Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20:28

Befestigung Opferanode Schraube zu lang

Leider zu spät festgestellt vorhandene Bronze Schrauben für neue Anoden zu lang
Mit Kunststoffunterlegscheiben ausgeglichen. Siehe schxxxx aus.

index.php?page=Attachment&attachmentID=231933

1. Alternativ morgen früh bei Toplicht passende Bronzeschrauben kaufen.
Passt nicht in Zeitplan wollte da schon in HL Restarbeiten vorm Kranen um 1330 erledigen.
Vorher Toplicht wird knapp.
2. Im Baumarkt gibt's passendes in Messing.
Für 1 Saison Geeignet? Gegen zu argen Seewasserkontakt vllt. Tupfer Antifouling auf Schraubenkopf.
3. So lassen und im Herbst richtig machen?
1,2, oder 3??
Sind 2und 3 akzeptabele Provisorien?
Grüße
Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ecume-michel« (23. Mai 2019, 20:41)


Peter-Piranha

Proviantmeister

Beiträge: 467

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Findus

Bootstyp: Slotta 30

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20:31

Stück absägen?

Sander 850

Proviantmeister

Beiträge: 438

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20:51

Ist bei dir die Anode über Wasser oder warum kommt es darauf an wie es aussieht ?(

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 922

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:19

Stück absägen?

Wäre auch meine erste Idee. Musste gerade heute zwei Schrauben kürzer machen, damit die Hutmuttern zur Befestigung meines Hecklichts passen.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

5

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:23

Ist bei dir die Anode über Wasser oder warum kommt es darauf an wie es aussieht ?(
Die Fische sollen es halt auch schön haben :D
Nee, sieht nur irgendwie aus als wenn da gern mal was hängen bliebe.


Stück absägen?
Super Idee, und wenn ich den überstehenden Teil abgesägt habe, wie soll ich dann das jemals wieder abgekommen. ;)

Im Ernst, dachte die "originale" Schraube zu erhalten, aber da ich wohl keine Anode wie zuletzt montiert wieder bekommen werde, ist eigentlich egal, und bei Toplicht gibt es ja Nachschub.

Insofern, doch absägen.
Grüße
Michel

Sander 850

Proviantmeister

Beiträge: 438

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:30

Was soll da hängen bleiben? Wenn es gut hält würde ich nix machen. Darf halt nur nicht im Laufe der Saison locker werden.

Schraube (unten) absägen klappt manchmal, manchmal aber auch nicht. Ansonsten denke ich dass Messing locker eine Saison hält. Soll ja sogar Messing Ventile geben die ne kleinere Wandstärke als ne Schraube haben. Da sinkt das Boot auch nicht in der zweiten Saison.

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 922

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:33

Insofern, doch absägen.

:D Natürlich nicht den Kopf, sondern ein Stück Gewinde :P
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 9 979

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:35

Den Schraubenkopf in den Schraubstock einspannen und vom Gewinde unten ein Stück absägen. Dann entgraten und fertig.
Denken ist wie googeln - nur krasser!

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 922

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:45

Den Schraubenkopf in den Schraubstock einspannen und vom Gewinde unten ein Stück absägen. Dann entgraten und fertig.

Ich spanne lieber das überflüssige Gewinde ein - das hält wegen der Nuten in den Backen bei meinem Schraustock besser.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

10

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:59

Stück absägen?

Insofern, doch absägen.

:D Natürlich nicht den Kopf, sondern ein Stück Gewinde :P
Ach soooo ... jetzt wo Du's sagt. ;)

... Wenn es gut hält würde ich nix machen. Darf halt nur nicht im Laufe der Saison locker werden.
Kann natürlich passieren da die Kunststoffringe bißchen wie ein Gleitlager wirken und war auch schwierig richtig Bums draufzubringen.
Schraube (unten) absägen klappt manchmal, manchmal aber auch nicht. Ansonsten denke ich dass Messing locker eine Saison hält. Soll ja sogar Messing Ventile geben die ne kleinere Wandstärke als ne Schraube haben. Da sinkt das Boot auch nicht in der zweiten Saison.
Ja, das mit dem klappt mal und mal nicht war auch eine meiner Befürchtungen. u.U. ist Schraube dann hin.
Ob das Baumarktmessing hinreichend Seewasser ab kann?
Grüße
Michel

Topspin

Admiral

Beiträge: 888

Wohnort: Kewarra Beach (Cairns, Australia)

Schiffsname: Milonga

Bootstyp: MASRM 720

Rufzeichen: MO714Q

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Mai 2019, 23:16

Abflexen mit dünner Trennscheibe geht auch. vorher Mutter drauf und mit Mutter und Schraubenkopf in den Schraubstock.

