Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

21

Dienstag, 18. Juni 2019, 19:54

@FF2000:
Zitat von »FF2000«


Zitat von »mde«


Diese Stecker verwendet: https://kabel-kusch.de/UHF-Stecker/PL-7/pl-7-cl.htm ?
und nach dieser Anleitung montiert: https://kabel-kusch.de/Montagen/PL-7-Clamp/montage_pl_7.htm ? Der Innenleiter im letzten Bild sollte allerdings ein wenig mehr rausgucken. Aufpassen das nicht zuviel Lötzinn nach hinten durchläuft und Kurzschluss verursacht.

Ja genau dort habe ich meine Stecker und das Kabel gekauft.
Das ist ja schon mal gut. Jedenfalls kein hochwertiges Kabel auf minderwertige Stecker gewürgt! Und auch so montiert? Nicht zuviel Lötzinn genommen? Lötstelle nach oben gehalten?
Hat da einer eine "neue" Bezeichnung für den N-Stecker/Buchse "erfunden"? Sieht mir nicht nur ähnlich sondern gleich aus.
Nein, das sind PL-Stecker und Buchse. Gibt es z. B. auch für RG58.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche.

22

Dienstag, 18. Juni 2019, 20:07

Auch der Kabeltyp ist eher von akademischen Interesse. Was du schilderst sollte das Kabel nicht hervorrufen.

Bei meiner Empfehlung für RG213 geht es mir nicht so sehr um die Dämpfung, sondern um die mechanische Robustheit. Außerdem kann man bei der Steckermontage das Kabel nicht so schnell "totlöten". Der PL-Stecker hat darüber hinaus keinen definierten Wellenwiderstand. Wer dämpfungsarm montieren will, der benutzt N-Stecker. Wegen der höheren Kosten leider an UKW-Gerät und Antennenfuß selten genutzt.
Grüße vom Kugelblitz

Völlig richtig. Nur ist es nicht der Grund dass die funke keine Signal hat (es sei denn das Kabel wurde durchgerissen)


UNd ganz allgemein: immer alles mit vaseline einschmieren. Eines der besten und langlebigsten mittel,gegen Feuchtigkeit und Korrosion der zumeist vernickelten Stecker. Das Zeug hält, dichtet und schützt über Jahre.
Gruß

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 370

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 19. Juni 2019, 07:56

@FF2000:
Zitat von »FF2000«


Zitat von »mde«


Diese Stecker verwendet: https://kabel-kusch.de/UHF-Stecker/PL-7/pl-7-cl.htm ?
und nach dieser Anleitung montiert: https://kabel-kusch.de/Montagen/PL-7-Clamp/montage_pl_7.htm ? Der Innenleiter im letzten Bild sollte allerdings ein wenig mehr rausgucken. Aufpassen das nicht zuviel Lötzinn nach hinten durchläuft und Kurzschluss verursacht.

Ja genau dort habe ich meine Stecker und das Kabel gekauft.
Das ist ja schon mal gut. Jedenfalls kein hochwertiges Kabel auf minderwertige Stecker gewürgt! Und auch so montiert? Nicht zuviel Lötzinn genommen? Lötstelle nach oben gehalten?
Hat da einer eine "neue" Bezeichnung für den N-Stecker/Buchse "erfunden"? Sieht mir nicht nur ähnlich sondern gleich aus.
Nein, das sind PL-Stecker und Buchse. Gibt es z. B. auch für RG58.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche.


Ja hast recht, die Seele in der Mitte ist bei N-Stecker anders, hatte ich nicht genau hingesehen.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 152

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 19. Juni 2019, 10:11

... genau so. Mein SWR kann ab 150 MHz und höher. Ok das Ding?
.


Müsste gerade noch klappen. Seefunk/Binnenfunk/AIS geht ja von 156-162,025 MHz.
Ad

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 907   Hits gestern: 2 165   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 669 882   Hits pro Tag: 2 343,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 468   Klicks gestern: 14 535   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 105 008   Klicks pro Tag: 18 620,95 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare