Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle
  • »dabaefue@yahoo.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Schweiz/Nidwalden

Bootstyp: Sunbeam 27

Heimathafen: Schweiz/Thurgau

Rufzeichen: Bonita

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:15

Tipps für neues Dab+ Radio gesucht

Hallo in die Runde

Suche ein neues Radio für mein Schiff, das folgende Bedingungen erfüllt:

Dab+ Empfang

Grösse Din 1

Einstellungen im Speicher auch nach mehreren Tagen ohne Strom noch verfügbar

Separate Fernbedienung (Infrarot)

CD-Player

USB- oder Kartenslot für gespeicherte Musik-files (MP3, ev. auch WMA)

Wer kann aus eigener Erfahrung welches Gerät empfehlen?

Danke für entsprechende Rückmeldungen! Frühere Beiträge habe ich gelesen. Denke jedoch, dass sich inzwischen neuere Geräte auf dem Markt befinden.

Daniel

2

Freitag, 7. September 2018, 17:10

Hi Daniel,
hast Du etwas entsprechendes zu Deinen Kriterien gefunden?
Wenn so, vor allem die Speicher-ohne-Strom-Geschichte interessiert mich nämlich auch.
Uwe
:S Gesendet von meinem MBA200 mit Freischnack und Vario

ex-express

Kapitän

Beiträge: 725

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. September 2018, 17:38

Ist der Empfang auf dem Wasser oder kleineren Häfen denn gewährleistet? Auf Autobahnen in D gibt's öfter mal Aussetzer (Funklöcher)...

4

Freitag, 7. September 2018, 17:39

Hi Daniel,
hast Du etwas entsprechendes zu Deinen Kriterien gefunden?
Wenn so, vor allem die Speicher-ohne-Strom-Geschichte interessiert mich nämlich auch.
Uwe

Gutes Thema und interessiert mich auch brennend. Hast Du irgendetwas gehört Uwe?
Handbreit
Hacky
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie :D

Landlubber

Proviantmeister

Beiträge: 256

Bootstyp: Neptun 25 Festkiel

Heimathafen: Marina Volendam

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. September 2018, 22:32

Hallo,
ich hab mal einen anderen Ansatz verfolgt.
Wollte mal nichts zum Einbauen mit externen Lautsprechern und so.

Ich versuche es mal mit einem modernen Kofferradio.
Eingebauter Akku, Bluetooth, Kartenleser, USB, Aux.
Flexibel und autark. Ladbar über USB-Handyladegerät über 12V oder 230 V-Adapter.

Nachteil ist Mono (egal), Teleskopantenne. Zuhause ist es gut, auf dem Boot steht der Test noch aus.

https://www.dual.de/produkte/digitalradio/dab-51/


Ok, entspricht nicht den og. Anforderungen, aber vielleicht hilfts beim Querdenken.

Groetjes
Tom
Ach, so viel Wind ist das gar nicht.... ich glaub' das täuscht.

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 3 762

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. September 2018, 22:33

Ich habe ein Sony-Autoradio im Boot, gab mal n Thread dazu: "Mechaless", d.h. ohne altertümliche ;) Mechanik für CD-Player, Tunerknopf oder so - statt dessen mit USB- und Bluetooth-Anschluss für Stick oder Smartphone mit - bei mir - aller Musik (und Hörspielen) drauf, die wichtig ist. Also hoffentlich viel dauerhafter in feuchter Atmosphäre, als ein CD-Player, der auch noch mehr Strom frist. Das Radio kann man auf Komplett-Aus (mit Senderspeicher) ausschalten.

Exakt den Typ, den ich habe, gibt's aber nicht mehr. Also selber mal recherchieren.
Volker

7

Freitag, 7. September 2018, 22:54

Ok, entspricht nicht den og. Anforderungen, aber vielleicht hilfts beim Querdenken.
Danke, das hilft!
:S Gesendet von meinem MBA200 mit Freischnack und Vario

avi

Proviantmeister

Beiträge: 228

Wohnort: Sauerland

Schiffsname: eLisa

Bootstyp: Hanse 385

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DA6150

MMSI: 211197090

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. September 2018, 23:07

Ich stelle mich auch mal in die Warteschlange.
Für mich wichtig: Fernbedienung, Miniaturgehäuse, guter Klang oder externe Boxen (Stereo) ohne Kabel.

