Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Freitag, 10. November 2017, 10:07

Warum denn? GPXnav auf dem Mac (30,-) - export auf sd-card, import bzw. aufrufen in den NSS7 - geht doch als GPX Format für Wegpunkte.


Das war bis vorletztes Jahr auch das Werkzeug meiner Wahl - aber GPSNavX (das meinst Du, oder?) wird seit Ende 2014 nicht mehr gewartet. Und im Zusammenspiel mit XTraverse habe ich z.B. schon die 2017'er NV-Karten nur mit Umwegen aktiviert bekommen. Die NV Charts App auf dem Mac läuft irgendwie mehr schlecht als recht (Zoom, Ausschnitt verschieben) - seit Mitte 2017 gibt es nun eine WIN10-VM auf dem Mac und dort sieht es wesentlich besser aus. Export als GPX auf SD, dann Import Plotter. Oder über die Navionics-Cloud - dann ist man aber wieder bei einem iPad.

Also irgendwie entwickelt sich das für den Mac nicht so prächtig.

Lutz


@beeblebrox: Die X -Traverse app auf dem MAC (zeigt Dir keine aktuellen Navionics Karten an?? Oder haben die das alles in Richtung MacENC (auch ne Alternative) verschoben.

Ok, grad Deine Antwort gelesen. Die App wurde nicht weiter entwickelt - muss nicht schlimm sein ist es aber in der Regel :-(

Dann gibts da bald gar nichts mehr auf MacOS.....

beeblebrox

Proviantmeister

Beiträge: 248

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: forty-two

Bootstyp: Bavaria 37

Heimathafen: Wendtorf

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

42

Freitag, 10. November 2017, 10:25

Ja, scheint so ein Trend zu sein - nachdem sich das ein paar Jahre gut für macOS entwickelt hatte...

Es hat mit den NV-Karten für 2017 nur sehr holperig geklappt: Die X-Traverse-App heisst nun NavX - und zeigt nichts (nur die aus 2016), bot auch keine Aktivierungen an. Erst nach langem Hin-und-her mit NV-Support (sehr hilfreich, schnell dabei) und Fugawi-Support (eigentlich auch bemüht) lief es dann - aber die Saison war schon halb rum. Deshalb mit der NV-App rumgespielt, wieder weggeschmissen, ... Und nun die Win10-VM. Das läuft besser, ausserdem kann man die jeweils mit den Karten mitgelieferte Software nutzen, die reicht ja in der Regel für die Routenplanung. Das ich das MacBook als echte Alternative nutze habe ich aufgegeben - aber irgendwie ist es auch gar nicht mehr nötig. So ist es ja manchmal mit den Vorstellungen/Wünschen/Nöten - lösen sich über Nacht in Nichts auf :-)

Lutz
Es gibt ein Leben ausserhalb des Segelns - i.d.R. zwischen November und März.

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 302

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

43

Freitag, 10. November 2017, 10:53

Nein Lutz. Ich nutze mein iPad an Bord. Das über HDMI an den Fernseher, und ich habe den Riesenplotter unter Deck. :)

Allerdings habe ich auch seit 2 Jahren einen WIFi Plotter von Raymarine, und mit der Control App von Raymarine auf dem iPad ist das einfach super.

Ich nutze auf meinem MacBook ( wenn ich es überhaupt noch für Navigation nutze) OpenCPN über den WIFI Router als reines Backup. Der WIFI Router ist auch nur noch mit mein Funkgerät (RAY70 unter Deck) verbunden, über dass es nur GPS und AIS gibt. Falls das andere System und iPad, iPhone ausfällt, oder der Plotter von Bord gerissen wird, habe ich noch ein autarkes System.

Die Anbindung des Tablet über WIFI an den Plotter ist halt einfach perfekt.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

beeblebrox

Proviantmeister

Beiträge: 248

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: forty-two

Bootstyp: Bavaria 37

Heimathafen: Wendtorf

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

44

Freitag, 10. November 2017, 11:30

Nein Lutz. Ich nutze mein iPad an Bord. Das über HDMI an den Fernseher, und ich habe den Riesenplotter unter Deck.


