Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Ed

Proviantmeister

  • »Ed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Schiffsname: Mary-Jane

Bootstyp: Reinke EURO

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 23:17

Tankanzeige Fäkalien

Moin,

ich muss mein Fäkalientank noch mit einer Anzeige ausstatten.

Was könnt Ihr empfehlen? Die "normalen" Tauchrohre sind nach 2 Tagen dicht.

Gruß Eddi

otto_motor

Offizier

Beiträge: 153

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2018, 23:56

Ich hatte bei unserem alten Boot eine Philippi UTV Ultraschall Tankgeber eingebaut. Ich war zufrieden, machte das, was es sollte. Drei Jahre, ohne Störungen.Damals für EUR 130,00 inkl. analoger Anzeige bei Busse gekauft.
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 891

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. April 2018, 06:52

Ich hab von Osculati seit vielen Jahren problemlos einen Geber, der, wenn ich es richtig im Kopf habe, aus drei unterschiedlich langen Metallfühlern besteht und nur eine LED-Anzeige mit 4 oder fünf LED hat: Leer, 1/4, 1/2, 3/4 und voll (oder leer fehlt und es leuchtet einfach nichts dann). Wird nur auf Knopfdruck aktiviert.
Simpel und zuverlässig (ich meine damals über segelladen.de bestellt).
Würde ich sofort wieder einbauen. Genauer braucht mans nicht.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Beiträge: 1 737

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. April 2018, 07:03

Hi,

@Ed: Aus welchem Material ist Dein F-Tank?

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Hanseat70

Offizier

Beiträge: 379

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. April 2018, 09:18

Habe das "Scad Solo Tank Monitor"-System für meinen PE-Fäkalientank. Funktioniert kapazitiv: Dazu werden zwei Metallfolien außen auf den Tank geklebt. Sehr einfache Installation! Habe ich in den USA bei Defender bestellt.

Viele Grüße
Axel

Ed

Proviantmeister

  • »Ed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Schiffsname: Mary-Jane

Bootstyp: Reinke EURO

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. April 2018, 22:22

@Andreas29

Tank ist von Vetus PVC, Wanddicke ca. 10mm,

Gruß Eddi

7

Dienstag, 17. April 2018, 22:35

seit einigen Jahren benutzen wir diesen hier:
https://www.svb.de/de/matro-fuellstandan…wassertank.html

einfach zu montieren umd funktioniert problemlos.

Gruß
Krusefix

Beiträge: 1 737

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. April 2018, 06:45

Hi,

@Ed: dann kannst Du mal mit jenen hier Kontakt aufnehmen (der war auch hier im Forum unterwegs) ob das bei der Wandstärke funktioniert.

Ich habe von denen den max-Sensor an einem Tank aus -ich meine 8mm- PE und das funktioniert gut und zuverlässig.

Vorteil: Einfache Montage, kein Durchbruch durch Tankwand, nix im Tank.

Wenn die Sensoren von Schorb nicht funzen, es gibt auch noch andere Kapazitive Sensoren, die durch dicke (Kunststoff) Wände kommen.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Hanseat70

Offizier

Beiträge: 379

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. April 2018, 08:55

Hi,

@Ed: dann kannst Du mal mit jenen hier Kontakt aufnehmen (der war auch hier im Forum unterwegs) ob das bei der Wandstärke funktioniert.

Ich habe von denen den max-Sensor an einem Tank aus -ich meine 8mm- PE und das funktioniert gut und zuverlässig.

Vorteil: Einfache Montage, kein Durchbruch durch Tankwand, nix im Tank.

Wenn die Sensoren von Schorb nicht funzen, es gibt auch noch andere Kapazitive Sensoren, die durch dicke (Kunststoff) Wände kommen.

Grüße

Andreas


Mein System arbeitet auch kapazitiv!

Wilhelm2

Offizier

Beiträge: 221

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Wilhelm II

Bootstyp: Oyster 485

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2018, 10:15

Optimal wäre der Tankmonitor, den Oyster verbaut.
Leider weiß ich nicht, ob es den auch im freien Handel gibt.

Bei dem System wählst Du den zu lotenden Tank aus und pumpst eine definierte Menge Luft hinein. Aufgrund des dann herrschenden Drucks wird der Pegelstand im jeweiligen Tank angezeigt.
--------------------------------------------------------------
One collision at sea can ruin your entire day.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 756   Hits gestern: 2 642   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 877 186   Hits pro Tag: 2 336,61 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 468   Klicks gestern: 21 169   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 738 513   Klicks pro Tag: 19 127,4 

Kontrollzentrum

Helvetia