Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »svensk.tiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 702

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Mai 2018, 15:25

LopoLight Hecklicht lopolighted nicht obwohl die Philippi-Kontrolle OK sagt.

Mien LopoLight-Hecklicht gibt kein Licht mehr ab.

Die Lampenkontrolle von Philippi schlägt aber nicht an.
Pole ich die Zuleitung um, gibt sie Alarm, war also nicht verpolt.

Hat ja auch schon funktioniert bis zum Herbst.
Zweifarben-Bug-Lopo geht auch, an der Spannung kann es also nicht liegen.

Wo muss man mit dem Hammer treffen, damit sie wieder geht?

Die Dampferlicht-Birne war auch defekt, aber die kann man ja wechselen.
Grußß Svenning

mooi

Proviantmeister

Beiträge: 405

Schiffsname: mooi | NED 8700

Bootstyp: Dehler 38c

Heimathafen: Flevo Marina

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2018, 16:10

Genau das haben wir auch gehabt mit den Lopos.

Bei einer war ganz Schluss.

Bei einer anderen war die bb Seite von einem auf den anderen Tag tot.

Da die vergossen sind, bin ich auch nicht so richtig weiter gekommen.

Schade für die teuren Dinger.

seitdem arbeiten die Lampen von Hella da dran.

Grüsse

brend_zwo

Matrose

Beiträge: 63

Bootstyp: Somewhat 33

Heimathafen: Flensburger Förde

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2018, 16:57

Moin,
hatte ich mit einem Lopo-Hecklicht BJ 2009 genau so, leider erst 2015 bemerkt (5 Jahre Garantie...). Das Ersatzteil sieht in den LEDs verändert aus, zum Öffnen des defekten Teils war ich zu faul.
Ich würde sie wegen der möglichen Einbauposition wieder nehmen. Unsere Zweifarben-Bug-Lopo dient als Trittstufe ;-)

Gruß, Bernd

4

Montag, 14. Mai 2018, 17:03

Einschicken. Die sollen recht kulant sein.
Not on facebook.

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 114

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 23:06

Ich nehme mal an, daß die Philippi-Lösung den Strom mißt. Die neueren Ausgaben sollten auch mit LEDs kein Problem haben.
Klingt für mich eher nach Problem der Leuchte. Spannend aber, daß trotzdem Verpolung als solche erkannt wird.

6

Mittwoch, 16. Mai 2018, 00:42

Moin,

die Lopos fallen leider zuweilen aus. Liegt an den in China gefertigten Lötungen, sagt der Service.
Warranty claim form von der Web Site laden und mit Kaufbeleg und Serien-Nummer hinmailen. Bei uns wollten sie zuletzt nicht mal die alte Laterne haben. Ein Belegfoto von der ausgefallenen Bb-Sektion reichte.
Ersatz kommt umgehend. Hat bei uns schon 4 oder 5x geklappt.
In meinem Mail-Account hat Lopolight einen eigenen Ordner und mit Service Managerin Merete Møller und Sales Manager Svend Erik Caspari pflegen wir einen freundlich-leicht resignativen Umgangston.
Die Laternen werden periodisch "verbessert". Leider haben die aktuellen neue Alu-Sockel erhalten. Wer sie direkt auf Deck montiert hatte, darf beim Austausch neue Bohrungen setzen.
Das Gute daran: Künftig bleibt der Sockel zurück und man schraubt die Laterne einfach raus. Das erleichtert den Austausch.
Ach so, eine weitere Neuerung gibt es noch: der letzte Austausch kostete erstmals knapp 30 EUR Fracht. Aber die neuen Sockel sind auch wieder todschick geraten, also geschenkt.


Davon abgesehen sind die Laternen genial - vor allem für ein Boote ohne Reling wie das unsere. Und irgendwann kommt sicher eine - sagen wir - finale Edition :D


Gruß
Andreas


7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 05:51

Das ist ja geil. Und endlich mal eine Erläuterung. Die Ausfallraten waren meine ich schon mal Diskussionsthema hier im Forum.

Nicht, dass ich erwarten würde, dass bei den aufgerufenen Preisen womöglich irgendwas in Europa produziert wird. Schon gar nicht, wenn man über Jahre merkt, dass der asiatische Zulieferer an meinem Ruf zerrt ...

Gott bewahre ;-)

Aber nen Sockel konstruieren, damit der Austausch meiner kurzlebigen Produkte für den Kunden einfacher wird, zeugt schon von einem interessanten Problemlösungsansatz. :D

Vielleicht sollte man dem Kunden konsequenter Weise von Anfang an für eine bestellte, noch ne zweite gleich als Ersatz mitschicken. Immerhin reduziert das Abwicklung- und Versandkosten erheblich. Wäre also für beide Seiten eine "WinWinSituation". Und den Sockel muss man ja nur einmal mitschicken. :D

VG

PS: Oder man investiert in ne anständige Qualitätssicherung, wenn man schon so ne Gewinnspanne abschöpft.

