Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Browning

Proviantmeister

  • »Browning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Wohnort: Bobingen

Schiffsname: Anna Karin

Bootstyp: Vindö 45

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Januar 2018, 17:58

Schwimmschaltermontage in einer tiefen Bilge

Eine der wenigen Arbeiten, die wir in dieser Wintersaison an unserem neuen Boot machen möchten, ist die Installation einer Bilgepumpe mit einem Schwimmschalter.
Dabei aber habe ich eine konzeptionelle Herausforderung, denn die Bilge ist sehr tief und sie befindet sich unter dem Motor, sodass der Zugriff auf die tiefste Stelle sehr schwierig ist. Ich stelle mir vor, ich könnte die Pumpe und den Schwimmschalter auf der Rückwand des Wassertanks befestigen. Aber wie befestigen? Bohren soll ich nicht?
Gruß,

Mikolaj

Slowly learning that life is okay.

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 244

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Januar 2018, 18:01

Meine Pumpe mit dem Schwimmerschalter sind auf einem L-förmigen Blech angebracht, das auf dem Boden aufsteht und oben angeschraubt ist.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Beiträge: 1 363

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Januar 2018, 18:03

wie wäre es denn wenn Du die Pumpe ggf. auf eine kleine Holzplatte montierst und dann mit Pantera od. ggf. Epoxi anklebst. Mit einem Holzklotz verkeilen bist der Kleber ausgehärtet ist.
Dietmar


-failure is always an option-

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 1 964

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Januar 2018, 18:09

Kommt auf das Tankmaterial an, wenn es PE ist, wird Panthera oder Sika nicht halten. Eine Klemmbefestigung mit einem Bügel am Tank?
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Browning

Proviantmeister

  • »Browning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Wohnort: Bobingen

Schiffsname: Anna Karin

Bootstyp: Vindö 45

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Januar 2018, 18:23

Meine Pumpe mit dem Schwimmerschalter sind auf einem L-förmigen Blech angebracht, das auf dem Boden aufsteht und oben angeschraubt ist.

An ein L-formiges Blech dachte ich auch, aber oben anschrauben - das wären so 60 cm lange Bolzen... Vielleich doch irgendwie an den Rückwand kleben... Ist GFK.
Gruß,

Mikolaj

Slowly learning that life is okay.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 1 964

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Januar 2018, 18:48

Wenn es GfK ist, isses kein Problem, kannste etwas anschleifen und mit Epoxi kleben, oder ein Lochblech nehmen und mit Faserspachtel ankleben (Epoxi auch hier bevorzugt), den Spachtel drückt es schön durch die Löcher, kannste mit einem Spatel glattstreichen. Geht nur noch mit Gewalt ab.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Beiträge: 19 665

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Januar 2018, 19:03

Meine Bilge ist noch deutlich tiefer.
Hab es so gelöst: Autom. Bilgepumpenschalter montiert - endlich
Grußß Svenning

Browning

Proviantmeister

  • »Browning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Wohnort: Bobingen

Schiffsname: Anna Karin

Bootstyp: Vindö 45

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Januar 2018, 13:04

Wenn es GfK ist, isses kein Problem, kannste etwas anschleifen und mit Epoxi kleben, oder ein Lochblech nehmen und mit Faserspachtel ankleben (Epoxi auch hier bevorzugt), den Spachtel drückt es schön durch die Löcher, kannste mit einem Spatel glattstreichen. Geht nur noch mit Gewalt ab.

Das GFK ist mit einer Bilgenfarbe gestrichen, und das Epoxy rutscht glatt runter. Habe versucht anzuschleifen, bringt nicht viel...
Gruß,

Mikolaj

Slowly learning that life is okay.

9

Freitag, 12. Januar 2018, 13:14

Moin Mikolaj,

wir haben unsere Bilgepumpe mit separatem Schwimmschalter durch ein integriertes Modell von Whale ersetzt.
Hilft Dir das weiter?

Gruß
Andreas

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 1 964

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. Januar 2018, 18:50

Wenn es GfK ist, isses kein Problem, kannste etwas anschleifen und mit Epoxi kleben, oder ein Lochblech nehmen und mit Faserspachtel ankleben (Epoxi auch hier bevorzugt), den Spachtel drückt es schön durch die Löcher, kannste mit einem Spatel glattstreichen. Geht nur noch mit Gewalt ab.

Das GFK ist mit einer Bilgenfarbe gestrichen, und das Epoxy rutscht glatt runter. Habe versucht anzuschleifen, bringt nicht viel...



Dann ist das Topcoat aber sehr paraffinhaltig, oder Du warst nicht fleißig genug beim Schleifen.. Schleif ggf. runter bis aufs Laminat, wenn Epoxi dann immer noch nicht hält, würde ich Jemanden zu Rate ziehen, es gibt z.B. Diesel infiltrierte Laminate, da hält nix mehr. Wahrscheinlich ist das aber nicht.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Browning

Proviantmeister

  • »Browning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Wohnort: Bobingen

Schiffsname: Anna Karin

Bootstyp: Vindö 45

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Januar 2018, 21:14

Das L-Blech in der Bilge steckt so, dass kein Ankleben notwendig ist. Wir haben richtig die Abmessungen getroffen.
Jetzt "nur" noch die Elektrik....
»Browning« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0708_small.JPG (186,75 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. Januar 2018, 08:51)
  • IMG_0709_small.JPG (152,93 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Januar 2018, 15:19)
Gruß,

Mikolaj

Slowly learning that life is okay.

Browning

Proviantmeister

  • »Browning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Wohnort: Bobingen

Schiffsname: Anna Karin

Bootstyp: Vindö 45

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Januar 2018, 17:59

So wie auf dem letzten Foto dargestellt hat es nicht funktioniert. Der Schlach hat den Schwimmer blockiert. Ich habe die Reihenfolge der Geräte geändert. Tests in der Dusche zu Hause waren erfolgreich.
»Browning« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_0732_small.JPG (171,54 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. Januar 2018, 08:51)
Gruß,

Mikolaj

Slowly learning that life is okay.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 013   Hits gestern: 2 179   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 684 918   Hits pro Tag: 2 343,57 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 282   Klicks gestern: 16 188   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 402 843   Klicks pro Tag: 19 335,9 

Kontrollzentrum

Helvetia