Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Montag, 16. April 2018, 08:33

Pinnenpilot AH800 arbeitet nicht

Moin,

mein Pinnenpilot von Autohelm, Modell AH800 will leider nicht so recht.

Problem ist, er lässt sich, soweit ich das sehe, nicht aus dem Standby holen.
Beim Anschliessen an 12V ertönt der Kontrollton. Die rote LED blinkt dauerhaft. Diesen Zustand verlässt er nicht.

Die Batterie ist geladen, der PiPi direkt angeschlossen. Übergangswiderstände sollten alle gering sein (Aufbau auf Werkbank, alle Verbindungen neu, Störfelder wie Leuchtstoffröhre nicht vorhanden).
Keine Reaktion auf irgendwelche Tasten oder Lageänderung des Gerätes.

Leider habe ich im mir vorliegenden Manual nichts zu den LED Fehlercodes gesehen. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen oder hat eine Idee wie man das Teil wieder zum Arbeiten bringt?

Vielen Dank und Gruss,
Peter

chrhartz

Offizier

Beiträge: 267

Wohnort: München

Bootstyp: Neptun 20

Heimathafen: Bernau, Chiemsee

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2018, 10:05

Hallo Peter,

ich habe den gleichen Pinnenpiloten. Hast Du Deinen schon mal aufgeschraubt?

Wie ist denn die Lage der Schubstange, ist sie evtl. ganz eingefahren? Ich würde zuerst einmal
aufmachen und die Mechanik ansehen. Die Schubstange mal per Hand zur Hälfte ausdrehen.

Die Taster-Bleche könnten verrutscht oder verbogen sein. Mal nachsehen und reinigen. Auch die
Kardanik vom Kompass prüfen, ob sie ggf. fest, aus der Halterung gesprungen oder das Flachkabel
beschädigt oder abgesteckt ist.

Stromkabel und Kabel zum Motor nachschauen. Motor fest oder drehbar? Macht er evtl. komische
Geräusche?

Das fällt mir auf Anhieb zur Mechanik ein. Wenn Du damit durch bist, müsste man in der Elektronik
weitersuchen.

Viele Grüße,
Christian
Neptun 20, Segelnummer 950, Honda 5BFU, Liegeplatz Bernau/Chiemsee

3

Montag, 16. April 2018, 20:28

Antriebsrad

Moin,
Danke Christian, habe das Teil aufgeschraubt.
Eine der Gehäuseschrauben wurde durch das Flachband Kabel hindurch geschraubt...

Leider ist das Antriebsrad für den Zahnriemen spröde und angerissen.

Gibt es hierfür Ersatz, ggf sogar aus Metall?

Danke und Gruß
Peter

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 436   Hits gestern: 2 642   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 877 866   Hits pro Tag: 2 336,75 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 18 527   Klicks gestern: 21 169   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 743 572   Klicks pro Tag: 19 128,22 

Kontrollzentrum

Helvetia