplexer blinkt. In der Geräteverwaltung erscheint der Multiplexer auch- Treiber habe ich installiert.
Aber kein Nav Programm, und kein NMEA Monitorprogramm findet den Multiplexer ?( . Egal welches COM ich eingebe. Weiss da jemand Abhilfe?
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Kalkgrund

Seebär

Beiträge: 1 363

Schiffsname: Merci

Bootstyp: Bavaria 320

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2015, 09:21

Moin,

schau mal in der Geräteverwaltung nach, auf welchem Com-Port der Multiplexer eingestellt ist.

Jörg

Hagi63

Admiral

Beiträge: 813

Wohnort: im wunderschönen Mecklenburg

Schiffsname: Elise

Bootstyp: Colin Archer 11.4 Spitzgatt

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DC 5791

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. März 2015, 09:34

eventuell im mitinstallierten Programm des Multiplexers die Benutzung des entspr. Com-Portes ausschalten. Ich hatte das bei mir (Actisens und Open cpn) auch, wenn der eingeschaltet ist und benutzt wird dann können die anderen Programme nicht darauf zugreifen und bspw. bei open bleibt alles dunkel.
Gruß Sven
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dann mit Erfahrung :D

Backtotheroots

Proviantmeister

Beiträge: 506

Wohnort: Siegen

Schiffsname: Malwine

Bootstyp: C999

Heimathafen: Friese Hoek Lemmer

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. März 2015, 10:26

Ist die Bautrate an den Empfangsgeräten richtig eingestellt?

Laithy

Salzbuckel

Beiträge: 3 756

Wohnort: OOPS - wrong planet!

Schiffsname: Asgard

Bootstyp: ES38lk

Heimathafen: 53.895762, 10.798413

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. März 2015, 11:49

Com- Ports und Baud Raten einerseits und die korrekte Kabelverlegung anderseits sind meistens die Schuldigen...
.
.
Ein Leben ohne Boot ist möglich - aber sinnlos!


:fb: Fratzenkladde :cool:


o *******This is Schäuble.
L_/ ******Copy Schäuble into your signature
OL ****** to help him on his way to Überwachungsstaat.

6

Montag, 16. März 2015, 13:39

eventuell im mitinstallierten Programm des Multiplexers die Benutzung des entspr. Com-Portes ausschalten. Ich hatte das bei mir (Actisens und Open cpn) auch, wenn der eingeschaltet ist und benutzt wird dann können die anderen Programme nicht darauf zugreifen und bspw. bei open bleibt alles dunkel.
Gruß Sven
sehe ich auch so. Kenne zwar den Multiplexer nicht, aber wenn Du den über die USB-Schnittstelle konfiguriert hast, belegt das Konfigurationsprogramm den USB-COM?-Port. Entweder Konfigurationsprogramm beenden

oder

"Wenn nicht tuut - dann rebuut" ;)

Viele Erfolg
Gruß
Martin

IngoNRW

Seebär

  • »IngoNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 087

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Yachthafen Nauerna Amsterdam Nordsee Kanal

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. März 2015, 16:08

Dann werde ich das mal nacheinander probieren. Verkabelung sollte ok sein. Dazu gibt es ja die Kontrolllampe. Wobei die dünnen Kabel einfädeln ein echter Fingerbrecher sind. Wollte das Ding schon umtauschen :) Mit der Baud Rate könnte sein, ich hatte den auf 4.800, der sendet aber wohl mit 19600. Wobei da stand, das der sich anpasst ?( . Na vielleicht beim Empfang.
»IngoNRW« hat folgende Datei angehängt:
  • Multiplexer.jpg (15,55 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. März 2015, 22:57)
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Homberger

Kapitän

Beiträge: 712

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Buyshaven

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. März 2015, 16:18

Hallo,

Laut Manual sendet das Modul per USB Virtual Com-Port immer mit 57600 Baud.

http://www.shipmodul.com/downloads/manuals/miniplex-lite.pdf

"Speed over USB channel:57600 Baud, regardless of setting on Computer."

Das muss dann auch bei OpenCPN so eingestellt werden.
Dann sollte es gehen.

Viele Grüße,

Andreas

IngoNRW

Seebär

  • »IngoNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 087

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Yachthafen Nauerna Amsterdam Nordsee Kanal

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. März 2015, 13:24

Habe das auf 19800 eingestellt und ging sofort :) Auch bei Open CPN. Jetzt benötige ich noch ein Programm, um die Navtext Daten am PC anzuzeigen. Kennt da jemand einen Download?
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 907   Hits gestern: 2 165   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 669 882   Hits pro Tag: 2 343,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 466   Klicks gestern: 14 535   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 105 006   Klicks pro Tag: 18 620,96 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare