Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Jerenn

Leichtmatrose

  • »Jerenn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Schiffsname: Verandering

Bootstyp: Bianca 107

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. März 2019, 22:11

Wo Wasserpumpe für Yanmar 2GM20 kaufen

Moin zusammen,

hat jemand noch nen guten Tipp für den Kauf einer günstiger Wasserpumpe für einen Yanmar 20GM20? Ein Freund von mir meinte, dass Landmaschinenhersteller häufig Dieselmotoren verbauen und man es ggf dort probieren könnte.
Aktuell kriegt man bei SVB eine für rund 200€. Keine Ahnung, ob es noch was gleichgutes günstiger gibt?!

Ich lebe im Großraum Hamburg.

Danke schon mal und lieben Gruß

Jerenn

2

Freitag, 15. März 2019, 05:29

Unwahrscheinlich das man eine Impellerpumpe in einer Landmaschine einsetzt... man muß ja nix ansaugen

Beiträge: 207

Wohnort: nr Bremen

Schiffsname: Seezwerg lll

Bootstyp: Phantom 28

Heimathafen: Jadebusen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. März 2019, 07:37

Moin,
Yanmar wird wahrscheinlich keine eigenen Pumpen herstellen,schau also mal genau auf die Pumpe nach dem Hersteller und suche dsbzgl.

Wie sieht das eigentlich bei Zweikreiskühlung aus ? gibts da 2 Pumpen ?

Welche meinst Du dann?


viel Erfolg

Knut

4

Freitag, 15. März 2019, 08:41

Ich habe mal bei Motor Spezi Ersatz gekauft (2014), das war eine italienische, auf dem mitgelieferten Zettel:
"made by F.A.G.K."
PompaTipo: FPR 313S-COD .605
Pompa versione speziale co attachi 1/2"gas
Motori: 2GM20 - 3GM30

Weiß aber nicht mehr was das damals gekostet hat. Jetzt ruft Motor Spezi 299.-€ auf. Johnson baut sonst noch so Pumpen
Vielleicht findest du was im Netz

Gruß Odysseus

5

Freitag, 15. März 2019, 09:38

Hallo Jerenn,

die hier? KLICK

Da müsstest Du noch Anschlussstutzen für die Kühlwasserschläuche ergänzen, würde also noch etwas teurer.

Als wir zuletzt suchten (wir wurden dann mit einem guten Gebrauchtteil fündig), wurden für Original-Impellerpumpen von Yanmar um 300 EUR aufgerufen.
Guck sonst auch mal hier nach passenden Derivaten z. B. von Johnson oder frage dort nach. Die haben/kennen fast alles.
Dass Yanmar-Motoren auch in Baumaschinen verwendet werden und über diese Kanäle günstige Ersatzteile zu beschaffen sind, wird regelmäßig kolportiert.
Nur sind das leider keine Marinemotoren und damit fällt einiges an Peripherie und Teilen raus. Wäre unser Yanmar nicht wassergekühlt, hätten wir beim Zylinderkopf fast eine Zehnerpotenz sparen können.

Kommst Du evtl. auch nur mit neuen Simmerringen oder einem neuen Deckel aus (der läuft ja gern mal ein)?

Gruß
Andreas

6

Freitag, 15. März 2019, 09:44

die Anschlussstutzen kann man von der alten Pumpe nehmen.

Gruß Odysseus

7

Freitag, 15. März 2019, 09:52

...wenn es die gleiche war.
Unsere sind angegossen.

Langer

Offizier

Beiträge: 205

Bootstyp: Winner

Heimathafen: Neustadt in Holstein

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. März 2019, 09:55

Im Raum Lübeck gut sortiert

Moin,
du kannst dort mal nachfragen: http://www.marinetechnik-toerper.de/
Bin bisher immer gut mit denen klargekommen.
Gruß Sönke

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 075

Bootstyp: Bootskümmerer

Heimathafen: Kiel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. März 2019, 09:59

... Unsere sind angegossen.
Das ist so bei der originalen Pumpe. Und es gibt auch nichts anderes, weil Yanmar das so bestimmt hat.
SF-Stander gibt es so:
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

fiete-34

Seebär

Beiträge: 1 268

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. März 2019, 10:12

....und wer "billig" kauft, kauft zweimal.... Also ich würde das Original wählen, wenn ich für unseren fast 30 jahre alten 3GM30 F erstmals eine bräuchte, was aber nicht den Anschein hat. Und wenn alle 30 Jahre ein solches Teil fällig ist, würde ich mich sogar freuen, wenn wieder oder immer noch ein Original verfügbar ist und weitere 30 Jahre hält... Handbreit...! F.

grauwal

Admiral

Beiträge: 973

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. März 2019, 10:59

Ich war mal vor Jahren im Laden von
https://web2.cylex.de/firma-home/schmidt…er-3419171.html ,
da lagen alle gängigen Pumpen zum geschätzt halben Preis.
Generalüberholt? Das wäre mit geeigneten Maschinen kein Hexenwerk und hätte dem Original gegenüber keine Nachteile.
Mal nachfragen.

