Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 603

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 10. Juli 2018, 06:55

Diese Methode zur Beleuchtung hatte ich schon einmal gepostet...
index.php?page=Attachment&attachmentID=223654

Donnerwetter... (| Ich bin zwar Elektriker, aber so etwas habe ich noch nicht gesehen. Da ist wohl die Sicherung überbrückt worden.
Die Klemmstelle links daneben, wo die Mutter auf der letzten halben Windung liegt, kann aber auch schon was.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 143

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:36

Da ist wohl die Sicherung überbrückt worden

...oder jemand weiß was über Photoshop.

Ich überlege mir gerade, wie es möglich ist, daß die Mutter glüht. Die ist ja nicht so ganz im Stromkreis.
Möglich wäre, daß es "nur" eine leitende Verbindung dort gibt, wo die Mutter auf die Unterlegscheibe drückt.
Der Kabelschuh aus Kupfer leitet Wärme sehr gut.

Vielleicht haben die auch nur eine festgefressene Mutter mit der Lötlampe erhitzt?

Was meint ihr?

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 603

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 11. Juli 2018, 07:23

Ich überlege mir gerade, wie es möglich ist, daß die Mutter glüht.

Weil die Klemmstelle den höchsten Übergangswiderstand und die Verbindungselemente die geringste Wärmeleitfähigkeit haben. Rotglut beginnt schon bei 600°C.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 143

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:57

Ich überlege mir gerade, wie es möglich ist, daß die Mutter glüht.

Weil die Klemmstelle den höchsten Übergangswiderstand und die Verbindungselemente die geringste Wärmeleitfähigkeit haben. Rotglut beginnt schon bei 600°C.

Beeindruckend, wenn's echt ist - was es ja wohl ist.

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 143

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:43

Also der ganze Kram mit Elektrofachkräften ist doch, in Zeiten des Internet, völlig überholt.
Ein wenig googlen reicht, um zu wissen, wie's geht!

index.php?page=Attachment&attachmentID=223708
index.php?page=Attachment&attachmentID=223709
index.php?page=Attachment&attachmentID=223710
index.php?page=Attachment&attachmentID=223712

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 603

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:03

Ein wenig googlen reicht, um zu wissen, wie's geht!

:rofl2: Die Kabeltrommel ist der Hammer!
Ja, es ist nun im - spannungsmäßig - harmlosen 12 - 24V Bereich keine Zauberei was die Kabelei angeht. Nur sollten eben die Klemmstellen fachmännisch ausgeführt sein und die Absicherung zum Kabelquerschnitt passen. Das kann man tatsächlich alles g**geln.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Beiträge: 608

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:08

Das kann man tatsächlich alles g**geln.


Das Problem ist dann nur, die enstprechenden Suchbegriffe zu definieren. :rolleyes:
Gruß, Jörg!

28

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:20

Ist doch super. Wenn man alles geschickt dimensioniert, kann man sofort die Ummantelung als Schrumpfschlauch nehmen.... :) ;)

29

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:29

Die Kabeltrommel ist der Hammer!

Ja..ein Photoshop Fake.. :D

12-24 V mit viel A ..kann auch indirekt tödlich sein... also ..nix mit..google mal ..und lege los.. und schon gar nicht auf Lebensrauminseln..wie dem Segelboot..hier gilt erst Grundwissen..dann praktische Erfahrung..und erst dann Planung und Ausführung
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 8 143

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:07

Ja, es ist nun im - spannungsmäßig - harmlosen 12 - 24V Bereich keine Zauberei was die Kabelei angeht. Nur sollten eben die Klemmstellen fachmännisch ausgeführt sein und die Absicherung zum Kabelquerschnitt passen. Das kann man tatsächlich alles g**geln.

Die Querschnitte überraschen dann im ersten Augenblick... :D
Und ich habe in jungen Jahren mal ausversehen einen Gabelschlüssel auf meine Autobatterie gepackt, damals noch ohne irgendwelche Gummiabdeckungen der Pole für Feiglinge. Das rächt sich im Sinne des Wortes blitzschnell. :D

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 603

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:12

ausversehen einen Gabelschlüssel auf meine Autobatterie gepackt, damals noch ohne irgendwelche Gummiabdeckungen der Pole für Feiglinge.

Japp. Da wird´s hell im Motorraum. :zus(4):
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 365   Hits gestern: 2 132   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 090 647   Hits pro Tag: 2 338,84 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 318   Klicks gestern: 14 551   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 227 116   Klicks pro Tag: 18 997,69 

Kontrollzentrum

Helvetia