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 381

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:48

:mosking:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

x-molich

Seebär

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:58

Hi,

ich frage mich gerade, was die Frage war:

Zitat

Mien LopoLight-Hecklicht gibt kein Licht mehr ab.



Die Lampenkontrolle von Philippi schlägt aber nicht an.

Pole ich die Zuleitung um, gibt sie Alarm, war also nicht verpolt.



Hat ja auch schon funktioniert bis zum Herbst.

Zweifarben-Bug-Lopo geht auch, an der Spannung kann es also nicht liegen.



Wo muss man mit dem Hammer treffen, damit sie wieder geht?



Die Dampferlicht-Birne war auch defekt, aber die kann man ja wechselen.
Das issn Witz:

Zitat

die Lopos fallen leider zuweilen aus. Liegt an den in China gefertigten Lötungen, sagt der Service.
Die HP Notebooks und iphones fallen doch auch nicht auseinander.

Grüße
Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

10

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:11

Die HP Notebooks und iphones fallen doch auch nicht auseinander.

Das mit der "verlängerten Werkbank" ist nicht so wörtlich zu nehmen, dass es in ganz Asien nur eine Hinterhofklitsche gibt, die LEDs zusammenpfriemelt. Und Überraschung: Asien ist nicht EIN Land und selbst bei China und Taiwan ist man da nicht so sicher :D

Vielleicht stellen die ja demnächst auf ein Abo-System um. Wirste "Lopo-Premium-Pi-Pa-Po-Luxus-Designkunde" und bekommst dann für nur 100 EUR im Jahr Mitgliedschaft jedes Jahr ein neues Modell zugeschickt. So geht Wirtschaft heute, wenn sich das CRM-Tool endlich rentieren soll :D

Und wenn Du planst auch Nachts zu segeln - dann kannst Du Dich zusätzlich als "exklusiver Nightlyshifter" beim Hersteller registrieren. Kostet zwar nochmal 30 EUR/Jahr extra ... aber, jetzt kommts!

Dann bekommst Du automatisch auf dem Kundenportal einen Videolink auf dem Du Dich überzeugen kannst, wie das von Dir bestellte Lopolight (Achtung Seriennummern kontrollieren) ausgepackt, an eine 12-Volt-Batterie angeschlossen und mit attraktiven, jungen, weiblichen Händen in einem erotisierenden Rhythmus (wo die Lopo mit äh durch muss) geschüttelt wird ...

Das ultimative Kundenerlebnis und Du kannst sicher sein, dass die Lopo ... irgendwo in Asien vor dem Versand funktioniert hat! Da ist die Vorfreude bei 6 Wochen Schiffstransfer doch kaum zu bremsen :D

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »TrampMuc« (16. Mai 2018, 13:30)


11

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:49

Die HP Notebooks und iphones fallen doch auch nicht auseinander.
Nein, da ist eine andere Form von technischer Obsoleszenz vor :D (obwohl der Akku noch vorher schlappmachen könnte).

App XYZ benötigt mindestens OS #.5.1, doch leider ist auf das ältere Modell nur max. OS #.4.9 aufspielbar.
Und tschüß.

Gruß
Andreas

12

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:57

Die HP Notebooks und iphones fallen doch auch nicht auseinander.
Nein, da ist eine andere Form von technischer Obsoleszenz vor :D (obwohl der Akku noch vorher schlappmachen könnte).

App XYZ benötigt mindestens OS #.5.1, doch leider ist auf das ältere Modell nur max. OS #.4.9 aufspielbar.
Und tschüß.

Gruß
Andreas

Man, Du bist ja perfekt! Das ist die Idee! Eine Lopo mit iPhone-Anbindung! Der Hersteller wird vermutlich ein Problem haben einen Betriebsstunden-Zähler einzubauen. Aber vielleicht vertauscht er auch einfach nur Stunden mit Sekunden. Dann sind alle zufrieden und Du kannst mit der App Deine dunklen Momente bei Ausfall der Birne mit den anderen Lopo-App-Nutzern teilen. Das ist doch total romantisch :D

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 486   Hits gestern: 2 646   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 861 743   Hits pro Tag: 2 336,83 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 17 371   Klicks gestern: 18 547   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 627 432   Klicks pro Tag: 19 138,5 

Kontrollzentrum

Helvetia