Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Leitwolf

Smutje

  • »Leitwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Salzburg

Bootstyp: Dufour

Heimathafen: Slowenien

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2018, 12:31

Frage zu PV Paneelen und Laderegler

Liebe Bootfahrer,

ich ersuche um einen Tipp für meine neue PV Anlage: 3 Stk Phaesun 110 W Peak.

1. Sollte ich die Paneele seriell oder parallel schalten, was ist effizienter?
2. Welchen Laderegler würdet Ihr verwenden.

Danke für kurze Info, insbesondere zur ersten Frage!

Schöne Grüße, Thilo

MichaelK

Seebär

Beiträge: 1 090

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2018, 14:14

Parallel und einen MPP Regler, z.B. von Votronic.
Michael
SY Sioned

Leitwolf

Smutje

  • »Leitwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Salzburg

Bootstyp: Dufour

Heimathafen: Slowenien

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 16:33

Alles klar!

Danke für die kurze und klare Antwort!!!! Bitte noch um ganz kurze Info der Vorteile - mit welcher Sicherung sollte ich die Leitung absichern Danke, Thilo

MichaelK

Seebär

Beiträge: 1 090

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. April 2018, 17:12

Ich gehe davon aus, daß es sich um 12V Panele handelt und du ein 12V Bordnetz hast. Die haben i.d.R. eine Leerlaufspannung von ca. 18-19V. Darauf sind die üblichen Regler für an Bord ausgelegt. Wenn du die aber in Serie schaltest, hast du den dreifachen Wert. Sicher kann man das mit einem entsprechenden Regler in den Griff bekommen, aber so etwas ist nicht handelsüblich und je nach eingesetzter Technik wirst du beim runterregeln auf die 12V (jetzt mal ganz allgemein gesprochen) Verluste haben.

Sicherung nach der höchstmöglichen Stromstärke auslegen, also 3x110 W = 330 W / 12 V = 27,5 A. Wenn du die also mit 30 Ampere absicherst solltest du auf der sicheren Seite liegen, da du die volle Leistung eh nie herausholen wirst. Ich habe 670W Panele und komme selbst in der griechischen Mittagssonne nie auf mehr als 35 A weil ich nie alle Panele gleichzeitig optimal ausrichten kann.

Achte bitte auf hinreichende Leitungsquerschnitte. Bis 8m Leitungslänge reichen 10 Quadratmillimeter. Wenn du längere Leitungen verlegen mußt würde ich auf 16er gehen.

Achte auch darauf, dass der Regler die maximale Leistung abkann. Bei Votronic ist das m.M. nach der 450er.

MPP Regler bringen gegen über einfacheren Reglern gerade bei nicht optimalen Bedingungen ein paar Prozent mehr an Leistung.
Michael
SY Sioned

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 185

Wohnort: Momentan Karibik

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 17:14

Die beste Ausbeute erhält man wenn man pro Panel einen Regler verwendet. Bei dir würden sich da z.B. die Votronic MPP165 anbieten.
Damit erübrigt sich auch die Frage zu Reihen-oder Parallelschaltung.

Leitwolf

Smutje

  • »Leitwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Salzburg

Bootstyp: Dufour

Heimathafen: Slowenien

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2018, 12:17

Besten Dank nochmals für die Hilfe!

Danke für die klare Beantwortung meiner Fragen und der Hilfestellung!

HG Thilo

7

Dienstag, 17. April 2018, 11:29

Ich hüpf mal mit rauf: Kann so ein Laderegler bei geringen oder gar keinen Sonnenschein eigentlich auch die Batterie leermachen? Oder speist der sich selber nur aus der PV, also verbraucht nur das, was gerade erzeugt wird?
Danke, Jakob

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 424

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. April 2018, 13:14

So ein Regler verbraucht ohne Sonnenschein ca. 5mA, also so gut wie nichts. Da müsste dann monatelang ewige Nacht herrschen, damit die Batterien Nennenswert entladen würden. Da ist die Selbstentladung der Batterie(n) deutlich höher.

Ostestrom

Fischkopp

Beiträge: 864

Wohnort: Oberndorf/Oste

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Beneteau Escapade 28

Heimathafen: Oberndorf/Oste

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. April 2018, 13:18

Ich hüpf mal mit rauf: Kann so ein Laderegler bei geringen oder gar keinen Sonnenschein eigentlich auch die Batterie leermachen? Oder speist der sich selber nur aus der PV, also verbraucht nur das, was gerade erzeugt wird?
Danke, Jakob
Moin,
der Regler wird (bei meinem System) aus der Batterie gespeist. Wenn ich meine Paneele abklemme, aber die Batterien am Regler lasse, funktioniert des Monitor mit Ladestand etc. noch.
Wie lange das dann brauchen würde, bis es die Batterie leer pumpt, sei mal dahin gestellt.

Gruß,
Timm

brico2

Offizier

Beiträge: 170

Wohnort: Schweiz, Raum Zürich

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. April 2018, 13:59

Noch was zur Frage parallel/seriell: Parallel, dann läuft das System auch noch, wenn ein Panel abgeschattet wird. Bei seriell wäre das nicht der Fall.

brico
(just my opinion, I might me wrong)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 439   Hits gestern: 2 656   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 878 525   Hits pro Tag: 2 336,5 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 858   Klicks gestern: 19 941   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 747 844   Klicks pro Tag: 19 125,49 

Kontrollzentrum

Helvetia