Doch :-) - mit macOS meine ich OSX. Da hat sich m.E. die Situation verschlechtert. OpenCPN verfolge ich immer nur so mit einem Auge - vlt sollte ich das diesen Winter mal ändern. Dazu kommt noch, das ein RasPi (eben auch als WiFi-Router) eh an Bord ist. Klingt nach Winterprojekt :-)

iOS auf iPad/iPhone ist eine Alternative, keine Frage. Einen Ray/Wifi-Plotter haben wir auch, die iOS-App dazu ist schon nett. Ist ja immer so ein Ding mit der Gewöhnung - bisher hatte ich den Plan das MacBook auch dafür zu nutzen.

Ich denke das sich hier in den nächsten Jahren noch eine Menge ändert - gerade weil es wohl auch den Firmen oder App-Anbietern noch unklar ist was wir alle wollen/nutzen. Sehr viel Angebot, sehr viele Möglichkeiten etwas zu tun. Und im Detail hakt es dann doch. Könnte mir auch einen Eingabe-Stift vorstellen - WP auf der Papierkarte erstellen, dann Sync mit Plotter. Und nach der Tour den Törn mit allen Daten zu Wetter etc wieder runterladen, erzeugte Bilder per GPS-Info dazu und schwupps alles als Google-Törn. Aber das ist es doch - 100 Leute haben 100 verschiedene Vorstellungen :-) Da kann einem die Industrie Leid tun...

Lutz

PS: OpenCPN lädt gerade. Die nächsten Tage werden nicht langweilig :-)
Es gibt ein Leben ausserhalb des Segelns - i.d.R. zwischen November und März.

45

Freitag, 10. November 2017, 11:38

HDMI an den Fernseher

seit 2 Jahren einen WIFi Plotter von Raymarine, und mit der Control App von Raymarine auf dem iPad ist das einfach super.


Genau so.
Und wenn der Fernseher noch FHD kann und 2 HDMI Anschlüsse hat, läßt man sowohl einen Windows Stick

http://www.ebay.de/itm/CSL-PC-on-a-Stick…8oAAOSwT5xZOUGN

und einen kleinen Android PC bsp.

https://www.ebay.de/itm/2017-Mini-PC-x-5…DAAAOSwRaRZqvaQ

am selben Gerät laufen.
Dann noch ein

https://www.ebay.de/itm/Ugreen-4-Ports-U…DMAAOSw0TxZZeWv

für GPS, gemeinsamen Speicher und Maus / Tastatur / Touchpad (http://www.ebay.de/itm/Logitech-Touchpad…ocAAOSw6aVUopki)

und man kann sogar noch einen USB Stick anschließen, um alle Daten mit nach Hause zu nehmen....

Als "Basis" für WIFI Kameras auch nicht zu unterschätzen.....
Kamera verbleibt an Bord, USB 3.0 Stick geht mit nach Hause....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

beeblebrox

Proviantmeister

Beiträge: 248

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: forty-two

Bootstyp: Bavaria 37

Heimathafen: Wendtorf

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

46

Freitag, 10. November 2017, 11:40

Ich nutze auf meinem MacBook ( wenn ich es überhaupt noch für Navigation nutze) OpenCPN

Jetzt weiß ich wieder warum ich das nie richtig verfolgt habe : Es gibt das Plugin zum Laden von NV-Karten nicht für den Mac, nur für WIN. Welche Karten nutzt Du?

Lutz
Es gibt ein Leben ausserhalb des Segelns - i.d.R. zwischen November und März.

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 302

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

47

Freitag, 10. November 2017, 12:05

Das Macbook ist auf dem Boot in Valencia Lutz... Ich hatte mir irgendwo mal passende Karten runter geladen. Das ist aber 2-3 Jahre her. Seitdem habe ich OPENCPN nicht mehr wirklich genutzt. Nur Macbook an, WIFI Repeater an, geschaut ob die Position angezeigt wird und dann alles wieder in den Schrank...

Für mich das wirklich nur letzte und 3. elektronische Backup an Bord.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

CarstenWL

Kapitän

Beiträge: 635

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

48

Freitag, 10. November 2017, 12:10

@beeblebrox:

Lutz,

schau Dir mal die oeSENC Karten an. http://o-charts.org/shop/index.php?id_ca…egory&id_lang=6

Aktuell leider noch nichts für Dänemark / Schweden ...

Gruß

Carsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CarstenWL« (10. November 2017, 12:34)


Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 302

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

49

Freitag, 10. November 2017, 12:50

Das war es Carsten. Danke.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

beeblebrox

Proviantmeister

Beiträge: 248

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: forty-two

Bootstyp: Bavaria 37

Heimathafen: Wendtorf

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

50

Freitag, 10. November 2017, 13:27

Yepp, danke - die kannte ich nicht. Fehlendes Dänemark ist blöd, aber immerhin. Ist ja auch bei mir/uns "nur" 2./3. System.


Lutz
Es gibt ein Leben ausserhalb des Segelns - i.d.R. zwischen November und März.

51

Freitag, 10. November 2017, 13:58

Nicht mehr ganz so open die Karten. Gibts da ein Beispiel zu den oeSenc Karten?

CarstenWL

Kapitän

Beiträge: 635

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

52

Freitag, 10. November 2017, 14:09

@Peterchen:

Zitat

Gibts da ein Beispiel zu den oeSenc Karten?


Was möchtest Du sehen? Hab aktuell die spanischen Karten hier auf dem Rechner ...

Gruß

Carsten

53

Freitag, 10. November 2017, 14:22

@Peterchen:

Zitat

Gibts da ein Beispiel zu den oeSenc Karten?


Was möchtest Du sehen? Hab aktuell die spanischen Karten hier auf dem Rechner ...

Gruß

Carsten


Wie die in den unterschiedlichen Zoomlevels darstellen z.B. Welche (zusättlichen) Infos eingetragen sind usw.

Aber ich lad mir mal die DE Karten ins OpenCPN runter. Interessiert mich schon :-) alleine schon um irgendwann mit den "Großen" zu brechen :-)

54

Freitag, 10. November 2017, 14:40

Antwort von GPSnavX


Thanks for reaching out Peter,

GPSNavX has not been updated in several years. It is still supported via email, GPSNavX support pages and Youtube how to videos by me on my Youtube channel Jim Sails.

GPSNavX has not been updated in several years. When it was moved to the App Store, it was updated to fix issues that related to major changes in macOS. GPSNavX is still compatible with the most recent version of macOS although some customers have experienced issues with device drivers (eg. USB GPS, Keyspan drivers) which are 3rd party software. As hardware and operating systems advance I expect GPSNavX will need to be updated to meet those changes.

In all honesty, I cannot tell you the future of GPSNavX because I do not know what the current owner's plans for it is. When GPSNavX was acquired from the original developer they also acquired his other two products, MacENC (macOS) and iNavX (iOS). Their development efforts have certainly been focused on iNavX for iOS and currently iNavX for Android.

Charts for GPSNavX are not nor have they ever been included in the program. NOAA charts for US waters are still free to download and work well with GPSNavX. I am pretty sure that NOAA will continue to keep these charts up to date. Also, there are numerous charts from a variety of chart makers for locations around the world that are supported by GPSNavX and are available for purchase from Fugawi/X-Traverse.

I have been a GPSNavX user for many years and I hope that it will be updated in the future. In the meantime I will be answering support questions I receive via email, offering troubleshooting tips and work arounds as required and offering any assistant that I am able to provide.

