Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

unregistriert

21

Dienstag, 14. Februar 2017, 10:40

Wenn das Medium (!) defekt ist, läßt sich das sicher reklamieren.
Wenn das Medium weg ist - Pech gehabt...
Ja, so isses wohl. Nicht schön, nicht besonders kundenfreundlich - denn sonst im IT-Bereich zählt ja nicht das Medium, sondern vernünftigerweise nur die Lizenz. Nach dem, was Woga schrieb:
Eine Kopie auf eine andere SD Karte bringt nichts, weil der Schlüssel in der nTag Datei zur Hardware-seitig festen Seriennummer der SD Karte passen muss. Falls das nicht zusammen passt erkennen das die Plotter und es wird keine Karte angezeigt.
, gibt es wohl derzeit keine Möglichkeit, sich das erworbene Recht auf Nutzung der Seekarten-Software gegen Verlust zu sichern. Vermutlich liegt es daran, dass der Markt nicht genügend auf die Anbieter einwirkt; im PC-Bereich würde sich das wohl kaum einer leisten können.

Jedenfalls danke ich für Eure Antworten!

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 030

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. Februar 2017, 11:03

Nein da liegst du falsch!

Es gibt zwar ein Grundsätzlich ein "Recht auf eine Sicherheitskopie" bei Software, aber dieses schöne Wort Grundsätzlich beinhaltet immer Ausnahmen und die stehen dann in deiner Endbenutzerlizenzvereinbarung die Jeder beim Kauf der Kartensoftware bei Navionics mit abschliesst.

Hier der entscheidende Absatz:

3. UNZULÄSSIGE VERWENDUNG
Dem Nutzer ist nicht erlaubt: (1) Kopien des Produkts herzustellen; (2) das Produkt zu verändern, zu dekompilieren, zu zerlegen, zu entschlüsseln oder zu versuchen, die Systeminitialisierung oder die im Produkt verwendeten Verschlüsslungstechniken zu sperren oder zu umgehen; oder (3) die Markenhinweise des Navionics-Copyright auf den Produkten (oder ggf. dessen physischen Datenträgern) zu entfernen oder zu verdecken.


Ich denke mal das hier der Schutz des Softwarehersteller höher angesetzt wird als das Recht des Endbenutzer.

Kann ich auch verstehen das nicht jeder Kopieren kann ist doch wohl klar, dass damit Schindluder getrieben wird. So naiv kann niemand sein. Auch du nicht.

unregistriert

23

Dienstag, 14. Februar 2017, 22:48

Kann ich auch verstehen das nicht jeder Kopieren kann ist doch wohl klar, dass damit Schindluder getrieben wird. So naiv kann niemand sein. Auch du nicht.

Ich gehe davon aus, dass du die Diskussionsentwicklung nicht mitgelesen oder jedenfalls nicht nachvollzogen hast. Du würdest sonst bestimmt niemandem hier Naivität unterstellen, denn du bist ja sicherlich ein freundlicher und höflicher Mensch. Selbstverständlich müsste bei einem nutzerfreundlicheren Schutz vor illegalen Kopien (durch Lizensierung auf den Kunden-Plotter mit der dann gegebenen Möglichkeit, Sicherheitskopien zum eigenen Gebrauch anzufertigen) auch die EULA entsprechend angepasst werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaas« (14. Februar 2017, 23:24)


24

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:27

Wenn das Medium (!) defekt ist, läßt sich das sicher reklamieren.
Wenn das Medium weg ist - Pech gehabt...
Ja, so isses wohl. Nicht schön, nicht besonders kundenfreundlich - denn sonst im IT-Bereich zählt ja nicht das Medium, sondern vernünftigerweise nur die Lizenz. Nach dem, was Woga schrieb:
Eine Kopie auf eine andere SD Karte bringt nichts, weil der Schlüssel in der nTag Datei zur Hardware-seitig festen Seriennummer der SD Karte passen muss. Falls das nicht zusammen passt erkennen das die Plotter und es wird keine Karte angezeigt.
, gibt es wohl derzeit keine Möglichkeit, sich das erworbene Recht auf Nutzung der Seekarten-Software gegen Verlust zu sichern. Vermutlich liegt es daran, dass der Markt nicht genügend auf die Anbieter einwirkt; im PC-Bereich würde sich das wohl kaum einer leisten können.

Jedenfalls danke ich für Eure Antworten!


Ich greife das nochmal auf, weil ich meine Plotter Chart kopiert habe und die Kopie wie auch das Original einwandfrei funktioniert. Nach dem Kopieren zweimal Plotterchange und gut.

Die 8 GB Karte mit AOMEI Backup (kostenlos) als Partitionssicherung, dann in den Optionen: keine Kompression, Automatisches "spalten", ein exaktes Backup, VSS mit Aomeis eigener Technik und go.

Rückgesichert auf eine 16 GB MicroSD per Sektor für Sektor Restore.

Danach in die Firmen Installation Software und das Plottermodell einmal gewechselt, aktualisiert, wieder zurückgewechselt und aktualisiert.

Nein, das war natürlich NICHT eine Navionics Karte.

Ich brauch das als Sicherheitskopie. Die kleinen Scheisser sind ja doch sehr schnell mal verlustig.

Keine Ahnung wie sich das nun in einem anderen Plotter verhält...... Anfang der Saison kann ich das dann mal testen.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 460   Hits gestern: 2 033   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 607 010   Hits pro Tag: 2 346,68 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 672   Klicks gestern: 13 790   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 841 273   Klicks pro Tag: 19 414,38 

Kontrollzentrum

Helvetia