Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 730

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

41

Freitag, 14. September 2018, 12:00

Hallo Tritonator,
das stimmt nicht, Kreuzfahrtschiffe werden mit MGO Marine Gas Öl befeuert (Marine Diesel).
In der EU ist der Einsatz von Schweröl verboten, die Übergangsfrist ist auch schon abgelaufen.
Nicht immer das nachplappern was die Umweltverbände medienwirksam behaupten.
Gruß Andreas


würde mich mal interessieren, was die "Großen" im Moment wo legaler-weise verheizen dürfen.
Und was tatsächlich in die Brennräume gejagt wird.
Wenn ich an die gelb-braune-Wolke denke, die ich im Sommer bei Windstille noch über dem VTG im Kanal gesehen habe, kann ich nicht so recht daran glauben, dass in EU-Gewässern kein Schweröl verheizt wird.
Gruß
F28

kassebat

Stowaway

Beiträge: 20 502

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

42

Freitag, 14. September 2018, 12:48

Wenn ich an die gelb-braune-Wolke denke, die ich im Sommer bei Windstille noch über dem VTG im Kanal gesehen habe, kann ich nicht so recht daran glauben, dass in EU-Gewässern kein Schweröl verheizt wirdwerden darf.


Ich hab's mal angepasst :D
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Beiträge: 721

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

43

Freitag, 14. September 2018, 13:28

Ist ja alles ganz nett, was die EU da für unsere Umwelt (oder die Geldbörse der Betroffenen) so verordnet. ....


Ach...Umwelt oder Geldbörse?
Nein! Es geht um ein Konservierungsbestandteil der Additive welches hochgradig krebserregend ist. Vielleicht einfach mal den verlinkten Artikel lesen, bevor die große Populismuskeule rausgeholt wird, ist doch nicht so schwer!
Gruß, Jörg!

NC35

Offizier

Beiträge: 239

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

44

Freitag, 14. September 2018, 15:28

Shell V-Power Diesel enthält in Deutschland zur Zeit kein fame oder andere Stoffe aus biologischem Anbau. Dies entnehme ich einer persönlichen Stellungnahme von Shell, die ich heute erhalten habe.
Der Originaltext darf nicht zitiert werden, ich kann diesen aber gern per PN weiterleiten.
Shell gibt die Haltbarkeit von V-Power Diesel mit 6 Monaten an.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 958   Hits gestern: 2 570   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 459 198   Hits pro Tag: 2 340,64 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 7 158   Klicks gestern: 19 133   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 35 712 119   Klicks pro Tag: 18 745,37 

Kontrollzentrum