Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juni 2019, 08:01

Windpilot Pacific an Comfortina 32

Hier geht es für alle Interessierten zu einem kleinen Video über Montage und Test eines Windpiloten Pacific an einer Comfortina 32.
Ebenso gehe ich auf Funktion und Funktionsprinzip einer Windsteueranlage ein.

https://youtu.be/-LAU3MYYQRU
»mikep« hat folgende Datei angehängt:

Hanseat70

Offizier

Beiträge: 453

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juni 2019, 08:33

Tolle Anlage! Bedeutet das bei der Comfortina den Ausschluss einer Badeleiter oder ist die Anlage schnell demontiert?
Gruß Axel

3

Donnerstag, 13. Juni 2019, 10:03

moin axel
die frage kommt immer ;)

nur wie oft nutzt man die badeleier wirklich ?
gr Sven

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Juni 2019, 12:02

...-. also die Badeleiter in der Mitte ist logischerweise demontiert. Man könnte sie wohl zur Spiegelseite versetzen.
Ich werde sie aber an der Seite des Schiffs mittig montieren (eine andere), ich halte die Position in der Mitte des Schiffs eh für sinnvoller, da dort in der Welle die kleinsten Bewegungen sind. Hatten wir bei unserem anderen Schiff nach Montage der Windsteueranlage auch und waren damit sehr zufrieden.

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 062

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Juni 2019, 14:54

moin axel
die frage kommt immer ;)

nur wie oft nutzt man die badeleier wirklich ?
gr Sven
Hi Sven,
diese Frage find ich in dem Zusammenhang mindestens ebenso wichtig:“Wie oft benutzt Du Deine Rettungsinsel wirklich?“
Die Badeleiter sollte auch Rettungsleiter sein können. Und ich finde Mikes Ansatz mit der Montage in der Schiffsmitte prima.
Uwe
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Hanseat70

Offizier

Beiträge: 453

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Juni 2019, 18:20

wir nutzen unsere Leiter als Badeleiter wirklich häufig! Es gibt nichts schöneres als morgens vom Schiff direkt ins Wasser zu gehen!
Der Einsatz einer Rettungsleiter mittschiffs ist natürlich gut.
wie schnell kann man die Pazific denn von derGrundplatte demontieren? Dann wäre ja eine zeitweilige Demontage z.B. in den Schären denkbar und der Einsatz der Badeleiter am Heck zum Baden weiter gegeben. Die Rettungsleiter mittschiffs hätte man dann zusätzlich.

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:12

.... zwei Schrauben ab und weg ist sie!! Aber warum steigt ihr denn lieber hinten ins Wasser als zur Seite???

Hanseat70

Offizier

Beiträge: 453

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:56

Weil wir uns für den Spiegel eine richtig komfortable, dreiteilige, abgewinkelte und mit fußfreundlichen Stufen ausgestattete Leiter haben bauen lassen.
Die Rettungsleiter stelle ich mir wie eine Strickleiter vor.

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Juni 2019, 00:08

.... genau solche komfortable "Superleiter" kann man auch auf der Seite anbringen, warum soll dort nur eine Strickleiter hängen? An unserem letzten Schiff hatten wir eben solche, ausziehbar mit vernünftigen Stufen an der Seite und am Spiegel eben den Windpilot.

10

Freitag, 14. Juni 2019, 09:21

Ein Autopilot hat ja auch einen Sicherheitsaspekt. Ich könnte mir vorstellen, dass das Video die Hemmschwelle dazu etwas senkt. Was mich mal interessieren würde, wann er bei raumen Winden "aussteigt". Am Wind steuern konnte ja auch der alte Windpilot mit den zwei Nylon-Zahnrädern ganz ausgezeichnet. Er hatte halt eine stattliche Fahne, die jetzt eben mal halb so groß ist und das mit einem Vielfachen an bewegten Teilen ausgleicht. Ich bin also skeptisch, in wie weit sich das lohnt.

Chris



ps.: Die Badeleiter ... Seit ich zum ersten Mal ein Kajütboot betreten habe, bin ich unterwegs noch nie über die Kante gegangen. Auf kleinen Booten zweimal eine lose Schnalle am Ausreitgurt und zweimal ein an der Pressung durchgerutschter Trapezdraht, aber das ging ohne Badeleiter. Man sollte natürlich auch auf größeren, hochbordigen Booten idealerweise aus eigener Kraft wieder an Deck kommen können. Trotzdem hatten wir auf 2 unserer Nordseeboote überhaupt keine feste Badeleiter. Wenn man zum Spaß Schwimmen geht, merkt man barfuß auf Leitersprossen leider jedes Kilo. Die Fußsohlen sind ja die gleichen geblieben. Wenn die das Gewicht einer stattlichen Person zu tragen haben, werden sie auf schmalen Sprossen entsprechend gestaucht und schmerzen. Letztens wollten wir zu viert einen Aufzug benutzen und auf dem Schildchen stand "450 kg bzw. 6 Pers." Es gab Gelächter. Über 400 Kilo hatten die ersten drei zu meiner großen Überraschung schon alleine. Also habe ich die Treppe genommen. Wenn einer der Herren meine Badeleiter benutzt hätte, wären es, sich an der Leiter hochziehend, über 20 kg/cm² an der Fußsohle geworden. Das reicht für Blutergüsse und ist sicherlich eine Tortour. Also braucht man eine tiefer ins Wasser reichende Leiter um die Vektoren der wirkenden Kräfte günstig zu halten und natürlich breite Stufen. Noch mehr Luft nach oben hätte man mit einer richtigen Treppe. Es muss ja auch Gründe gegen einen Windpiloten geben.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 27   Hits gestern: 2 915   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 805 234   Hits pro Tag: 2 343,29 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 161   Klicks gestern: 20 413   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 012 831   Klicks pro Tag: 18 537,12 

Kontrollzentrum