Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

21

Dienstag, 20. August 2019, 21:30

Der Wärmetauscher für den Volvo Penta D2-55 / D2-55B hat einen integriertem Abgaskrümmer.
Das erscheint mir wahnwitzig für ein Verschleissteil...
Auch der Abgaskrümmer für unseren Yanmar war schon mal durch, kostete als Originalteil etwa 5 % von dem hier aufgerufenen Preis für den kpl. Wärmetauscher.
Ein eingebauter Volvo mutiert langsam zu einem K.O.-Kriterium für den NICHTkauf einer Yacht... ;(


Andreas

22

Dienstag, 20. August 2019, 21:49

Ein eingebauter Volvo mutiert langsam zu einem K.O.-Kriterium für den NICHTkauf einer Yacht...
Was die Preispolitik von VP angeht, stimme ich dir vollkommen zu. Dazu noch eingepresste Einspritzdüsen, die sich praktisch nicht austauschen lassen.
Klugscheißermodus an: Vorsicht bei doppelten Verneinungen. :D
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 402

Wohnort: Florida - Bermuda - Azoren- Europa

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 20. August 2019, 22:33

Yanmar ist auch nicht unbedingt besser, schaut doch mal nach was da z.B. eine neue Seewasserpumpe kostet, das ist auch ein Verschleißteil.

Trotzdem sind die Ersatzteilpreise bei Volvo natürlich der absolute Wahnsinn. M.E. kann man die hier genannten ~6000€ schon ausgeben (wenn man denn kann), wenn es eben darum geht den Jahresurlaub mit der Familie zu retten.
Eine Investition in die Zukunft ist es aber sicherlich nicht. Mit 4000h runter ist die Maschine nahe der Verschleißgrenze und wird in absehbarer Zeit so oder so getauscht werden müssen.

24

Dienstag, 20. August 2019, 22:52

Bei aller berechtigten Schimpferei über Ersatzteilpreise muss man im Hinterkopf haben, dass die dazugehörigen Motorproduktion vor 20, 30 und mehr Jahren eingestellt wurde. Da liegt dann so ein Teil 25 Jahre im Lager herum und kostet Platz und Zinsen.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

NC35

Proviantmeister

Beiträge: 295

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 20. August 2019, 23:27

Unsere Erfahrung:
MB = hält ewig
2000er = (Basis Peugeot) war jetzt nicht so überzeugend
20er = (Basis Perkins / Kubota) besser als die 2000er aber keine MB Qualität
...

Woher kommt diese Info? 200x Motoren sind die letzten Volvo Kleindiesel und 20xx nach meinem Wissen Perkins. Wo mixt man Perkins mit Kubota?

26

Mittwoch, 21. August 2019, 00:34

Die Perkins wurden bei Ishikawajima Shibaura Machinery (kennst du vielleicht als ISM) hergestellt und von Perkins importiert, als Perama rebranded und an Volvo Penta verkauft die dann ihr Logo draufgepappt haben. Der MD2020 = Perkins Perama wurde mal für die kleinen Kubota Gabelstapler designed.

Der 2030 ist ein Perkins 103-10, marinisiert ein Perama m30 und bei VP der 2030.

27

Mittwoch, 21. August 2019, 07:42

Der MD2020 = Perkins Perama wurde mal für die kleinen Kubota Gabelstapler designed.

Sieht mir aber nicht nach Kubota aus.
Kurzhubig, untypische Kurbelwellenlagerung, anderes Kolbendesign, etc
Kubota hat ein Baukastensystem, mehrere Kolbengrößen und dann Zylinderanzahl.
Unwahrscheinlich das die mal ein Einzelstück designt haben, vielleicht im Auftrag ?

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 222

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Möltenort

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. August 2019, 08:44

Der Wärmetauscher für den Volvo Penta D2-55 / D2-55B hat einen integriertem Abgaskrümmer.
Das erscheint mir wahnwitzig für ein Verschleissteil...

Naja, nicht grundsätzlich. Der sogenannte Kombikühler (Also die Kombination des wassergekühlten Abgaskrümmers mit dem Wärmetauscher (Rohrbündel) für das Kühlwasser) ist ja eine bewährte und schon lange im Einsatz befindliche Konstruktion. Richtig gemacht hält so ein Teil nahezu ewig. Auch an meinem Kubota ist so etwas verbaut, aus Alu! (Rohrbündel isoliert montiert mit Kappen aus Sondermessing und -Rohrbündel und schraubbarer Opferanode). Da ist nach nunmehr 13 Jahren absolut gar keine Schwächung oder Verschleiss feststellbar. Nur die Stab-Anode muß man alle drei Jahre wechseln, das darf man nicht vergessen.
Die VP-Konstruktion ist aber wohl unglücklich geformt, sodaß es lokal hohe Strömungsgeschwindigkeit gibt, die das Material an der Stelle geradezu abträgt. So jedenfalls hat mir das mal ein Mechaniker gesteckt, der (stinksauer) auf dem Nachbarlieger genau diesen Krümmer ausbauen musste, was eine Scheißarbeit ist.
Gruß Niels
Mit Zirren kann man irren, aber nicht jeder Irre ist eine Zirre (|

NC35

Proviantmeister

Beiträge: 295

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 21. August 2019, 21:41

Die Perkins wurden bei Ishikawajima Shibaura Machinery (kennst du vielleicht als ISM) hergestellt und von Perkins importiert, als Perama rebranded und an Volvo Penta verkauft die dann ihr Logo draufgepappt haben. Der MD2020 = Perkins Perama wurde mal für die kleinen Kubota Gabelstapler designed.

Der 2030 ist ein Perkins 103-10, marinisiert ein Perama m30 und bei VP der 2030.

Das war mir so nicht bekannt, was ist mit den 200x Motoren aus deiner Sicht?

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 40   Hits gestern: 2 767   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 808 014   Hits pro Tag: 2 343,45 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 366   Klicks gestern: 19 608   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 032 644   Klicks pro Tag: 18 537,3 

Kontrollzentrum