Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

vlinder

Seebär

  • »vlinder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 999

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. März 2017, 23:49

Rollgenua mit Schaum im Vorliek obligat?

Hallo,

wer hat seine gute alte Stagreiter- Genua für Furlex umgerüstet
also nur eine Keder aber kein Foam-Vorliek


wer bereut es ?
wer ist voll zufrieden?

ist natürlich auch abhängig vom Schnitt der jeweiligen Genua

Gruß
jürgen

SKOKIAAN

Seebär

Beiträge: 1 083

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Dintelmond

Rufzeichen: DJ3239

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. März 2017, 00:31

Ich kenne Rollvorsegel nur mit den Schaumstreifen - und leuchtet ja auch ein, damit das Vorsegel nicht schon nach drei Umdrehungen wie ein Sack aussieht. Wenn man erst einmal acht Umdrehungen eingerefft hat, nützen die Schaumstoffstreifen allerdings auch nichts mehr.

Deshalb habe ich eine kleine Rollfock aus stärkerem Tuch - auch mit Schaumstreifen im Vorliek! -, die ich im Hafen aufziehe, wenn der Wetterbericht Starkwind verspricht. Diese Fock kann lange stehen, und wenn ich die etwas einrollen muss, dann sieht sie nicht gleich wie ein Kartoffelsack aus, dank der Schaumstoffstreifen.

Handbreit, Skokiaan

vlinder

Seebär

  • »vlinder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 999

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. März 2017, 00:53

Vielen Dank Skokiaan,
ja das leuchtet ein
und bestätigt mir,dass eine HighAspect Fock,wie ich sie bisher mit großer Zufriedenheit fahre,
optimal zu sein scheint.
Da wede ich wohl abwägen müssen zwischen Neu und "umnähen"

Gruß
jürgen

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 674

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. März 2017, 06:39

Überleg Dir einfach, wie oft Du diese wenigen Umdrehungen eingerollt segelst. Meine Erstausstattung war Rollreffanlage mit einfachem Dacron-Segel ohne Schaumstreifen. Das ist voll o.k. gewesen weil wir zu 95% ungerefft segeln, das Vorsegel zuletzt reffen und dann mehr als die wenigen Umdrehungen, die dann noch durch die Schaumstoffstreifen für besseren Stand sorgen.

Aber ebenso natürlich hat das neue DCX-Vorsegel damals dann Schaumstoffstreifen erhalten. Genutzt haben wir das aber nicht (die Reffung, die diese Streifen dann optimal ausnutzt...).
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Beiträge: 1 642

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. März 2017, 07:11

Es gibt nicht nur eingenähte Schaumstreifen, es gibt auch aufgenähtes Tauwerk ...... mehrere Stücken hintereinander und nach hinten in der Länge abgestuft um dem "Sack" beim Reffen besser zu begegnen - über die Tauwerksauflage kann man noch eine Lage Segeltuch aufnähen.
Vielleicht tut sich ein Segelmacher damit auch leichter.
Tauwerk hat den Vorteil, dass es sich kaum zusammenpresst.


Was das Reffen angeht meine ich persönlich, dass man immer mit der Fock anfängt. Das geht i.d.R. auch schneller, die gängigen Schiffe liegen ausgewogener.
M.E. produzieren ungereffte Genoas viel zu viel Druck auf den Bug. Mal abgesehen davon, das die Genoa schnell ausleihert, weil sie dann oben doch flatternd offen gefahren wird und unten dicke Backen macht und überdehnt. ...................und Speed macht man mit der Kombi gerefftes Groß-ungereffte Genoa eher auch nicht.
Die Frage der Reff-Reihenfolge ist um so wichtiger je höher man an den Wind geht........also downwind eher egal.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

6

Dienstag, 21. März 2017, 07:16

Was das Reffen angeht meine ich persönlich, dass man immer mit der Fock anfängt

Bei mir andersrum

Genua getauscht mit Fock ~105%, Gross bis zu 2.Reff + Fock voll
Gruß aus Mittelfranken
Peter

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 674

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. März 2017, 07:19

Jo, das ist bootsabhängig. Bei mir mit 7/8 Rigg, 15 m² Groß und 12 m² Fock liegt der Segeldruckpunkt lieber vorne, um die bei zunehmendem Wind größere Luvgierigkeit auszugleichen. Daher wird bei mir (nach vielen Versuchen) erst das Groß gerefft und das Vorsegel so lange wie möglich so voll wie möglich stehen gelassen.

Bei unteren/mittleren 4 Bft ist 1. Reff im Groß mit vollem Vorsegel schneller und ruderdruckärmer als volles Groß und Reff im Vorsegel.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

fiete-34

Admiral

Beiträge: 810

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Außenförde

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. März 2017, 09:59

Moin,
den Beitrag von Peter unter 7. kann ich voll unterstützen, machen wir auch so. So kann mann zunehmende Luvgierigkeit vermeiden und gleichzeitig mit weniger Krängung gelassener segeln. Zudem zieht eine nicht eingerollte Fock viel besser. Handbreit.... F.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 7 504

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. März 2017, 13:40

Du segelst deine Victoire sicherlich meist mit kleiner Crew. Deine Rollanlage sichert dir schnelles und einfaches Reffen. Ständiger Segeltausch wird sicherlich nicht bevorzugt. Damit es auch am Wind noch ein wenig spaßt macht, kann ich nur empfehlen eine rollrefftaugliche Genua zu ordern.
Eine alte Genua auf Keder und auf die Länge des Profils umzunähen, kostet auch einiges und wird nur ein Kompromiss. Vermutlich ein teurer Kompromiss, wenn du 2 Saison weiter feststellst, dass du doch ein neues Segel haben möchtest.
Gruß
Arne

Verwendete Tags

Rollreff Genua

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 16   Hits gestern: 2 513   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 179 664   Hits pro Tag: 2 352,5 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 78   Klicks gestern: 19 116   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 26 843 894   Klicks pro Tag: 19 860,63 

Charterboote

Kontrollzentrum