Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Selliner

Proviantmeister

  • »Selliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Juli 2019, 19:29

Axiom UAV von Raymarine

Moin

Hat irgendwer die Funktion der Drohnensteuerung schon benutzt und kann sagen wie es auf einem Segelboot funktioniert?

Die Idee die Drohne vor fliegen zu lassen und nach freien Liegeplätze oder Hindernissen im Wasser suchen zu lassen hat was. Erspart den Mann im Bug um nach Steinen Ausschau zu halten.

Christoph

Beiträge: 70

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Dehler Duetta 86 LS

Heimathafen: Grömitz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juli 2019, 21:34

Das klingt für mich eher nach einem Alptraum :-) Nachmittags bei der Ansteuerung in den kleinen hübschen Hafen gehen erstmal einige Drohnen auf die Suche nach Liegeplätzen hoch ... das habe ich doch hoffentlich grundsätzlich falsch verstanden, oder?

... und es dürfte auch verboten sein (grundsätzlich), da doch das Überfliegen von Menschen (auch im Boot) nicht gestattet ist. Oder?

Gruß,

Martin

Selliner

Proviantmeister

  • »Selliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juli 2019, 18:40

Lieber ne Drohne in größerer Höhe als nen Boot mit qualmenden Diesel von Boxenreihe zu Boxenreihe manövrierend. Das ist auch nervend wenn man beim Kaffee im Cockpit sitzt.
Hafen wird aber eher ne Ausnahme sein, aber vor dem Schiff her und aus der Luft nach Steinen um Wasser bei der Ansteuerung an die Schären zu schauen halte ich schon für nett und nicht schlecht.
Ich hab jetzt schon ne Mastkamera die den Bereich direkt vorm Bug betrachtet. Das ist schon gut, das aber nach direkt aus der Luft und vorher sich anzuschauen ob der Weg frei ist..
Den Ausguck im Mast gab es ja auch früher Mal.

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 335

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Juli 2019, 07:03

@Selliner:

Wenn ich mal den thread verhunzen darf: Mastkamera hatte ich mir auch schon überlegt aufgrund besserer Übersicht. Darf ich fragen, was Du für ein Modell hast? Ist ja immer eine Gratwanderung von Auflösung, Stromversorgung und Darstellung.

Drohne sehe ich eher kritisch, weil die Aufmerksamkeit durch das Steuern der Drohne dann bei der Bootsführung fehlt, wenn ein zweiter Mann dabei ist, dann ist sie eher überflüssig, weil dieser ja Ausschau halten kann... Aber Kamera gerade zur Übersicht nach Lee, wenn man aufgrund der Segel und schlechtem Unterdembaumdurchsehbarkeit mit Schräglage unsicher ist, wo das Boot, was man vorher noch gesehen hat, jetzt ist, hätte ich mir schon öfter gewünscht...
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Selliner

Proviantmeister

  • »Selliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Juli 2019, 07:48

Der Plotter steuert die Drohne. Schau dir Mal die Videos dazu an.

Kamera habe ich ne Raymarine Cam220.
Das ist ne kleine runde und ist unterm Radar.
Ein Kabel geht hoch, Ethernet Kabel.
Stromversorgung auch über das Kabel. Steuerung und Darstellung über den Plotter.
Wie gesagt Grund war das Vorschiff und den Bereich davor zu sehen. In den Schären beim einhandsegeln sehr nützlich.
Bin aber nun am überlegen ein wenig aufzurüsten mit einer weiteren um augmented reality zu nutzen. Wäre nur eine Kamera mehr. Mußt du dir Mal anschauen.

Beiträge: 663

Wohnort: Düsseldorf

Schiffsname: Cumulus

Bootstyp: Dehlya 22

Heimathafen: Lemmer (NL)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Juli 2019, 14:34

Schau dir Mal die Videos dazu an.


Sieht sich schön an, taugt aber nichts, weil man viel zu viel mit der Drohne beschäftigt ist und von alleine macht die auch nichts. Bei viel Wind ist sie nicht einsetzbar, da kaum steuerbar. Ich habe selber 2 Drohnen und weiß wie die Dinger zu fliegen sind. Es gibt schon gute Modelle die einem viel abnehmen und auch voll autonom fliegen können, vorausgesetzt die Wetterbedingungen lasse es zu. In meinen Augen ist das ein Proof of Concept, nicht mehr.

Da leistet eine gute Kamera im Top die im Blickwinkel eingestellt werden kann genau so viel.

Norbert

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 35   Hits gestern: 2 353   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 658 784   Hits pro Tag: 2 343,89 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 147   Klicks gestern: 14 630   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 031 344   Klicks pro Tag: 18 630,9 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegler finden bei Sailssquare