Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Mai 2019, 09:08

Bugkorbstütze Schraube abgerissen

Hallo,
mal wieder eine Frage an die hilfreichen Segelkameraden, die sich mit Metallarbeiten auskennen. An der Stütze, die das Trittbrett vom Bugkorb am Steveneisen stützt, ist die untere der beiden Schrauben abgefallen (Siehe Bild). Lag einfach auf dem Bugbeschlag. Kann ich dies nach Saisonende vom Edelstahlschlosser machen lassen, oder muss ich das sofort reparieren lassen, um größere Folgeschäden an Bugkorb und seinen Verankerungen zu vermeiden?

Danke Euch schon mal

Bernd
»Hufi« hat folgende Datei angehängt:
  • steven.png (28,28 kB - 394 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2019, 18:26)

2

Dienstag, 21. Mai 2019, 09:17

Kurze Frage: Warum drehst Du die Schraube nicht einfach wieder rein?
Not on facebook.

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Mai 2019, 09:24

Hab mich falsch ausgedrückt, die Gewindestange ist abgerissen, diese war mit einem Schweisspunkt an der Platte angebracht, habe also eine Gewindestange mit selbstsichernder Mutter in der Hand, die Gewindestange muss also wieder an die Platte geschweisst werden. Ich würde jetzt aber lieber Segeln, als den Bugkorb zu demontieren und das Teil zum Schlosserbetrieb geben, deshalb die Frage, ob das im Herbst geschehen kann, oder ob bis dahin Schäden an der Verankerung durch etwas vermehrtes Spiel auftreten können.

Bernd

4

Dienstag, 21. Mai 2019, 09:33

Hallo Bernd,

die Schraube wird ja nach Belastung abgebrochen sein. Ohne wird es sicherlich nicht besser werden. Deswegen würde ich die Stelle erstmal schonen und es bei nächster Gelegenheit von einem Metaller anschweißen lassen. Dazu kan nder Bugkorb montiert bleiben. Sowas verlangt nicht nach hoher Spezialisierung und kann im Grunde jeder. Eventuell auch ein Servicetechniker in einer Marina. Auch Karosseriebauer, Bauschlosser, Klempner oder Heizungsbauer machen heute viel mit Edelstahl. Je nach Branche ist man halt nicht auf Edelstahl gerichtet.

Chris

Beiträge: 1 558

Schiffsname: Seewievke

Bootstyp: LM27

Heimathafen: 24376 Grödersby Friedenshöher Str. 21

Rufzeichen: DB8319

MMSI: 211654090

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Mai 2019, 09:48

Was würde passieren wenn die 2. Schraube auch noch kommt?
Risikobetrachtung

Ein paar Runden Panzertape rum.
Sieht zwar nicht gut aus aber verhindert vielleicht Schlimmeres wenn die 2. Schraube kommt.
LM27 - nicht schnell aber komfortabel

jogi73

Proviantmeister

Beiträge: 256

Wohnort: Ratingen

Schiffsname: Maatje 42

Bootstyp: Bavaria 42 Cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DF9449

MMSI: 211756420

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Mai 2019, 10:37

Habe das gleiche Problem wie du, dass der untere Bolzen abgebrochen ist. Funktioniert seit 1 Jahr ohne Probleme nur mit der oberen Befestigung und wir steigen immer über das Trittbrett aufs Boot...
Anschweißen würde ich das nicht, da dass die Befestigung des Vorstages ist....
viele Grüße der Jörg

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Mai 2019, 10:58

Super danke. Dann kann das ja bis zum Herbst warten. Übrigens bietet unter anderem SVB diese Stütze als Ersatzteil an, allerdings für 59 Euro. Scheint also tatsächlich öfter vorzukommen. Ich wollte auch nicht die Stütze an das Steveneisen schweissen lassen, sondern den Bolzen wieder an die Stütze. Aber die Saison kann dann ja erstmal weitergehen.

Liebe Grüße Bernd

jogi73

Proviantmeister

Beiträge: 256

Wohnort: Ratingen

Schiffsname: Maatje 42

Bootstyp: Bavaria 42 Cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DF9449

MMSI: 211756420

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Mai 2019, 11:07

Ich hatte schon mal überlegt, ob man nicht einfach statt den Bolzen Löcher in den Halter bohrt und ein Gewinde schneidet. Ich denke das wäre die günstigste alternative...
viele Grüße der Jörg

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Mai 2019, 15:53

Danke Jörg, die Idee, ich hab ein dreistufen Gewindebohrer besorgt und lege Mittwoch Abend los!
Dann geht’s Über Himmelfahrt zu den Inseln
Liebe Grüße Bernd

jogi73

Proviantmeister

Beiträge: 256

Wohnort: Ratingen

Schiffsname: Maatje 42

Bootstyp: Bavaria 42 Cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DF9449

MMSI: 211756420

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Mai 2019, 09:52

Danke Jörg, die Idee, ich hab ein dreistufen Gewindebohrer besorgt und lege Mittwoch Abend los!
Dann geht’s Über Himmelfahrt zu den Inseln
Liebe Grüße Bernd



Hallo Bernd,

bitte teile mir mal mit ob das geklappt hat.
viele Grüße der Jörg

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Mai 2019, 09:58

Hallo,
hat geklappt jetzt am Wochenende. Mit HSS Cobalt 6,8 mm Loch gebohrt, braucht Geduld, niedrige Drehzahl und Bohröl/Schneidöl, dass Schneiden des Gewindes ging sehr gut, hat richtig Spass gemacht. Dann 8 mm Bolzen eingeschraubt. Wenn hier ein Maschinenbauer oder Metaller mitliest, ist eine Schraubenverbindung in 3mm Edelstahlplatte genauso haltbar wie die mit Verbindung mit Anschweissen (wie es weftseitig war)?
Bis jetzt hälts.

Liebe Grüße Bernd

12

Montag, 27. Mai 2019, 10:06

Nun ja, 3mm Material trägt halt 2 Gewindegänge, ich hätte eine VA Einpressmutter genommen.
Gruß Thomas
Der Mensch lebt nicht vom Boot allein.


now in the Roaring Seventies

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Mai 2019, 10:17

Könnte man eine Einpressmutter mit einem Hammerschlag reintreiben oder ist eine Presse unbedingt erforderlich? Wie groß muss das Loch für eine M8 Einpressmutter sein?

Danke schonmal
Bernd

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 243

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Mai 2019, 10:24

Wie es werftseitig war weiss ich natürlich nicht aber hiermit lässt sich das recht einfach berechnen: http://www.werktuigbouw.nl/calculators/e3_6f.htm
Dabei ist die vorletzte letzte Zahl die Abschiebstärke ( = Afschuifsterkte schroefdraad ) in KN wobei ein KN etwa 100 KG ist.
Bei drei mm also schon 869 kg
Sollte wol nicht zuviel Probleme geben.
Wenn du das neue Gewinde mit eienn guten Epoxid Kleber rein schraubst wirds womöglich noch etwas mehr.
Ad
»Yellow Boat« hat folgende Datei angehängt:
  • M8 Gewinde.jpg (63,85 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Mai 2019, 10:01)

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Mai 2019, 10:36

Super, vielen Dank. Bin jetzt beruhigt, 869kg Tragkraft dürften reichen.

Liebe Grüße Bernd

16

Montag, 27. Mai 2019, 10:58

Bohrung 11,5, aber Du brauchst schon die Einpreßzange oder einen Trick: Einpreßmutter reinstecken, entsprechende M8er Schraube zusammen mit Kontermutter eindrehen und dann mit 2 13ern die Schraube festhalten, die Mutter zudrehen, dann passiert dasselbe, wie mit der Zange, der Preßschaft wird zusammengezogen und verklemmt die Einpressmutter. Kontermutter lösen, Schraube rausdrehen, fertig ist die Laube. Auf die richtige Klemmstärke der Mutter achten, da das ein Rohr ist, etwas Materialstärke zugeben, also eine Einpreßmutter nehmen, die 4mm kann.
Gruß Thomas
Der Mensch lebt nicht vom Boot allein.


now in the Roaring Seventies

jogi73

Proviantmeister

Beiträge: 256

Wohnort: Ratingen

Schiffsname: Maatje 42

Bootstyp: Bavaria 42 Cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DF9449

MMSI: 211756420

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. Mai 2019, 17:22

ich glaube nicht, dass da sowie Platz ist, dass eine Pressmutter da reinpasst. Die Wahl mit dem Gewinde schneiden ist schon die richtige. Es ist ja noch ein 2. Bolzen vorhanden. Somit verteilt sich die Belastung auf beide. Wie gesagt hält zur Zeit nur der obere Bolzen bei meinem Boot das Brett und das schon seit Monaten. Werde ich genau so machen.....
viele Grüße der Jörg

18

Montag, 27. Mai 2019, 17:41

Wenn es ein Rohrdurchmesser >22 ist, wird es gehen. Mich wundert die angebliche 3mm Wandstärke.
Gruß Thomas
Der Mensch lebt nicht vom Boot allein.


now in the Roaring Seventies

Hufi

Offizier

  • »Hufi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

19

Montag, 27. Mai 2019, 18:03

Das Rohr ist an eine rechteckige Platte geschweißt siehe Bild im ersten Post. An der Platte sind die Gewindebolzen angeschweißt gewesen, das Gewinde gab ich die Platte geschnitten, nicht ins Rohr.
Bernd

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 243

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. Mai 2019, 18:22

Super, vielen Dank. Bin jetzt beruhigt, 869kg Tragkraft dürften reichen.

Liebe Grüße Bernd


Sowas kannst du eventuell auch selber testen. Zwar nicht durch Zug aber , viel einfacher auf Druck.
Ganz einfach mit einer Hydraulische Wagenheber und ein Auto von z.B. 1200 Kg.
Ein Rad gehoben ist etwa 300-400 kg , zwei genau 600 .
So habe ich malm etwas ähnliches gemessen , allerdings nicht mit ein Gewinde in Stahl sondern in Kunststoff ( Polyester) wo es damals keine Daten für gewinde von gab.
Hat prima funktioniert . Allerdings dabei mit einer richtigen hydraulischen Pressee in einer Autowerkstatt.
Ad

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 229   Hits gestern: 2 501   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 4 979 107   Hits pro Tag: 2 356,2 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 7 460   Klicks gestern: 17 462   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 030 260   Klicks pro Tag: 18 469,79 

Kontrollzentrum