GPSNavX Support

Beiträge: 27

Wohnort: Schleswig

Schiffsname: Taku Moe

Bootstyp: Bavaria 390 Lagoon

Heimathafen: Schleswig

Rufzeichen: DJ2DC - DF8903

MMSI: 211716120

  • Nachricht senden

55

Freitag, 10. November 2017, 17:13

Moin,
Moin,
Daher frage ich neu: Ich liebe mein MacBook Air und würde damit gerne Routen vorbereiten und ev. auch unter Deck navigieren. An Deck habe ich einen Simrad-Plotter mit Navionics-Karten, kein WiFi.
Zur Planung könnte ich die Navionics Web-App nehmen, aber für die Navigation reicht die nicht. Ich würde gerne unter Deck planen, Waypoints anlegen und diese auf den Plotter laden. Das vorhandene MacBook wäre eine schöne Lösung, aber dafür gibt es offenbar keine Software, die mit den Navionicskarten arbeitet. Damit kann ich das MacBook also knicken oder?
ich benutze ein MBP für den gleichen Zweck. Als Plotter auf dem MacBook habe ich OpenCPN installiert. Karten sind die oeSENC (leider noch sehr begrenzt im Umfang) und alte CM93 (weltweit).
Draußen benutze ich einen Raymarine Plotte mit Navionicsr. Routen lege ich am MBP an und exportiere diese dann als GPX (enthalten Waypoints innerhalb der Route) auf eine SD-Karte, die dann in den Raymarine Plotter importiert werden. Ist zwar etwas umständlich, aber bei längeren Routen - wer legt sich schon ne Route für ne Tagesfahrt von Kiel nach Martsl an...) - durchaus sinnvoll. Es ist möglich auch nur Waypoints in den Kartenplotter zu exportieren. Das kann dein Kartenplotter auch.
Das wäre die einfachste Lösung und ist zudem sehr kostengünstig.

Eine direkte "Spiegeliung" deiner Navionics-Karten auf das MacBook Air ist nicht möglich. Alternativ kannst du dir aber das S-63-Plugin für OpenCPN installieren und dann über o-charts und Chartworld Navionics-Karten installieren. Der Rest ist so wie oben beschrieben. Nachteil: du hast die Karten doppelt und musst natürlich auch doppelt bezahlen.

Gruß
Stefanie

56

Freitag, 10. November 2017, 18:27

kannst du die an einen simplen China-Router übergeben


Hier würde mich interessieren wie das für 30€ umzusetzen ist. Gibt es Router mit RS232 Schnittstelle, oder wie funktioniert das konkret?
Vielleicht hat da wer sogar mal einen Link zur Hand :-)

VG
Andre

So ist es. Das Ding ist ein simpler rs232-Wifi Router. Ich hatte das mal hier eingestellt.
NAV Daten per Wifi kostengünstig auf Tablets übertragen
Link zum Gerät ist hier. http://www.hlktech.net/product_detail.php?ProId=45
Alles was du dazu brauchst ist eine 5 V Stromquelle; entweder nimmst du das von einem USB Anschluss oder nimmst einen Baustein, der 12 V zu 5 V wandelt.
Wir hatten mal ein paar davon bestellt und verbaut; muss nachsehen, einer müßte noch da sein, wenn es dich interessiert. Ich hatte auch ein Einbauanleitung geschrieben.
Funktioniert klaglos; je nach nmea0183 Datenquelle kannst du damit auch richtig schnell übertragen. zB kommen bei mir an Bord die nmea0183 Daten von einem Actisense Multiplexer, der kann mit 115.000 Baud senden; das kann auch der Router übertragen. Das liegt dann daran,was die app auf dem empfangenden Gerät schafft.
Was leider noch nicht läuft ist der bidirektionale Verkehr, dh die (Rück)-Übertragung zB von Steuerbefehlen vom iPad in das Boots-Nav-System. Der router sollte das können aber die apps geben das mE bisher nicht her. Dann wären die Plotter endgültig überflüssig.
Gruß

57

Samstag, 11. November 2017, 11:37

Digital ist NV auch in deinem Wunschgebiet präsent:
http://nvcharts.com/shop/index.php?page=product&info=100237


Hallo Frank,
sieh an, aber dann habe ich zwei Kartensysteme. Ich bezweifle, dass mein Plotter etwas mit den NV-Karten anfangen könnte. Soweit ich weiß geht außer Navionics noch C-Map im NSS7.

