Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Donnerstag, 13. September 2018, 18:20

War ja abzusehen, aber endlich mal eine gute Entscheidung der EU

https://sail24.com/ausruestung/verkaufsv…dieseladditive/

Es gibt genügent alternativen zu der Biöplörre und wenn man seinen Tank auch "pflegt" und vernünftige Filter hat denn gibt es auch keine Probleme.
Jedem sollte klar sein, dass ein Dieselfeinfilter nicht ausreichend ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flensburger100« (13. September 2018, 18:31)


2

Donnerstag, 13. September 2018, 18:26

Übrigens "endlich" kommt von Ende ... irgendwie passend im Zusammenhang mit der EU. Außer es ist evtl. ne Ente ... wollen hoffen, die fährt nicht mit Diesel ... ach ja, da ist auch wieder ein "D"

Aber wie auch immer: Gib mir ein "D"

Zur Not, das vom Standar"t" :D ... das kann dann Platz finden beim "genügend" ...

Ups, ich erkenne ein Muster ... was machen wir nur mit den ganzen "T"? ;)

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 093

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. September 2018, 18:40

Außer es ist evtl. ne Ente ...


Glaub' nicht. Im letzten SVB Newsletter wurde Grotamar schon mit "Alte Formel - Jetzt noch zugreifen" beworben.

Aber ist ja aber nicht schlimm. Schiffsdiesel wird inzwischen wieder biofrei angeboten und für die Kanistertanker unter uns (mich eingeschlossen) gibt es Aral Ultimate. Da kann ich auf das Giftzeugs auch gerne verzichten.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

4

Donnerstag, 13. September 2018, 18:41

Jedem sollte klar sein, dass ein Dieselfeinfilter nicht ausreichend ist.

Nun ja, und eine Ansaugleitung ist auch nicht ausreichend ...

wenn man seinen Tank auch "pflegt" und vernünftige Filter hat denn gibt es auch keine Probleme.

Kannst gerne mal rumkommen und meinen Tank pflegen, bekommst 500 euro dafür :D
Geht halt nicht bei jedem ...

Fegerlein

Offizier

Beiträge: 392

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Verkauft, warte auf das neue

Heimathafen: Koudum

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. September 2018, 18:45

Fix mal 2 Flaschen bestellt. Reicht die nächsten Jahre. Und wenn Ente , egal , wird ja nicht schlecht.

Gruß
Andreas

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 446

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. September 2018, 18:51

wenn man seinen Tank auch "pflegt" und vernünftige Filter hat denn gibt es auch keine Probleme. Jedem sollte klar sein, dass ein Dieselfeinfilter nicht ausreichend ist.

:fragen: das heisst?


Fix mal 2 Flaschen bestellt. Reicht die nächsten Jahre. Und wenn Ente , egal , wird ja nicht schlecht

guter Plan :thumb:

7

Donnerstag, 13. September 2018, 18:54

"Gewerbliche Kunden mit entsprechender Sachkunde sind von dem Abgabeverbot nicht betroffen. Damit könnte auf die Marinas und die Servicebetriebe die Aufgabe zukommen, die Tanks der Kundenschiffe mit einem Additiv zu befüllen und so der Dieselpest vorzubeugen, was letztlich natürlich Kostensteigerungen für den Skipper nach sich ziehen dürfte."


8

Donnerstag, 13. September 2018, 19:04

"Gewerbliche Kunden mit entsprechender Sachkunde sind von dem Abgabeverbot nicht betroffen. Damit könnte auf die Marinas und die Servicebetriebe die Aufgabe zukommen, die Tanks der Kundenschiffe mit einem Additiv zu befüllen und so der Dieselpest vorzubeugen, was letztlich natürlich Kostensteigerungen für den Skipper nach sich ziehen dürfte."

Nachtigall, ich hör Dir trappsen - honi soit qui mal y pense ?(
Jan

9

Donnerstag, 13. September 2018, 19:09

Kannst gerne mal rumkommen und meinen Tank pflegen, bekommst 500 euro dafür

Um was für ein Schiff handelt es sich denn?
und zum Pflegen muss man auch nur 1x an den Tank, danach nur noch richtigen Diesel tanken und den Tank regelmäßig leerfahren und den Sumpf ablassen

10

Donnerstag, 13. September 2018, 19:10

Das Verbot ist sicherlich vernünftig. Aber dann soll man diesen Biodiesel-Mist abschaffen. Ist sowieso völlig widersinnig.
Gruß Jens

11

Donnerstag, 13. September 2018, 19:15

Jaa die sind sehr besorgt über die Gesundheit der EU Bürger welche nicht mal die Etiketten lesen und einfach alles trinken oder sich damit einreiben.
Leider haben sie übersehen das der ganze Planet Krebseregend ist und nicht mal einen Aufkleber hat.