-Richard
Now.... bring me that horizon! (J.Sparrow)

Oyibo

Offizier

Beiträge: 198

Schiffsname: Oyibo

Bootstyp: Bavaria 37 Cruiser (2006)

Heimathafen: Hindeloopen

Rufzeichen: DD8798

MMSI: 211703210

  • Nachricht senden

12

Freitag, 24. Mai 2019, 00:56

Das ist nicht schwer. Zwei Muttern auf das Gewinde, gegeneinander festziehen, einspannen, überstehenden Teil absägen / -flexen und oben entgraten. Wenn es Probleme gibt, Muttern abdrehen, sie "schneiden" sich dann regelmäßig über Unebenheiten. Bei uns sind die Schrauben für die Anode im Übrigen aus Edelstahl.

Topspin

Admiral

Beiträge: 888

Wohnort: Kewarra Beach (Cairns, Australia)

Schiffsname: Milonga

Bootstyp: MASRM 720

Rufzeichen: MO714Q

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. Mai 2019, 02:12

Bei mir waren die am Rumpf angeschweisst. Ich brauchte nur die Zinkanode draufzusetzen und mit Washer und Mutter festzumachen.

Schraube kürzen hat bei mir noch immer geklappt. Man darf sich halt nicht das Gewinde verdengeln und Grate entfernen hilft auch weiter.


-Richard
»Topspin« hat folgende Datei angehängt:
  • Zink.jpg (40,38 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Mai 2019, 11:51)
Now.... bring me that horizon! (J.Sparrow)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Topspin« (24. Mai 2019, 04:55)


ex-express

Seebär

Beiträge: 1 065

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. Mai 2019, 08:22

Die alte Schraube der alten Anode noch einmal benutzen? (Falls noch vorhanden und halbwegs brauchbar)

Beiträge: 822

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 24. Mai 2019, 11:22


Schraube (unten) absägen klappt manchmal, manchmal aber auch nicht.


Klappt immer, wenn man es richtig macht.

1. Mutter drauf drehen, weit über die Stelle, die abgesägt werden soll.
2. Absägen.
3. Fase feilen (für Faule: schleifen)
4. Mutter wieder runter drehen, dabei wird das Gewinde wieder frei.

Fertig.
Gruß, Jörg!

mona

Seebär

Beiträge: 1 223

Wohnort: Boffzen

Schiffsname: mona

Bootstyp: Segler Sigma 362

Heimathafen: Spanien 17487 Empuriabrava Girona

  • Nachricht senden

16

Freitag, 24. Mai 2019, 13:32

Und noch ein ganz wichtiger Tipp, zum kürzen einer Schraube benutzt man eine Eisensäge, die gibt es für rechts und für links Schaffende. HI.
Gruß SY mona Willi

17

Freitag, 24. Mai 2019, 14:04

Mit Kunstoffscheiben drunter funktioniert die Anode nicht! Die sollte doch leitend mit dem Rumpf verbunden werden.
Du kannst auch normale Schrauben verwenden, durch die Nähe zur Opferanode werden die nicht so angegriffen.

Gruß Andreas

Sander 850

Proviantmeister

Beiträge: 438

Wohnort: Weißenthurm

Bootstyp: Sander 850

Heimathafen: De Kuilart

  • Nachricht senden

18

Freitag, 24. Mai 2019, 14:32

Noch ne Idee. Kannst du nicht 1-3 Muttern ganz auf die Schraube drehen und da drauf noch ne Edelstahl Unterlegscheibe?

Der Beitrag von »ecume-michel« (Samstag, 25. Mai 2019, 04:56) wurde vom Autor selbst gelöscht (Samstag, 25. Mai 2019, 05:02).

20

Samstag, 25. Mai 2019, 05:02

Mit Kunstoffscheiben drunter funktioniert die Anode nicht! Die sollte doch leitend mit dem Rumpf verbunden werden.
Ähm.... siehe Foto Eingangspost und finde den Fehler ;)
Ich bin zwar zweifelsfrei zuweilen dusselig, aber soooo dusselig nun doch auch wieder nicht ;)















Die Kunststoffunterlegscheiben sind natürlich außen unter dem Schraubenkopf und nicht “innen" unter der Anode. Die Anode sitzt auf dem unter ihr blanken Ruderblattbeschlag aus Bronze und im Ruderblatt ist eine Gewindebuchse eingelassen (mutmaßlich und naheliegenderweise auch Bronze).


Noch ne Idee. Kannst du nicht 1-3 Muttern ganz auf die Schraube drehen und da drauf noch ne Edelstahl Unterlegscheibe?
War es nicht so, “daß schon die Wort Bronze und Edelstahl nicht im selben Satz vorkommen dürfen“ und man demzufolge vor allem niemals nie nicht Bronze und Edelstahl zusammenbringt, weshalb ja auch z.B. auf die bronzenen Blakes Seeventile keinenfalls, wie gern mal als Ersatz genommen, VA Schrauben und Sicherungsmuttern gehören. :kopfkratz: :professor:


Ich hab‘s übrigens dann doch so mit den Unterlegscheiben gelassen, und glaube ⁄hoffe das sich das nicht lose vibrieren wird.
Grüße
Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ecume-michel« (25. Mai 2019, 05:32)


Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 47   Hits gestern: 2 400   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 599 412   Hits pro Tag: 2 344,65 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 427   Klicks gestern: 16 895   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 661 753   Klicks pro Tag: 18 689,1 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare