Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 234

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

201

Freitag, 2. Februar 2018, 14:55

Dazu gibt es auch keine Informationen.


:D

Glaub mir, die machen auch ihren Dreck, und nicht zuwenig. ;)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 245

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

202

Freitag, 2. Februar 2018, 15:14

eben nicht, bei der 4kw für 20€ mehr ist der Tank schon dabei

Planar 2D-12v mit Tank 7,5L - 500 € inkl. MwSt.
- Heizvorrichtung;
- Brennstoffpumpe (Thomas);
- Steuerpult (1,8M)
- Schalldämpfer
- Tank 7,5L
- Kabel zur Verbindung der Teile des Heizgeräts und zum Anschluss zur Batterie.
- Deutsche Einbauanleitung.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

segler66

Seebär

Beiträge: 963

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

203

Freitag, 2. Februar 2018, 15:36

eben nicht, bei der 4kw für 20€ mehr ist der Tank schon dabei

Planar 2D-12v mit Tank 7,5L - 500 € inkl. MwSt.
- Heizvorrichtung;
- Brennstoffpumpe (Thomas);
- Steuerpult (1,8M)
- Schalldämpfer
- Tank 7,5L
- Kabel zur Verbindung der Teile des Heizgeräts und zum Anschluss zur Batterie.
- Deutsche Einbauanleitung.
ok und bei welchem der vielen Anbieter welche gerade den deutschen Markt zu Erobern scheinen :-)
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 245

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

204

Freitag, 2. Februar 2018, 15:43

dort wo ich auch gekauft habe
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

205

Freitag, 2. Februar 2018, 17:52

Du konstatierst einmal Luftüberschuss, einmal Luftmangel. Da könnte man jetzt ja auf die Idee kommen, dass es irgendwo dazwischen ein Optimum gibt, in dem vielleicht besonders wenig Ruß anfällt. Lässt sich sowas sinnvoll abschätzen?
Nein, dann müsste sich auch das Mischsystem gleitend verändern, zumindest aber die Ölmenge pro Takt. Das ist technisch eben nicht drin und nennt sich Modulation.

L.G. Dirk
Das Problem bei diesen Kisten ist eben, dass es kein echter Reinduktionsbrenner ist, der die Verbrennungsgase immer wieder ansaugt und mit Heißgas vermischt, dann wären die Abgase absolut rußfrei. Wenn man den Brenner nur mit einer Leistung fahren würde und genau abgleicht hätte man das gleiche Ergebnis, aber wir könnten die Leistung nicht verändern. Ich hoffe ich konnte da ein wenig Licht reinbringen? (Refleks) der war gut. Ich schätze ein Pumpenhub und das Messpapier ist schwarz.

L.G. Dirk

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 6 728

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

206

Freitag, 2. Februar 2018, 19:24

Ich hoffe ich konnte da ein wenig Licht reinbringen?

Das konntest Du, dafür danke.

Aber was mach ich jetzt ganz praktisch? Ich kann doch meine Heizung nicht ständig volle Pulle laufen lassen, dann hab ich ne Sauna im Salon. Also bleibt mir doch nichts anderes übrig als sie mit reduzierter Leistung zu fahren und ab und zu - na, eher regelmäßig - Vollgas zu geben. Oder?

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

segler66

Seebär

Beiträge: 963

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

207

Freitag, 2. Februar 2018, 20:06





Aber was mach ich jetzt ganz praktisch? Ich kann doch meine Heizung nicht ständig volle Pulle laufen lassen, dann hab ich ne Sauna im Salon.
Gruß, Manfred
Oder Y-Stück setzen und den Nachbarn aushelfen :P
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

208

Samstag, 3. Februar 2018, 14:19

Ich hoffe ich konnte da ein wenig Licht reinbringen?

Das konntest Du, dafür danke.

Aber was mach ich jetzt ganz praktisch? Ich kann doch meine Heizung nicht ständig volle Pulle laufen lassen, dann hab ich ne Sauna im Salon. Also bleibt mir doch nichts anderes übrig als sie mit reduzierter Leistung zu fahren und ab und zu - na, eher regelmäßig - Vollgas zu geben. Oder?

Gruß, Manfred
Leider gibts da wohl keine machbare, andere Lösung. Sorry

Ich weiß nicht, ob die Heizungen Diesel - Additive vertragen, welche die Reinigung unterstützen. Sollte man aber lieber nicht versuchen, bei MAN- Ölbrennern war es tödlich, zu hohe Temperaturen.