Damit umgehen sie die natürliche Auslese der Natur und sorgen für vielfalt im Genpool.
Demnächst werden alle Straßen eingezäunt damit die armen Schafe nicht neben den Ampeln die Straße queren.
Zumindest wenn sie wissen wie sie damit Steuern eintreiben können ....

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 031

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. September 2018, 19:15

:gooost: :bravo:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

13

Donnerstag, 13. September 2018, 19:18

Kannst gerne mal rumkommen und meinen Tank pflegen, bekommst 500 euro dafür

Um was für ein Schiff handelt es sich denn?
und zum Pflegen muss man auch nur 1x an den Tank, danach nur noch richtigen Diesel tanken und den Tank regelmäßig leerfahren und den Sumpf ablassen


HR Monsun 31.
Nicht mal Mikrofiltertechnik geht dabei, und die verdienen Geld damit !
Tank im Kiel mit 3 Sektionen, 2 unter der Maschine ...

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 279

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Kiel-Stickenhörn

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. September 2018, 19:26

was letztlich natürlich Kostensteigerungen für den Skipper nach sich ziehen dürfte."



Die werden mir doch nicht etwa 5 oder 10Cent mehr pro Liter berechnen :erschrocken: :erschrocken: :erschrocken:

Ich gebe das Segeln ,Bootfahren auf.


Gruß Klaus
Konzept für ein gutes Leben : Ein schlechtes Gedächtnis und eine gute Gesundheit.

15

Donnerstag, 13. September 2018, 19:30

HR Monsun 31.
Nicht mal Mikrofiltertechnik geht dabei, und die verdienen Geld damit !
Tank im Kiel mit 3 Sektionen, 2 unter der Maschine ...


Naja irgendwie kommt der Diesel da auch rein. Und bei einer HR aus dem Baujahr gibt es bestimmt einen Sumpf der Irgendwie zugänglich ist (ggf. mit Pumpe von oben).
Und notfalls muss ein neuer Tank her ode rder Motor ausgebaut werden

16

Donnerstag, 13. September 2018, 19:52

Und notfalls muss ein neuer Tank her ode rder Motor ausgebaut werden

Stimmt, Motor ausbauen ist eine gute Option, dann komm ich auch immer gut an den Tank. :D
Ich habs gelöst mit Tagestank und eigenem Filtersystem.
+Ultimate + Grotamar

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 093

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. September 2018, 20:02

Fix mal 2 Flaschen bestellt. Reicht die nächsten Jahre. Und wenn Ente , egal , wird ja nicht schlecht.

Gruß
Andreas


@Fegerlein:
Ich glaube, da täuscht Du dich.
Das Grotamar hält nicht ewig. Ganz im Gegenteil! Ich meine es sind nur eineinhalb oder zwei Jahre. Und bei der Konzentration, in der das angewendet werden soll, bekommt der Durchschnittssegler nicht mal eine Flasche leer, bevor die abläuft. Bei uns im Verein wird deshalb schon seit einigen Jahren Grotamar-Sharing betrieben. Eine Buddel für 10 Schiffe - dann hat man Chance, sie leer zu bekommen.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

34fuss

Kapitän

Beiträge: 586

Schiffsname: GOTLAND

Bootstyp: HR 34

Heimathafen: Lubmin

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 13. September 2018, 20:06

Zitat

endlich mal eine gute Entscheidung der EU

nur sehr bedingt :D Eine wirklich gute Entscheidung wäre es diese Biosuppe aus dem Verkehr zu nehmen und damit den Anlass für den Einsatz der Giftbrühe zu beseitigen.

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 093

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. September 2018, 20:10

Zitat

endlich mal eine gute Entscheidung der EU

nur sehr bedingt :D Eine wirklich gute Entscheidung wäre es diese Biosuppe aus dem Verkehr zu nehmen und damit den Anlass für den Einsatz der Giftbrühe zu beseitigen.

Wieso? Zwingt dich doch keiner, die "Biosuppe" zu tanken. Wie gesagt: Ich kenne keine Schiffstankstelle, die noch Diesel mit Bioanteil verkauft. Und an der Straße kannst Du Aral Ultimate oder Shell V-Power tanken - auch biofrei.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

20

Donnerstag, 13. September 2018, 20:32

Aber haben wirmicht auch ein bisschen selbst Schuld mit der Dieselpest. Warum muss eine SEGELYacht einen 100l oder größere Diesel Tank haben. Auf dem Schiff auch dem ich mich am meisten bewege wurden letztes Jahr 9 Liter Benzin auf ca 1300sm verbraucht.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 38   Hits gestern: 2 388   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 950 349   Hits pro Tag: 2 337,98 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 292   Klicks gestern: 16 825   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 235 793   Klicks pro Tag: 19 078,5 

Kontrollzentrum

Helvetia