Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

fellow

Seebär

Beiträge: 1 002

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 22. August 2017, 13:59

Yellow boat:

ich schrieb auch, das Drinkwaard mein vorhandenes Getriebe NICHT adaptieren kann. Ich müsste beim Craftsman z.B. für schlappe 3,5 TEUR ein Getriebe mit dazu kaufen (von ZF), denn ich benötige ein V Getriebe !

Und der Bladt 21/25 PS Motor basiert auf Kubota. Viele Teile aus dem Landmaschinenhandel passen da ebenso. Ausserdem hoffe ich doch, das ich in den kommenden Jahren KEINE Ersatzteile benötige (ausser Ölfilter und Dieselfilter).

Ich bezweifele, dass es sich hier um einen Kubota-Nachbau handelt. Der aktuelle D722 3-Zylinder (wird aber schon seit etlichen Jahren gebaut – Basis z.B. des Beta B20) ist von den Abmessungen kleiner, ca. 20 kg leichter und hat im Gegensatz zum Bladt 721 ccm statt 1.123 ccm Hubraum. Der nächstgrößere Kubota mit 25 PS ist auch kleiner und hat nur 898 ccm. – Vielleicht ist es ein Nachbau eines Uralt-Kubota oder doch ein ganz anderes Fabrikat.
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fellow« (22. August 2017, 14:17)


Beiträge: 19 780

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 22. August 2017, 15:02

der 58 PS ist von Jiangyan Xinyang Machine-building Co., Ltd :Mauridia_44:


gibt es auch bei Rotek
Grußß Svenning

Beiträge: 863

Wohnort: Oberhavel

Schiffsname: Emilia

Bootstyp: LM 27

Heimathafen: Oberhavel

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 22. August 2017, 15:06

@fellow: Der besagte 21 PS Bladt basiert auf der Kubota Reihe D1105. Mit 1123 cm³ und zwischen 23,5 PS und 32,8 PS je nach Auslegung und Rating.

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 354

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 22. August 2017, 15:47




Jo, hier ist der Hersteller: Klick.


Allerdings, um ehrlich zu sein: Die Mitsubishi-Basis (Sole, Vetus, Craftsman) kommt auch nicht mehr aus Japan...

index.php?page=Attachment&attachmentID=216072

Da muss man halt auf den Namen vertrauen. Aber ich fahr ja auch VW :verstecken:
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

fellow

Seebär

Beiträge: 1 002

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 22. August 2017, 16:03

@fellow: Der besagte 21 PS Bladt basiert auf der Kubota Reihe D1105. Mit 1123 cm³ und zwischen 23,5 PS und 32,8 PS je nach Auslegung und Rating.

Ja, da habe ich daneben gelegen. Jetzt auch entdeckt. Der von dir genannte Motor scheint auch von Nanni marinisiert zu werden.
Peter

unregistriert

26

Dienstag, 22. August 2017, 16:19

Den Einbau macht Bladt bei mir nicht. Er hat Partner - auch in der Nähe von Maasholm. Und der war bei mir an Bord und macht einen soliden und vernünftigen Eindruck. Der wird dann auch den Service übernehmen.

Das interessiert mich, weil bei mir demnächst auch ein Wechsel ansteht. Wer macht das in Maasholm? Oder gibts noch jemanden im Umkreis FL?

27

Dienstag, 22. August 2017, 18:18

Moin Moin

Wie schon geschrieben handelt es sich um ein Lizensbau von einem Kubota Motor.

Kubota kommt jetzt auch mit der Commonrail Technick auf dem Markt bei den kleinen Motoren und ab 2019 die neuen Abgasnormen zu erfüllen.

Da der Motor sehr kompakt baut und die Zweikreiskühlung eine Einheit mit dem Auspuff Krümer ist, passt von der Tiefe keine größere Lichtmaschine.

Selbst ein Volvo Penta 2002 hat serienmäßig keine größere Lichtmaschine. Bin gespannt wie sich der Motor so gibt.
ihr Dr. Bob :D

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 248

Wohnort: Karibisches Meer - momentan Kolumbien

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 22. August 2017, 18:24



Da der Motor sehr kompakt baut und die Zweikreiskühlung eine Einheit mit dem Auspuff Krümer ist, passt von der Tiefe keine größere Lichtmaschine.

Selbst ein Volvo Penta 2002 hat serienmäßig keine größere Lichtmaschine. Bin gespannt wie sich der Motor so gibt.


