Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Beiträge: 125

Wohnort: Remscheid

Schiffsname: Snugata

Bootstyp: Najad 343

Heimathafen: Großenbroder Fähre

Rufzeichen: DJ 6492

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 28. April 2016, 13:35

Tadellose Arbeit von Herrn Reinhold Klepsch in Heiligenhafen. Sehr netter Kontakt, man muss aber mit einer gewissen Auslastung rechnen.

http://www.yachtheizung.de/

Herr Klepsch macht den Service für die nicht wenigen Charterboote in Heiligenhafen. Er kann es.


Kann ich bestätigen. Er hat bei mir auch eine Eberspächer eingebaut, läuft super. Melde dich bei ihm und bleib dann dran. Er hat auch ein ansehnliches Ersatzteillager. Hatte sogar noch einen neuen Heizstab für meinen VP Warmwasserkessel. Guter Mann, leistet gute Arbeit, hat aber gelegentlich mit Terminen so seine Schwierigkeiten.
Jens :)
Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf zu neuen Ufern

milchcow

Offizier

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 28. April 2016, 14:38

Die Planar scheint ja wirklich ein Preisbrecher zu sein, wenn man das mal mit den Kosten von Wallas oder Aeroheat vergleicht...

Beiträge: 862

Wohnort: Oberhavel

Schiffsname: Emilia

Bootstyp: LM 27

Heimathafen: Oberhavel

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 28. April 2016, 14:48

Läuft bei uns wegen dem Wetter schon an den letzten 3 Wochenenden auf kleiner Stufe durchgehend.

Wir sind sehr zufrieden. Sparsam und leiser als die Webasto im Vorgängerboot.

Jannina

Salzbuckel

Beiträge: 2 925

Schiffsname: Spontan

Bootstyp: Comfortina 32

Heimathafen: Brouwershaven, Nieuwe Jachthaven

Rufzeichen: DH7088

MMSI: 211561390

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 28. April 2016, 20:14

Bei Webasto gibt es z.B. auf der Webseite ein Berechnungsschema (Länge x Punkte, Durchmesser, Bögen etc.) dafür

Konnte das bisher nicht finden,bin aber sehr interessiert.kannst du mal helfen(link).
Würde das gerne mit unserem vergleichen.


Die Webseiten sind offenbar komplett überarbeitet worden, ich finde es auch nicht. Ich schau morgen mal, ob die Tabelle im Manual zu finden ist.
Wer nicht weiß, dass ein Segelschiff ein lebendiges Wesen ist, wird niemals etwas von Schiffen oder von der See verstehen.

Bernard Moitessier

Jannina

Salzbuckel

Beiträge: 2 925

Schiffsname: Spontan

Bootstyp: Comfortina 32

Heimathafen: Brouwershaven, Nieuwe Jachthaven

Rufzeichen: DH7088

MMSI: 211561390

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 28. April 2016, 20:26

@frankiesegelt:

Webasto gibt sich neuerlich zugeknöpft mit der Veröffentlichung technischer Einbauanweisungen und setzt spürbar mehr auf Servicepartner als auf die Unterstützung von Eigenbau.

Wen wunderts? Wenn der Luftwiderstand nämlich nicht stimmt, brennt die Dose schlimmstenfalls ab....

Hier habe ich ab S. 51 noch gefunden, was ich meinte. Die max. Gesamtpunkte stehen in den Tabellen oben bei der Type, dann folgen die Krümmer, Leitungen, Verteiler etc etc. Die addierten Einzelpunkte dürfen die max. Gesamtpunkte nicht überschreiten. Ist zwar für Womos, macht aber nichts.

http://www.standheizungs-shop.de/downloa…l_Wohnwagen.pdf

Gruß, Andreas
Wer nicht weiß, dass ein Segelschiff ein lebendiges Wesen ist, wird niemals etwas von Schiffen oder von der See verstehen.

Bernard Moitessier

46

Donnerstag, 28. April 2016, 20:50

Einfach bei www.ks-yachting.de in Kappeln anfragen und eine Webasto einbauen lassen. Wir haben die Webasto im vorletzten Winter eingebaut und sind super zufrieden. Die Bedienungsanleitung ist seht detailliert.

segeltau

Smutje

  • »segeltau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Neustadt

Schiffsname: Alegria

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Stralsund

Rufzeichen: DH8010

MMSI: 211648220

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 28. April 2016, 21:05

Danke für die vielen Hinweise und Informationen an ALLE. Ich habe auch noch nach Telefonaten meine Entscheidung nun getroffen. Es wird wohl eine Webasto mit 2 kw und 2 Auslässen im Salom und einer verschliessbar im Bad. Den Einbau wird wohl ks Yachting in Kappeln machen, hier liegen schon mehrere Erfahrungen auch von meiner Seite vor.
Also nochmals Herzlichen Dank, gerne habe ich für die Mitstreiter immer ein Bier an Bord.
8o

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 448

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 28. April 2016, 21:16

Leg Dir noch einen Auslass in die Eignerkabine / Vorschiff. Hatten zunächst auch nur Salon und Bad und ich habe es jetzt nachgerüstet. Kein großer Akt, aber jetzt halt ein Abwasch.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

49

Donnerstag, 28. April 2016, 21:26

Hab letztes Jahr bei mir eine Aeroheat eingebaut und dies Jahr auf ner Westerly,
Bei mir waren nur 60iger Rohre verlegt und ich hab die 90iger ausgänge zu schnell verjüngt dadurch Probleme, bei der kleineren Ausführung gehts wohl ohne Probleme.
Bei fragen nur los ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

Dicken2

Offizier

Beiträge: 323

Bootstyp: First 285

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 28. April 2016, 21:58

Die Planar gibt es übrigens in Russland oder Ex- Sowjetstatten für ca. 300,-€ zu kaufen. Wenn man Connections hat....

:-)


Beste Grüße,

Thorsten


Moin Thorsten
Würdest Du denn die hier erwähnten connections den Forumskollegen nutzbar machen?
Ich würde sofort bestellen wollen
Grüße
Dirk

51

Donnerstag, 28. April 2016, 23:23

Auch Planar, auch temperaturgesteuert und auch leistungsgesteuert. Preis unschlagbar. Da kostet die Heizung soviel wie anderswo der Einbau. Leistung mehr als ausreichend, aber nicht zu groß kaufen, das mögen die Heizungen alle nicht, wenn sie nur auf kleinster Stufe laufen. Bei Einbau der Pumpe (und Tank) in der Backskiste höre ich die Pumpe auch nur in der Nasszelle leise ticken.

Wen das Ticken nervt sollte mal aeroheat anschauen. Deren Pumpe tickt garantiert nicht.
Gruß

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 095

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 28. April 2016, 23:30

bei mir ist die Dosierpumpe im Motorraum und stört selbst im anschliessenden Salon nicht. Es handelt sich um eine 26 Jahre alte Eberspächer, die in den nächsten 2 Jahren ersetzt werden muss. Ich werde die Planar auf jeden Fall in die Auswahl mit einbeziehen.
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

53

Freitag, 29. April 2016, 05:19

Zitat

Wen das Ticken nervt sollte mal aeroheat anschauen. Deren Pumpe tickt garantiert nicht.


Interessant! Kannte ich noch nicht.

http://yacht.de/ausruestung/neue_ausrues…ken/a77611.html
Handbreit - Ralf

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 106

Wohnort: Babensham

Schiffsname: Chrismi II

Bootstyp: Elan 31S

Heimathafen: Trget (HR)

Rufzeichen: in Arbeit

MMSI: in Arbeit

  • Nachricht senden

54

Freitag, 29. April 2016, 06:45

Wen das Ticken nervt sollte mal aeroheat anschauen. Deren Pumpe tickt garantiert nicht.

Nur leider kostet die das Doppelte von der Planar mit sämtlichem Zubehör - da kann ich mir keinen Vorteil sehen.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

55

Freitag, 29. April 2016, 07:25

bei mir ist die Dosierpumpe im Motorraum und stört selbst im anschliessenden Salon nicht. Es handelt sich um eine 26 Jahre alte Eberspächer, die in den nächsten 2 Jahren ersetzt werden muss.
Hanse den Dieseltank unter die Koje in der Achterkajüte platziert. Die Dieselpumpe befindet sich ebenfalls dort und tickt unter dem Kopf der Schläfer - sie hat physischen Kontakt mit dem Schott unter der Koje.
Ich werde die Pumpe demnächst in den leeren Raum hinter dem Motor verlegen. Hr. Klepsch hat mir eine Pumpenhalterung mit Gummilagern beschafft, die ich dann einbauen werde.
Jan

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 529

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

56

Freitag, 29. April 2016, 08:15

Ich nehme das ticken der Pumpe bei der Planar ebefalls nicht wahr. Kommt mit einem dicken Gummiwulst, der nimmt einiges weg. Eine Sache hat mich letztlich von der Planar gänzlich überzeugt: Der eigene Tank. So kann ich in den Diesel des Motors Grotamar einfüllen. Das nämlich zerstört das Verdampfervlies der Heizung.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Beiträge: 2 047

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

57

Freitag, 29. April 2016, 08:39

................... So kann ich in den Diesel des Motors Grotamar einfüllen. Das nämlich zerstört das Verdampfervlies der Heizung.................


Das ist eine interessante und sicher wichtige Information.
Woher bzw. von wem kommt diese Aussage?
Ggf. wären dann ja auch andere Heizungsfabrikate oder Diesel-beheizte Boiler etc. betroffen!
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

ACVoltage

Salzbuckel

Beiträge: 2 908

Bootstyp: Contest AC 31 HTAC und was so schwimmt...

Heimathafen: NL / CH

Rufzeichen: DH 6756

MMSI: 211600220

  • Nachricht senden

58

Samstag, 30. April 2016, 01:49

DAS wäre ein Argument für den Tank, der jeder "Planar" beiliegt.

Schade, das sowas NICHT mit Heizöl funktioniert (es russt u. stinkt !). Würde sich ja anbieten, iss aber nicht !
"Grotamar" verwende ich nicht, bei mir kommt ein Schluck "Jet-A-1" bei jedem tanken rein.

_andi_

Kapitän

Beiträge: 634

Bootstyp: IW-31

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

59

Samstag, 30. April 2016, 07:40

DAS wäre ein Argument für den Tank, der jeder "Planar" beiliegt.

Schade, das sowas NICHT mit Heizöl funktioniert (es russt u. stinkt !). Würde sich ja anbieten, iss aber nicht !


Hi, ich hab nicht ganz verstanden was genau nicht funktioniert. Heizöl in einer Dieselheizung? Da würde mich auf jeden Fall der Grund interessieren, ich dachte immer Heizöl sei lediglich bunter Diesel mit anderer Besteuerung und ohne Biodieselanteil. Also Heizöl EL (extra leicht).

ACVoltage

Salzbuckel

Beiträge: 2 908

Bootstyp: Contest AC 31 HTAC und was so schwimmt...

Heimathafen: NL / CH

Rufzeichen: DH 6756

MMSI: 211600220

  • Nachricht senden

60

Samstag, 30. April 2016, 07:47

Also mit Heizöl hab ichs nur EINMAL probiert..

Es stinkt zum Gotterbarmen und es rußt ohne Ende...

Mit "Heizöl Light" hab ich es allerdings noch nicht probiert !

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 18   Hits gestern: 2 476   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 679 174   Hits pro Tag: 2 343,99 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 215   Klicks gestern: 18 454   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 362 058   Klicks pro Tag: 19 343,57 

Kontrollzentrum

Helvetia