Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

WoJo

Leichtmatrose

  • »WoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Aachen

Schiffsname: FLASH

Bootstyp: First 310

Heimathafen: Wemeldinge

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:29

Propellerwelle wieviel Schlag maximal ?

Hallo,

kann mir jemand sagen wieviel Schlag die Propellerwelle haben darf ?

Durchmesser 25 mm , Länge ca. 1000 mm ,

gelagert nur vor dem Prop in einer Gummibuchse, andere Seite am Getriebe in einer Bullflex.

Ich messe in der Mitte knapp 2/ 10 mm .

Ist das zu tolerieren ? Gibt es da offizielle Werte ?

Viele Grüsse

2

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:53

Hi

unsere Welle (allerdings eher 1.50m lang) hatte mit einem Schlag von 3/10mm eine deutlich spürbare Unwucht, weswegen wir sie getauscht haben :)

Viele Grüße,
Axel
Optimisten kommen ans gleiche Ziel wie Pessimisten - haben auf dem Weg aber bessere Laune :)

fiete-34

Seebär

Beiträge: 1 042

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Juli 2018, 06:39

Moin Viermaster,
für sich gesehen sind vorliegend 0,2 mm tolerabel, Frage ist nur, wie sich das Ganze schwingungsmäßig verhält oder verändert hat, und ob der "Schlag" von Anfang an da war oder neu ist. IdR. schlägt in der Folge das achterliche Gummilager eher aus, weil der Grund für die wohl spürbare Zunahme an Unwucht dessen Verschleiß und/oder der Propeller selber sein dürfte... Handbreit...! F.

4

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:11

Hast Du mal über die gesamte Länge kontrolliert?
Evtl. ist ja schon an der Kupplung ein Unterschied?

Handbreit
Ralf

WoJo

Leichtmatrose

  • »WoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Wohnort: Aachen

Schiffsname: FLASH

Bootstyp: First 310

Heimathafen: Wemeldinge

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Juli 2018, 19:49

Ich habe die Welle heute gerichtet, anschließend auf einer geschliffenen Meßplatte kontrolliert . Die Welle hat jetzt noch 4/100 mm Schlag.
Das richten ging besser als ich dachte, habe das mit einem Wagenheber und einem selbst gebautem Joch gemacht.

Erschreckend ist , wie weich und elastisch die Welle ist. Hätte ich nicht vermutet. Man kann davon ausgehen, dass man bei einer ordentlichen Grundberührung die Welle schädigt.

Bin jetzt gespannt wie das Teil läuft, vielleicht sind die Vibrationen im Schiff jetzt weg.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 54   Hits gestern: 2 324   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 801 405   Hits pro Tag: 2 339,82 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 411   Klicks gestern: 17 972   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 199 266   Klicks pro Tag: 19 203,57 

Kontrollzentrum

Helvetia