Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 2 887

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 14. Februar 2018, 07:51

@88markus88, Tatsache, auf der Seite der Verbraucherbatterie kann ich das machen. Danke für den Hinweis!

Auf der Seite der Starterbatterie bedeutet das doch aber, dass die 25qmm Leitungen am Sterling durch die 150A Sicherung abgesichert werden. Bezogen auf die zulässige Belastbarkeit von 25qmm ist das doch kritisch, oder?
@segluser: Stimmt, aber den halben Meter könntest du dann auch noch in 50 qmm ausführen. Erscheint mir einfacher als das kurze Ende noch separat abzusichern.

Ich habe gerade mal in der Tabelle nachgeschlagen (Germanischer Lloyd, steht im Mörer-Katalog): Die zulässigen Belastungen sind danach:
10 qmm - 41 A
16 qmm - 54 A
25 qmm - 71 A
35 qmm - 86 A
50 qmm - 106 A
70 qmm - 132 A

Du bist mit deinen Kabeln demnach grenzwertig in Relation zu den Sicherungen, besonders an der Starterbatterie. Würde ich nochmal checken - dickere Kabel dort würden nicht schaden, insbesondere auch den Spannungsabfall beim Starten begrenzen.

MissEllie

Bootsmann

Beiträge: 145

Wohnort: Burgstetten

Schiffsname: Miss Ellie

Bootstyp: Hanse 315

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DG3430

MMSI: 211665250

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 14. Februar 2018, 07:58

Bei meinem Boot ist dieStarterbatterie durch einen Leitungsschutzschalter (150 A) direkt nach der Batterie abgesichert. Den Hauptschalter für kann ich mir dadurch sparen. Wenn ich das Boot für längere Zeit verlasse, hebe ich den Deckel am Batteriefach und drücke den Auslöseknopf am Leitungsschutzschalter.
Die versteckte Anbringung verhindert ein versehentliches trennen der Batterie von der Lima und dient gleichzeitig als kleiner Hemmschuh beim Diebstahl des Bootes.

Die Verbraucherbatterien sind durch einen offen zugänglichen Hauptschalter getrennt.

Geladen wird über einen Mosfet Ladestromverteiler. Das reicht mir dicke für die Ostsee.

Die Verkabelung Starterbatterie >> Anlasser habe ich in 50 mm² bei 2m Leitungslänge (gesamt) ausgeführt.
Grüßle aus dem Süden

Maik

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 2 887

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:10

@MissEllie: Klar, geht auch. Deine Lösung mit dem Ladestromverteiler ist deutlich günstiger, lädt aber die Verbraucherbatterie nicht so effizient wie ein A2B - Lader oder ein Hochleistungsregler an der Lichtmaschine. Wenn du auf der Ostsee jeden Abend am Landstrom hängst, ist das aber kein Problem.

64

Mittwoch, 14. Februar 2018, 21:40

Moin, besten Dank für die wertvollen Hinweise!

Ein weiteres Update, nun noch weiter ausgearbeitet:
  • Querschnitte im Hinblick auf zulässige Belastbarkeit und Spannungsfall angepasst (Anlasser 70mm2)
  • Gemeinsam abgesicherte Leitungsabschnitte haben nun durchgängig konstanten Querschnitt
  • Längen und Querschnitte der Minus-Leitungen nachgetragen

Dazu eine Frage: Aufgrund der Lage der Hauptschalter sind als Beispiel die Zuleitungen (+/-) zum Anlasser nicht gleich lang (2,6m / 1,2m). Ist dies ein Problem?
»segluser« hat folgende Datei angehängt:
  • Elektrik_05.png (235,49 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. März 2018, 23:09)

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 934

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 15. Februar 2018, 08:29

Da hast Du jetzt 'ne gute Kabeldimensionierung. Ob ich jetzt vom AB1280 mit 70 bzw. 50 qmm abgehen würde, sondern lieber je Ausgang 35 qmm nehmen würde, sei dahingestellt.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

66

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:25

@spi40, Du hast vermutlich recht mit den Leitungen am Ausgang des AB!

Hat noch jemand eine Einschätzung zur Frage nach den unterschiedlich langen Anschlussleitungen des Anlassers?

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 934

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:03

Hat Dein Anlasser zwei Anschlüsse für Plus und Masse?
Gruß Torsten

kis
keep it simple

68

Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:10

Nein, das soll nur vereinfacht die Versorgung des Motors darstellen. Plus hängt am Magnetschalter des Anlassers, Minus ist an den Motorblock gebolzt.

Diese + und - Leitungen sind wie oben beschrieben deutlich unterschiedlich lang. Gleiches gilt für die Verbindungen vom AB1280 zu den Batterien.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 934

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

69

Freitag, 16. Februar 2018, 07:19

Das mit dem Anlasser hätte mich anders auch gewundert.

Die unterschiedlichen Längen spielen kein Problem! Du hast ja auch alles vorbildlich in der Nähe das Motors installiert, so dass kurze Kabelwege möglich wurden/werden.

PS: Ich hoffe Du installierst die Akkus und Ladegeräte außerhalb des Motorraums.....wegen der Wärmeentwicklung.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 934

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

70

Freitag, 16. Februar 2018, 07:28

Denke auch daran für eine gute Umlüftung der Ladegeräte zu sorgen. Irgendwelche Kisten und unbelüftete Nischen sind denkbar ungeeignete Plätze.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 091   Hits gestern: 1 943   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 737 716   Hits pro Tag: 2 343,13 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 348   Klicks gestern: 12 160   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 758 958   Klicks pro Tag: 19 282,46 

Kontrollzentrum

Helvetia