@Dr.Bob:

Dass nichtmal nachträglich was größeres montiert werden kann macht das Problem ja eher noch schlimmer :(

Der Volvo 2002 ist kein Vergleich, das ist ja Stand 80er Jahre. Bei den aktuellen Volvo-Motoren hat schon der kleinste D1-13 eine 115A Lichtmaschine.

oliverb68

Salzbuckel

Beiträge: 5 934

Schiffsname: Tranquilo

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 22. August 2017, 19:09

Ja - Herr Bladt hat mir schon gesagt, mit welchem Druck eingespritzt wird. Habe ich aber vergessen. Und wegen des Feinstaubs mache ich mir keine Sorgen. Der alte VP 2002 hat ja auch immer etwas gerußt und wir haben bei achterlichem Wind den Duft genossen ...
Ja beim 2002 hast Du den Ruß noch gesehen. Ruß den man sieht bleibt größtenteils in der Nase hängen.
Je höher der Einspritzdruck, desto kleiner werden die Partikel.
Diese gehen durch bis in die Lunge und sin so klein, dass sie es auch bis in das Blut schaffen sollen.

Quelle:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Direkteinspritzung

unter Gesundheitsgefahren.

Das wird nach NOx der nächste Skandal mit dem man uns neue Autos verkaufen wird. ;)
Viele Grüße,
Oliver

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 647

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 22. August 2017, 19:20

Der Ruß tritt gleichzeitig mit dem Kühlwasser aus. Glaube kaum, das das so schlimm sein kann. Und es wird definitiv Standart werden. Meines Wissens hat Yanmar auch schon diese Technik. Und Volvo bei den größeren auch.
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

oliverb68

Salzbuckel

Beiträge: 5 934

Schiffsname: Tranquilo

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 22. August 2017, 20:20

Ja, dass ist sicher schwer zu beurteilen.

Ich bin auch gespannt, wie die sich der Motor bewährt.

Gut, dass der Wettbewerb größer wird.
Viele Grüße,
Oliver

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 22. August 2017, 21:45

Wettbewerb ist wichtig. Ein 25 PS Schiffsdiesel kostet so rund 7.000 Euro. Ein Fiat Panda Diesel kostet 7.500,- Euro. Der hat 75 PS und noch ein Auto drumherum. Die Preise sind mithin schlicht lächerlich. Stückzahlen? Längst abgeschriebene uralt Gussformen mit riesen Stückzahlen, da eben auch in Bau- und Landmaschinen verbaut. Kann also kein Argument sein. Marinisierung? Vielleicht. Aber ein Wärmetauscher und eine Pumpe kann kaum genauso teuer sein, wie ein ganzes Auto. Ich glaube, da verdient sich wer ne goldene Nase auf unsere Kosten.

Wie dem auch sei: CR ist bei größeren Motoren auch auf dem Wasser standard. Warum nicht auch auf kleineren? Andererseits: Warum wohl? Geringerer Verbrauch? Egal. Bessere Abgaswerte? Das glaubt ja wohl niemand mehr. Mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen? Von mir aus. Aber nur dafür der Extraspaß mit Hochdruckpumpe, divaesken Injektoren und Steuerelektronik? Nöö, danke. Ich hab wieder einen voll-mechanischen Mitsubishi-Basis-Motor gekauft. Der wird zwar in Indien gebaut, aber hey, warum denn nicht? Die Software die den anderen Motor steuert kommt ja auch dort her. Mich hat die Materialauswahl bei Wärmetauscher und Auspuffstück überzeugt. Ach ja: Und der -am wenigsten hohe- Preis.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 647

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. August 2017, 07:26

Was nützt mir der Indien Motor, wenn mein Getriebe nicht passt ? Im Übrigen kommt mein Motor jetzt aus China. Liegt quasi umme Ecke bei Indien ;(
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 647

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 23. August 2017, 07:31



Da der Motor sehr kompakt baut und die Zweikreiskühlung eine Einheit mit dem Auspuff Krümer ist, passt von der Tiefe keine größere Lichtmaschine.

Selbst ein Volvo Penta 2002 hat serienmäßig keine größere Lichtmaschine. Bin gespannt wie sich der Motor so gibt.


@Dr.Bob:

Dass nichtmal nachträglich was größeres montiert werden kann macht das Problem ja eher noch schlimmer :(

Der Volvo 2002 ist kein Vergleich, das ist ja Stand 80er Jahre. Bei den aktuellen Volvo-Motoren hat schon der kleinste D1-13 eine 115A Lichtmaschine.