9

Samstag, 8. September 2018, 09:55

Empfangsprognose DAB

https://www.dabplus.de/empfang/

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

10

Samstag, 8. September 2018, 10:11

ich häng mich mal dran zum Mitlesen

Gruß Odysseus

11

Samstag, 8. September 2018, 11:05

Vor drei Jahren haben wir uns ein Blaupunkt Radio gekauft. Der Hauptgrund zum Kauf war die Speicherung der Einstellungen nach dem Trennen von der Batterie. Unser Sony Vorläuferradio hat uns immer wieder damit genervt, alle Einstellungen neu machen zu müssen.
Bluetooth, USB, SD, DAB+ waren ebenfalls Anforderungen, die erfüllt werden. Eine Fernbedienung hatten wir nicht auf der Liste.
Blaupunkt ist bei weitem nicht mehr die Nobelmarke der 1980er - die Qualität unterscheidet sich schon sehr.
Größtes Manko des Gerätes ist die geringe Bluetooth Reichweite, die schon bei der Distanz Kartentisch - Cockpit ins Stolpern geraten kann (Gegenstelle: iPad).
UKW und DAB Empfang sind dagegen gut, die Bedienung befriedigend.

Heute würde ich in Richtung Fusion gehen, z.B. das 205er , mit dem Bluetooth Modul.
Das Gerät ist in NMEA2000 integrierbar und kann dann über den Plotter (z.B. B&G) fernbedient werden.
Es ist leider etwas groß - von der Front her gesehen - so dass unsere Einbauplatz geändert werden müsste.
Jan

12

Samstag, 8. September 2018, 11:25

... vielen Dank, dann werde ich mal für an Bord auch solch ein Stockholm probieren. Das passt schon sehr gut in das Profil. Und außerdem: Der Name ... :) Das passt bestimmt. Obwohl: Gibt es auch "Rom"? ;)
:S Gesendet von meinem MBA200 mit Freischnack und Vario

13

Samstag, 8. September 2018, 12:12

Blaupunkt war mal ein innovatives Unternehmen, nachdem es aber von Bosch an einen Finanzinvestor verkauft wurde, gingen die "Restrukturierungsmaßnahmen" schließlich soweit, bis sie 2015 Insolvenz anmelden mussten. Die Autoradiosparte wurde wohl an die belgische Firma PSS verkauft. Die Mareknrechte liegen bei einem britischen Fonds.

14

Samstag, 8. September 2018, 13:31

Für das o.g. Profil ist Sangean eine gute Wahl:

FUSION 270 oder die Traveller-Reihe.

Nachtrag: Mist, habe den Punkt "CD-Player" vergessen. Haben die von mir genannten nicht. (BTW: CD-Player? Echt jetzt? Ist ja voll old-school… ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »unimanus« (8. September 2018, 14:58)


88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 2 994

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. September 2018, 13:00

Mit separaten Radios bin ich weitgehend durch - relativ teuer und unflexibel.

Ich verwende stattdessen mein sowieso für Internet, Navigation und Lesestoff vorhandenes Tablet für Musik (beliebige Musik App) und Radio (TuneIn Radio), zusammen mit Bluetooth Lautsprecher (z.B. UE Boom für 100€ oder günstiger von Anker). Handy geht auch.
CDs habe ich länger nicht mehr genutzt...

Falls noch nicht gemacht - Ausprobieren lohnt sich!

Knubbel2

Seebär

Beiträge: 1 454

Schiffsname: Seewievke

Bootstyp: LM27

Heimathafen: WSG Arnis

Rufzeichen: DB8319

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. September 2018, 14:26

Im Boot haben wir nach einem Fehlversuch (schlechter Empfang, Aussetzer) dieses Radio:
JVC KD-DB97BT USB/CD-Receiver (DAB+, Front-Aux, Bluetooth) schwarz
Es ist allerdings ohne Fernbedienung.
Der Vorgänger hatte eine Fernbedienung, die ging aber nicht um die Ecke - also doch aufstegen.

Für den Wohnwagen bin ich einen anderen Weg gegangen da ich für ein Autiradio keinen guten Platz gefunden habe.
Ein kleines Radio: Sony XDR-P1DBP Taschenradio (DAB/DAB+, 20h Akku) und eine Boom Box.
Das Radio hat für seine Größe einen erstaunlich guten Klang.
Auch ohne Fernbedienung.
LM27 - nicht schnell aber komfortabel

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 371   Hits gestern: 2 533   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 958 104   Hits pro Tag: 2 338 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 556   Klicks gestern: 18 892   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 294 244   Klicks pro Tag: 19 075,76 

Kontrollzentrum

Helvetia