Gruß franz
halber Wind reicht völlig

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 444

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

12

Freitag, 15. März 2019, 11:54

ich hab meine hier gekauft. Kann mir nicht vorstellen, dass die "originale" besser sein könnte. Preis war ca. 150€ nach meiner Erinnerung.

EDIT: jetzt sollte der Link funktionieren
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 822

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

13

Freitag, 15. März 2019, 12:02

Moin,
Yanmar wird wahrscheinlich keine eigenen Pumpen herstellen,schau also mal genau auf die Pumpe nach dem Hersteller und suche dsbzgl.

Knut


Stimmt , das macht ":ubrigens keiner der Motorenhersteller.
Die vin Yanmar sind von verschiedenen Hersteller, entweder Johnson, Jabsco, Ancor, oder Sherwood .
Kann man hier schön sehen wo man auch eine Alternative findet:
https://ab-marineservice.com/product/imp…?v=796834e7a283
Ad

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 444

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

14

Freitag, 15. März 2019, 12:08

nochmal nachgesehen, aus dem Mail zitiert: Se la vendita è diretta ad un cliente privato, anche se all'estero, devo applicare l'aliquota iva italiana, quindi il prezzo finale sarebbe euro 126,30 + iva 22% = euro 154,086

Wenn der Verkauf an einen Privatkunden erfolgt, muss ich den italienischen Mehrwertsteuersatz anwenden, auch wenn er sich im Ausland befindet. Der Endpreis beträgt also 126,30 Euro + 22% MwSt. = 154,086 Euro
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Beiträge: 207

Wohnort: nr Bremen

Schiffsname: Seezwerg lll

Bootstyp: Phantom 28

Heimathafen: Jadebusen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 15. März 2019, 12:32

Meine Johnson Pumpe hatte Riefen an der Innenseite des Deckels und am Boden des Pumpengehäuses und somit verminderte Leistung.

Man hat den Deckel plangezogen und Boden ausgedreht und das Gehäuse entsprechend abgedreht....für 20 Kaffeekasseneuro....


bis dann

Knut

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 444

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

16

Freitag, 15. März 2019, 12:38

ich hab meine hier gekauft. Kann mir nicht vorstellen, dass die "originale" besser sein könnte. Preis war ca. 150€ nach meiner Erinnerung.

EDIT: jetzt sollte der Link funktionieren

Meine Johnson Pumpe hatte Riefen an der Innenseite des Deckels und am Boden des Pumpengehäuses und somit verminderte Leistung.

Man hat den Deckel plangezogen und Boden ausgedreht und das Gehäuse entsprechend abgedreht....für 20 Kaffeekasseneuro....


bis dann

Knut

dann wäre es ja toll, wenn man die Adresse des Wohltäters hätte.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

17

Freitag, 15. März 2019, 13:05

Die von @Rottweiler: eingestellte Pumpe ist genau die, die ich erworben hatte.

Gruß Odysseus

18

Freitag, 15. März 2019, 13:54

Der von dir genannte Preis von 200€ ist nicht so hoch für eine neue Pumpe. Du kannst aber bald jede Pumpe reparieren lassen (unabhängig ob Schaufelrad oder Impeller) durch
https://www.fleiss-yachtzubehoer.de/page…asserpumpen.php
Die machen das ins Garantie von 2 Jahren.
Gruß

Peterp

Smutje

Beiträge: 23

Wohnort: Düsseldorf

Heimathafen: Herkingen

Rufzeichen: DJ 8183

  • Nachricht senden

19

Freitag, 15. März 2019, 14:35

Was ist denn kaputt
Undicht neuer Dichtring vorsichtshalber zwei Lager neuer Impeller ca 70 ,-Euro und 2 Std Arbeit.
vorher Schauen ob Jabsco oder Johnsonpumpe

Gruß Peterp

Jerenn

Leichtmatrose

  • »Jerenn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Schiffsname: Verandering

Bootstyp: Bianca 107

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

20

Freitag, 15. März 2019, 17:28

Moin,

vielen Dank schon mal für die ganzen Antworten! Dann habe ich schon mal ein paar Ideen, wo ich mich umschauen kann. Leider drängt bei mir etwas die Zeit, es kommt also nur online infrage bzw. ein Händler der in meiner Nähe ist. Bis zum 21.3. muss die Pumpe bei mir sein, damit ich sie am 22.3. einbauen kann. Da bin ich bei Versand aus Italien etwas skeptisch.

Die Pumpe hatte ich bereits mal ausgebaut und sie leckt und hat an der Unterseite Korrosion. Darüber hinaus wurde dieser "Deckel", wo glaube ich der Impeller dahinter sitzt (mit 6 Schrauben festgemacht), einmal um 180° gedreht. Um die noch zu retten ist, weiß ich nicht. Fahre morgen hin und baue sie aus.

Lg Jerenn

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 64   Hits gestern: 2 060   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 386 119   Hits pro Tag: 2 341,99 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 483   Klicks gestern: 13 457   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 35 237 534   Klicks pro Tag: 18 815,26 

Kontrollzentrum

Helvetia