Wenn die Heizung einigermaßen lagefreundlich eingebaut ist, lässt sie sich wirklich relativ einfach reinigen und auch mal das Difusormaterial (Fließ, Katalyt oder wie man´s nennen möchte) austauschen.
Alles kein Hexenwerk nur Fummelei. Das Teil muss eben raus, dann die Gehäuseklammern öffnen und mit dem Lösen von 4 Schrauben die Brennkammer abziehen, dann hat man´s Elend vor sich.
Natürlich fabrikatabhängig. Ich gebe aber auch zu, ich fand es bei der kleinen Wallas- Heizung fürchterlich, da ich nie sicher war, ob echt alles wieder in der Position saß, in der es vor der Demontage
vorgefunden wurde. Man muss auch nicht alles können und so oft gehen die Teile ja auch nicht kaputt. Wie schon mal gesagt, die 4 Kw Planar in unserem Blechauto APE 50, läuft seit 1,5 Jahren mit
sehr vielen Zündungen und Betrieb mit Heizöl EL, störungsfrei.

L.G. Schönes Wochenende Dirk R.

L.G. Dirk

segler66

Seebär

Beiträge: 963

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

209

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:52

Ich denke jedoch lieber eine große Heizung auf kleiner Stufe laufen lassen als kleine immer volle Pulle....auch was die Haltbarkeit des Lüfters angeht

falsch gedacht.
@Rottweiler
Ich lasse mich gerne korrigieren, wie kommst Du da drauf ?

Ich schließe mich der Frage an.
?


Die Heizung läuft am besten wenn sie immer läuft. Ich denke optimal wäre so 50% bis 75% Leistung. Ist sie richtig dimensioniert dann schaltet sie in den Teillastbereich wenn es warm genug ist, aber nicht aus.

Ist sie zu groß wird sie immer ein- und ausschalten, also Start- und Stopsequenz.
Beim Start wird das Gebläse eingeschaltet, dann die Pumpe, dann die Glühkerze. Da kommt weißer Qualm aus dem Auspuff, Das ist unverbrannter Diesel. Dann folgt die Zündung und nach einiger Zeit wird die Glühkerze abgeschaltet.
Beim Ausschalten wird die Pumpe abgeschaltet, das Gebläse läuft weiter. Nachdem die Heizung abgekühlt ist schaltet das Gebläse ab.

Die unsaubere Verbrennung sorgt für verkoken.
Das ist meine Vermutung, ich hatte nie eine überdimensionierte Heizung.

Ich hatte auf meinem 8 Meter Boot eine 2kw Webasto. Ich habe mal auf dem Boot gelebt bis der Kahn dann im Dezember eingefroren ist. Die hat voll gereicht.
Eine gute Isolierung ist sehr wichtig.



So, habe mir die 2KW Planar bestellt ! Luftleitungen und Austritte sind ja schon im Boot vorhanden, ebenso Borddurchlass ( ich hoffe es ist nicht zu klein vom Durchmesser her ) d.h. bleibt mir die größte Sauerei vom Arbeitsaufwand her erspart :-)
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Beiträge: 85

Wohnort: Ganz im Westen

Schiffsname: Freya

Bootstyp: Vindö 40

Heimathafen: Warns

  • Nachricht senden

210

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:40

So, habe mir die 2KW Planar bestellt ! Luftleitungen und Austritte sind ja schon im Boot vorhanden, ebenso Borddurchlass ( ich hoffe es ist nicht zu klein vom Durchmesser her ) d.h. bleibt mir die größte Sauerei vom Arbeitsaufwand her erspart



Habe ich auch gemacht und meine ist sogar schon da. Ansonsten gleiche Ausgangssituation - werde den Einbau wohl Mitte/Ende März angehen.
@segler66 Falls Erfahrungsaustauch gewünscht, gerne, auch per PN.
Gruß Fred

segler66

Seebär

Beiträge: 963

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

211

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:00

So, habe mir die 2KW Planar bestellt ! Luftleitungen und Austritte sind ja schon im Boot vorhanden, ebenso Borddurchlass ( ich hoffe es ist nicht zu klein vom Durchmesser her ) d.h. bleibt mir die größte Sauerei vom Arbeitsaufwand her erspart



Habe ich auch gemacht und meine ist sogar schon da. Ansonsten gleiche Ausgangssituation - werde den Einbau wohl Mitte/Ende März angehen.
@segler66 Falls Erfahrungsaustauch gewünscht, gerne, auch per PN.
Gruß Fred


Können wir ja vor Ort gemeinsam einbauen, Warns ist ja Füßlich zu erreichen :-)

PS Habe bei " Freund Elektrofahrzeuge" gekauft. Mit 5m Panel Verlängerung, externer Temperaturfühler und 2m 60mm Warmluftschlauch welchen ich in die vorhanden Stecke ( 80 mm ca ) hat mich der Spass 526,83€ gekostet ....incl 7,5 Liter Tank. 8o
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 54   Hits gestern: 2 618   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 024 484   Hits pro Tag: 2 337,55 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 532   Klicks gestern: 18 360   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 755 223   Klicks pro Tag: 19 025,32 

Kontrollzentrum

Helvetia