Trotzdem ist das insofern interessant, da mein Mac mit dem NV-Naviprogramm arbeiten kann. Da muss ich mal drüber nachdenken, ob das Sinn macht. Die digitalen NV-Karten sind Rasterkarten, nicht sooo doll.

Gruß Klaus
@Klaus13:

Die eleganteste Lösung wäre das GoFree Modul. Es wird aus den Simrad Seiten nicht ganz klar, ob es mit dem NSS7 funktioniert. Das Softwareupdate 3.0 bringt die Fähigkeit für C-Map, NV-Karten usw. mit sich; dort ist auch ein Hinweis auf die GoFree Kompatibilität vorhanden.
Dazu benötigt Du dann ein Tablett mit der passenden App.
Wir nutzen ein Zeus2 Gerät und planen die Routen gemütlich unter Deck über das GoFree Modul - funktioniert wunderbar.

Wenn Du das Macbook nutzen möchtest, kannst Du fast beliebiges Navigationprogramm nutzen und die Routendaten als GPX Daten auf eine Micro SD Karte exportieren.
Von dort aus ist dann der Import der geplanten Route in den Plotter möglich.
Mir wäre der Datentransport mit der Micro SD Karte etwas aufwändig.

Ich würde mir von Navico (Simrad, Lowrance, B&G) eine App für MacOS wünschen - die Planung am Macbook wäre mir noch lieber als die Planung am iPad.
Jan

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 302

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

58

Samstag, 11. November 2017, 15:00

So Klaus. Kauf Dir ein iPad Pro mit grossem Display, und alles ist gut. Super Weihnachtsgeschenk, und steuerlich kannst Du es auch absetzen. ;) :D ;) Dazu ein WIFi NMEA Router.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

gelan

Seebär

Beiträge: 1 122

Schiffsname: Dakota

Bootstyp: Bavaria 770

Rufzeichen: DG5803

MMSI: 211661720

  • Nachricht senden

59

Samstag, 11. November 2017, 21:33

@Klaus13: ich habe meinen Plotter mit dem GoFree Modul angeschlossen und ausprobiert. Als erstes will ich noch erwähnen das ich ein evo2 Gerät habe mit C-Map Karte.


Getestet habe ich mit einen alten iPad ohne GPS und einen neuen mit GPS, bei beiden konnte ich eine Route anlegen und diese im Plotter speichern. Beim alten iPad wurden auch die GPS Daten vom Plotter übertragen.

Als alternative Navigation habe ich auch auf dem iPad iSailor installiert, diese lässt sich aber nicht vom iPad auf den Plotter spiegeln, ist aber nur als Backup gedacht und hat ja auch immer die aktuellen Karten.
Da ich das neue iPad für die Arbeit brauche, geht das alte auf's Boot und für den Fall das wirklich mal der Plotter ausfällt, habe ich eine GPS Maus um iSailor zu nutzen.

Jetzt musst Du nur noch klären ob Dein NSS auch mit dem GoFree Modul arbeitet, alternative wäre Dein Plotter verkaufen und den evo2 oder 3 zu kaufen. Ich habe meinen als Bundle mit GoFree für 900 Euronen gekauft, die wollen den evo2 wahrscheinlich aus dem Lager haben.
Übrigens kann der evo2 auch die neue Karte von Jeppesen verarbeiten und ich habe auf einer Karte ganz Nordeuropa drauf ;)
Über den Wind können wir nicht bestimmen,
aber wir können die Segel richten.
(Weisheit der Wikinger)

Handbreit Georg

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 810

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 12. November 2017, 16:19

Hallo Georg,

vielen Dank für den ausführlichen Testbericht. Das wäre also ein Weg. Die Idee, den Plotter gegen ein weniger altes Gerät im Bundle mit GoFree zu tauschen hat was. Käme dann noch ein kleines iPad dazu. Mal sehen ob es mir das wert ist.

Gruß Klaus
Die Neue: MARIS

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 13   Hits gestern: 2 372   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 251 633   Hits pro Tag: 2 351,74 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 65   Klicks gestern: 14 122   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 347 636   Klicks pro Tag: 19 779,17 

Charterboote

Kontrollzentrum