Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

IngoNRW

Admiral

Beiträge: 952

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Nauerna

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. August 2017, 11:29

Was soll mit so einem unkomplizierten Motor auf Kubota Basis schon groß passieren- Normalerweise nichts! :) Die Motörchen laufen in tausenden Baggern, und Stromerzeugern rund um die Uhr, ohne Probleme. Die Bagger sind schon fast weggerostet, und die Motoren laufen immer noch. An Bord ist eher das Rumstehen ein Problem. Interessant ist dabei, das man Verschleißteile ja in jedem Baumaschinenhandel Weltweit bekommen kann. Man muss nur die Bezeichnung von dem Rumpfmotor wissen.
Sehe ich immer bei meinem Vetus: Öl und Dieselfilter im Zubehör um 5 EU. Bei Vetus um22 EU pro Filter. Öldrucksensor: 4-7 EU im Zubehör, um 30 EU bei Vetus. Sollte der mal raus müssen, kann man den im Baumaschinenhandel reparieren lassen. :)
Ehhh , Vetus ist Mitsubishi , kein Kubota (|
Aber weiter stimmt das natürlich .
Ad


Klar ich meinte auch nur, das beides Motoren sind, die aus dem Baumaschinenbereich kommen :D . Wobei der Kubota da noch verbreiteter ist.
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 3. September 2017, 17:13

So langsam geht's weiter. Samstag ist unser alter VP 2002 vom durch Herrn Bladt vermittelten Mechaniker ruckzuck ausgebaut worden. Nach Getriebeabbau bin ich nach Aabenraa gefahren und Herr Bladt hat sogleich die notwendigen Adapter bereit gelegt. Nun passt er das noch ein klein wenig an und bringt uns in der kommenden Woche den fertigen Motor vorbei. Mal sehen, was dänische Pünktlichkeit bedeutet ...
Am kommenden Samstag soll der Motor dann in sein neues Zuhause gestellt werden.

Leider hat mein Mechaniker dann 2 Wochen Urlaub. Der Endeinbau kommt dann danach.

Ist es normal, das der 1. Service nach ca. 15 Stunden stattfinden soll ? Klar - der Motor soll sich einkaufen und dann kann ich mir vorstellen, das am Anfang vllt. etwas Abrieb im Öl ist. Aber so schnell ? Danach alle 100 Std. oder 1 x im Jahr.

Ich berichte weiter und Fotos folgen dann auch, wenn der Motor da ist.

Gesendet von meinem LENNY3 mit Tapatalk
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

43

Freitag, 6. Oktober 2017, 17:52

Der Motor ist seit 3 Wochen da und macht äußerlich einen wirklich guten Eindruck. Das alte MS2V Getriebe von Volvo wurde so angebaut, das es nur sehr geringfügig länger baut als notwendig. Das ist schon einmal gut gelungen.

Am 29. September kam der Monteur aus dem Urlaub zu uns und wir haben den Motor ins Schiff gesetzt. Er passt perfekt und am Boot muss keinerlei Umbau vorgenommen werden. Also gut ausgemessen 8o Lediglich die Motorfüße selbst müssen etwas verlängert werden, damit sie mittig auf das Fundament passen.
Allerdings musste das Getriebe samt Glocke abgenommen werden, da wir die Welle nicht zurückschieben konnten und der Motor ja verkehrht herum im Schiff steht. Wir hätten den Motor mit Getriebe nicht weit genug ins Schiff ziehen können, um das Getriebe von hinten über die Welle zu schieben. War aber kein Problem und so wurde der Motor rein gesetzt und das Getriebe von hinten wieder anmontiert.

Jetzt muss das Schiff aus dem Wasser, damit die Welle im Stevenrohr mittig fixiert werden kann und der Motor dann daran ausgerichtet wird. Alle Kabel etc. werden dann natürlich noch anständig verlegt.

Den Motorraum habe ich dann vorher noch mit neuer Dämmung versehen.

In gut 2 Wochen geht es weiter. Anliegend die ersten Bilder:
»Rübezahl« hat folgende Dateien angehängt:
  • Bladt 1.jpg (192,49 kB - 77 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 14:59)
  • Bladt2.jpg (187,09 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 14:59)
  • Bladt3.jpg (172,2 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 16:08)
  • Bladt4.jpg (167,55 kB - 59 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 15:00)
  • Bladt5.jpg (196,13 kB - 62 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 16:08)
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

44

Freitag, 6. Oktober 2017, 17:57

Und hier nun Bilder, wie er im Schiff steht:
»Rübezahl« hat folgende Dateien angehängt:
  • Bladt6.jpg (143,66 kB - 68 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 15:00)
  • Bladt7.jpg (211,53 kB - 77 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 15:00)
  • Bladt8.jpg (193,23 kB - 83 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 15:00)
  • Bladt9.jpg (184,45 kB - 76 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 15:00)
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 5 933

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

45

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:58

Das sieht ja wirklich nach Maßarbeit aus - und der Motor macht einen soliden Eindruck. Glückwunsch.
Aber was ist denn das für ein grüner Bügel vor dem Getriebe? Der sieht ja noch so original volvofarben aus. Den habe ich bei meinem Yanmar nicht. Passt der überhaupt unter die Treppe?
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

46

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:08


Ist es normal, das der 1. Service nach ca. 15 Stunden stattfinden soll ? Klar - der Motor soll sich einkaufen und dann kann ich mir vorstellen, das am Anfang vllt. etwas Abrieb im Öl ist. Aber so schnell ?


Na ja, das wären beim Auto auf der Autobahn schon mal 2000km... Früher war bei den Autos der Ölwechsel nach 5tkm fällig... Der Bladt scheint ja tendenziell auch eher einer anderen Entwicklungsgeneration anzugehören.

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

47

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:19

Ja - passt unter die Treppe. Das ist die Aufhängung für das Getriebe. Ist ja mein altes Getriebe. Und sitzt an der gleichen Stelle wie beim VP 2002. Da hat sich nichts geändert.
Ob der grüne Bügel bleibt müssen wir sehen, da der Motor ja schon 4 Füsse hat. Wir probieren das mit der zusätzlichen Getriebeaufhängung. Das darf sich natürlich nicht beeinflussen. Aber auch der VP 2002 hatte nur 2 Motorfüsse und eben die Aufhängung am Getriebe.

Gesendet von meinem LENNY3 mit Tapatalk
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 5 933

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

48

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:57

Aber auch der VP 2002 hatte nur 2 Motorfüsse und eben die Aufhängung am Getriebe.

Aha, so unterschiedlich können gleiche Boote sein.
Mein Yanmar steht auf 4 Füßen und das Getriebe hängt mehr oder weniger frei daran. Wäre ja mal interessant zu wissen, ob der Herr Bladt auch das Yanmar Getriebe an seinen Motor anpassen könnte. Meiner springt sofort an und schnurrt wie ein Kätzchen und die 22,5PS reicht mir locker, aber irgendwann ist so ein über 30 Jahre alter Motor ja vermutlich doch mal hin.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

49

Freitag, 6. Oktober 2017, 20:10

Unsere Boote sind nicht so unterschiedlich, sondern die Motoren. Ich kannte das bisher auch nur so wie bei dir. Volvo hat's halt so gelöst. Bei Saildrive hat der Motor ja wohl auch nur 2 Motorfüsse und dann die Aufhängung am Saildrive.

Schauen wir mal, wie wir am Ende den Motor lagern. Ich gehe von 4 Motorlagern direkt am Motor aus. Der Bügel würde dann wegfallen.

Gesendet von meinem LENNY3 mit Tapatalk
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Beiträge: 238

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

50

Freitag, 6. Oktober 2017, 20:22

Komisch der Bügel wurde eigentlich nur beim Saildrive verbaut. Habe einen 2003t der im Moment gut läuft aber hatte den Mist Motor schon 3 x zerlegt, im Moment läuft er wie ein Uhrwerk, qualmt auch nicht. Überlege ob ich ihn verkaufen soll und auch einen China Motor einbaue.

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

51

Freitag, 6. Oktober 2017, 22:07

Beim MS2V Getriebe gehört der Bügel dazu.


Gesendet von meinem LENNY3 mit Tapatalk
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Beiträge: 238

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

52

Samstag, 7. Oktober 2017, 00:09

Länge Motor

Rübezahl
Ist der Bladt länger als der 2002? Der 2002 ist ein 2 Zylinder und sehr kompakt und der Bladt ist ein 3 Zylinder und müsste demnach länger sein.
Ich habe einen 2003T und spiele auch mit dem Gedanken den Motor zu wechseln. 25 oder 27 PS reichen für mein Schiff , die 42 PS des 2003T sind über motorisiert. das Schiff wiegt 6,5 Tonnen

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

53

Samstag, 7. Oktober 2017, 06:55

Ja, er ist etwas länger. Ich glaube das waren rd.7 cm - also nicht soo viel. Auf der Website von Bladt sind auch die Zeichnungen mit den Abmessungen. Schau beim 21 PS Motor. Die Basis ist identisch.

Gesendet von meinem LENNY3 mit Tapatalk
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

54

Montag, 12. Februar 2018, 16:40

Hallo,

nach längerer Zeit werde ich nun langsam weiter berichten. Leider gab es andere Probleme am Schiff, die vorgezogen wurden: Osmose - und das an einer Dehler !!! Hatte ich bisher noch nicht gehört aber war so. Schöner Mist. Wurde dann bei Wrede gemacht. Schön teures Winterlager diesmal :O

Aber am Motoreibau gings auch weiter. Er ist nun komplett eingebaut. Das Fundament, bzw. der Stahlträgeraufsatz musste doch noch etwas angepasst werden. War glücklicherweise kein großes Problem. Und der Motor ist aktuell 6 fach gelagert. 4 Motorfüße und das schwere Getriebe wurde an dem alten Bügel auch wieder zusätzlich gelagert. Bin sehr gespannt, wenn das Schiff in ca. 5 Wochen ins Wasser gekrant wird, wie dann die Laufruhe ist.
Dieselleitungen, Wasserzulauf etc. wurde alles neu gemacht (was ja auch sinn macht). Dazu wurden die Kupferleitungen entfernt und durch Schlauchleitungen ersetzt und auch anders verlegt. Die elektrische Steuerung für die Commonrail Einspritzung wurde in die große Backbord Backskiste gelegt. Zudem wurde ein Schnüffelventil in den Seewasserkreislauf eingebaut und der Auspuffauslass am Heck höher gelegt. Der alte Auslass ging ja wie bei der Optima 98 GS üblich nach unten und dauernd wurde das Heck schwarz durch Ruß, weil sich das Heck ja nach unten saugt und die Abgase schön verwirbelt. Das sollte nun besser ´werden (zumal ja auch angeblich sauberer verbrannt wird). Einen Schalldämpfer haben wir noch nicht montiert. Wollen erst einmal sehen, ob man den auch wirklich braucht.

Ich fahre am Wochenende zum Boot und schaue mir alles genau an und lasse es mir von meinem Motorenmann auch schön erklären und zeigen. Tja - und in ca. 5 Wochen gibt es dann hoffentlich eine entspannte Probefahrt, wenn wir den Motor in Betrieb nehmen. Fotos gibt es dann nächste Woche.
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 036

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

55

Montag, 12. Februar 2018, 19:27

Hallo Ralf,
berichte mal bitte weiter. Natürlich wird er eine oder andere etwas Schiß haben, so einen "elektronischen Motor" im Boot zu haben - aber, wenn es durabel gemacht ist, ist diese Technik auch sehr zuverlässig.
Hast Du mal Bladt gefragt, ob es eine Art OBD-2 Schnittstelle mit Diagnose-Software auf dem PC gibt? Denn DIE ist absolut erforderlich, weil man sonst im Fehlerfall wirklich doof da steht. Bei unserem CR-Diesel im Opel war nach 4 Jahren die Zumesseinheit defekt - ohne Diagnosesoftware nicht zu detektieren.
Gruß Niels

segler66

Admiral

Beiträge: 901

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

56

Montag, 12. Februar 2018, 22:28

Ich hatte mich vor 5 Jahren auch mal mit dem Thema befasst, jedoch war der 14 PS Bladt nur ein paar hundert Euro günstiger als der jetzt verbaute Lomabrdini, habe mich damals dann doch lieber gegen den China Motor Entschieden
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 036

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:21

Ich hatte mich vor 5 Jahren auch mal mit dem Thema befasst, jedoch war der 14 PS Bladt nur ein paar hundert Euro günstiger als der jetzt verbaute Lomabrdini, habe mich damals dann doch lieber gegen den China Motor Entschieden

Völlig verständlich.
Aber der Motor dieses Trööts ist ein komplett anderer.
Gruß Niels

58

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:35

Ich hatte mich vor 5 Jahren auch mal mit dem Thema befasst, jedoch war der 14 PS Bladt nur ein paar hundert Euro günstiger als der jetzt verbaute Lomabrdini, habe mich damals dann doch lieber gegen den China Motor Entschieden

Völlig verständlich.
Aber der Motor dieses Trööts ist ein komplett anderer.
Gruß Niels

Und der 14ps Bladt ist ein Japanischer Kubota.
(Was nicht heißt das er in Japan gebohren wurde, aber er hat auf jeden Fall die Mentalität)

segler66

Admiral

Beiträge: 901

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:22

Ich hatte mich vor 5 Jahren auch mal mit dem Thema befasst, jedoch war der 14 PS Bladt nur ein paar hundert Euro günstiger als der jetzt verbaute Lomabrdini, habe mich damals dann doch lieber gegen den China Motor Entschieden


Aber der Motor dieses Trööts ist ein komplett anderer.
Gruß Niels


Das ist Richtig, jedoch wurde im Eingangtröd explizit der Kaufpreis als Hauptgrund genannt, sich für Bladt zu Entscheiden . Ich wollte halt darauf Hinweisen, das dies nicht unbedingt auf alle Motoren der Fa. Bladt bzw. in den Niederlanden unter Timray vertriebenen Motoren zutrifft.
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Rübezahl

Salzbuckel

  • »Rübezahl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 565

Schiffsname: Undine

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 14. Februar 2018, 15:12

Ich hatte mich vor 5 Jahren auch mal mit dem Thema befasst, jedoch war der 14 PS Bladt nur ein paar hundert Euro günstiger als der jetzt verbaute Lomabrdini, habe mich damals dann doch lieber gegen den China Motor Entschieden


Aber der Motor dieses Trööts ist ein komplett anderer.
Gruß Niels


Das ist Richtig, jedoch wurde im Eingangtröd explizit der Kaufpreis als Hauptgrund genannt, sich für Bladt zu Entscheiden . Ich wollte halt darauf Hinweisen, das dies nicht unbedingt auf alle Motoren der Fa. Bladt bzw. in den Niederlanden unter Timray vertriebenen Motoren zutrifft.


Das ist falsch. Nicht alleine der Preis für den Motor - sondern in Verbindung mit meinem ALTEN aber überholten Getriebe. Bei Bladt war der Umbau problemlos möglich, bei Craftsman nicht. Da ging es nur mit neuem Getriebe und rd. 2 TEUR teurer. Und bei Timray war man sich nicht sicher und unterm Strich auch rd. 600 EUR teurer. Allpa bot den Umbau auch nicht an, und die aufgerufenen Preise von Volvo und Yanmar sprechen eine eigene Sprache. Zudem hatte ich nicht den Eindruck, das mir die aufgesuchten Händler dieser Marken einen Motor verkaufen wollten. Kurz angebunden, wollten nix zeigen, etc. Das fand ich schon eigenartig.

Der Gesamtpreis in Verbindung mit dem Umbau und das sich Herr Bladt tatsächlich Zeit genommen hat (was z.B. Pauls in Maasholm, Voigt und Kiesow in Kappeln sowie Spatz und Heistmöller in Bremen nicht gemacht haben) uns alles zu zeigen und Probe laufen zu lassen etc. haben den Ausschlag gegeben. Und das erwarte ich auch, wenn ich einen Motor kaufen will.

Und zudem ein toller Nebeneffekt: Ich habe über Herrn Bladt einen TOP Motorenmann für den Einbau vermittelt bekommen: Absolut zuverlässig, pünktlich, ehrlich, saubere Arbeitsweise. Der kommt 20 KM von Kappeln weg. Mit dem bin ich mehr als zufrieden.
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 584   Hits gestern: 2 154   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 610 770   Hits pro Tag: 2 346,16 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 676   Klicks gestern: 14 006   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 866 404   Klicks pro Tag: 19 406,2 

Kontrollzentrum

Helvetia