Ich habe damit kein Problem. Bishher bin ich bestens mit dem Strom klar gekommen. Für mich wird sich nix ändern :)
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Beiträge: 19 780

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 23. August 2017, 09:15

Ein Fiat Panda Diesel kostet 7.500,- Euro.
Der 58 PS Diesel vom Bladt kostet in China 2799 US-$ incl. Getriebe Link
Mindestabnahme 2 Stk.
also 2380 €

Da kommen dann sicherlich noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer drauf sowie die Transportkosten + Versicherung

Der Bladt (mit einem anderen hydraulischen Getriebe) kostet ab Apenrade 8.325 €
.
Grußß Svenning

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 23. August 2017, 09:19

Und so erkennt man die MArge auf einem 27 PS Motor hier in D für 7000 Euro.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 647

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 23. August 2017, 10:36

So,

ich fände ich wirklich prima, wenn dieser Trööt dafür genutzt wird, seine Erfahrungen mit diesen Motoren zu posten. Ich denke, das das ne Menge Leute hier interessiert. Viele stehen vor einer Entscheidung zum Kauf eines neuen Motors.

Über den Sinn oder Unsinn können wir doch gerne in einem separaten Trööt sinnieren - oder ?

Danke !
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 626

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 23. August 2017, 10:46

So,

meine Erfahrung ist: Sie sind zu teuer. Unabhängig davon bin ich mit dem neuen Craftsman 27 der seit 50 h bei mir werkelt zufrieden. Sparsam, kräftig, subjektiv leiser als der alte M3.10 von Vetus. Allerdings dreht der neue etwas träger hoch. Daran musste ich mich bei Havfenmanövern gewöhnen. Ist einfach ein dreizylinder mi 1 Liter Hubraum ohne Schnickschnack. Und mithin der gleiche Block wie der alte. Warum sowas nicht ewig hält? Keine Ahnung.

Nu isser drin und ich hab Ruhe beim motoren. Das ist angenehm.

Und bei Bedarf kann ich mal 6+ Knoten für eine Weile, etwa um eine Brücke zu erreichen oder so.

Ansonsten hätte ich das Geld lieber für Segel ausgegeben...

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

IngoNRW

Seebär

Beiträge: 996

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Nauerna

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 23. August 2017, 11:08

Was soll mit so einem unkomplizierten Motor auf Kubota Basis schon groß passieren- Normalerweise nichts! :) Die Motörchen laufen in tausenden Baggern, und Stromerzeugern rund um die Uhr, ohne Probleme. Die Bagger sind schon fast weggerostet, und die Motoren laufen immer noch. An Bord ist eher das Rumstehen ein Problem. Interessant ist dabei, das man Verschleißteile ja in jedem Baumaschinenhandel Weltweit bekommen kann. Man muss nur die Bezeichnung von dem Rumpfmotor wissen.
Sehe ich immer bei meinem Vetus: Öl und Dieselfilter im Zubehör um 5 EU. Bei Vetus um22 EU pro Filter. Öldrucksensor: 4-7 EU im Zubehör, um 30 EU bei Vetus. Sollte der mal raus müssen, kann man den im Baumaschinenhandel reparieren lassen. :)
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 664

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 23. August 2017, 11:18

Was soll mit so einem unkomplizierten Motor auf Kubota Basis schon groß passieren- Normalerweise nichts! :) Die Motörchen laufen in tausenden Baggern, und Stromerzeugern rund um die Uhr, ohne Probleme. Die Bagger sind schon fast weggerostet, und die Motoren laufen immer noch. An Bord ist eher das Rumstehen ein Problem. Interessant ist dabei, das man Verschleißteile ja in jedem Baumaschinenhandel Weltweit bekommen kann. Man muss nur die Bezeichnung von dem Rumpfmotor wissen.
Sehe ich immer bei meinem Vetus: Öl und Dieselfilter im Zubehör um 5 EU. Bei Vetus um22 EU pro Filter. Öldrucksensor: 4-7 EU im Zubehör, um 30 EU bei Vetus. Sollte der mal raus müssen, kann man den im Baumaschinenhandel reparieren lassen. :)
Ehhh , Vetus ist Mitsubishi , kein Kubota (|
Aber weiter stimmt das natürlich .
Ad

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 43   Hits gestern: 2 641   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 095 541   Hits pro Tag: 2 339,37 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 348   Klicks gestern: 18 962   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 262 232   Klicks pro Tag: 18 999,39 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen