Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Freitag, 4. Oktober 2019, 12:24

Jo gibt’s denn da koa App? (Checkliste)

Hallo kennt und nutzt jemand eine App welche man als konfigurierbare Checkliste nutzen kann? Grundgedanke ist sowohl den Vorgang des Ein als auch des Auswinterns und Auf Riggens zu kontrollieren. Dabei sollte man durch einfaches antippen Punkte (am besten mit Datumsstempel) abhaken zu können. Diese sollten individuell konfigurierbar sein.
Vielen Dank schon mal für alle Vorschläge
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Beiträge: 615

Wohnort: Odense

Bootstyp: Jeanneau Fantasia 27

Heimathafen: Bogense Marina

Rufzeichen: Serenity

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Oktober 2019, 12:45

Klar, nennt sich "Notes" aufm iPhone zum Beispiel.

Einfach die Winterlager-Checkliste der Yacht abtippen, zu jedem Punkt eine kleine Häkchenbox hinzufügen, fertig :-) Nur das Datum ist nicht dabei, aber wie wichtig ist das?
Ne App die so individuell konfigurierbar ist und außer häkchen null funktion erfüllt ist eigentlich ziemlich unnütz.

Selbst das abtippen ins Handy, druck doch einfach die 2 Seiten aus.

Ne App soll ja schon vereinfachen anstatt einfach nur ne App zu haben weil darum. Das ist das altbekannte Problem bei den meisten Programmentwicklungen. jeder will alles immer jederzeit anpassen, einer hat nen AB mit mobilem Tank, der andere braucht den Tipp mit dem auffüllen bis zum Rand etc. Irgendwann hat man dann ein Blankes ERP system ohne Funktion und leeren tabellen die man selbst alle füllen muss. Zeit spart das nicht wirklich.

3

Freitag, 4. Oktober 2019, 16:14

Du könntest die Checkliste als PDF Datei mit Formularelementen erstellen. Das kann man dann entweder am Rechner/Tablet/Smartphone ausfüllen oder ausdrucken.

4

Freitag, 4. Oktober 2019, 16:32

Wäre OneNote etwas für dich?
Ich nutze es ziemlich gründlich für alles was mit dem Boot zu tun hat am PC und synchronisier es aufs Tablett. Es gibt auch eine Handy App, die ich nicht nutze.
Gruß Jakob

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 765

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen:

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Oktober 2019, 16:35

Famcal für Android funktioniert für diese Zwecke bei mir gut.
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

6

Freitag, 4. Oktober 2019, 17:33

Vielen Dank erst mal allen die geantwortet haben.
Ich habe mir die Vorschläge angesehen, aber leider sind sie nicht ganz das, was ich gerne hätte. Ein eigenes PDF ist zwar viel Arbeit, aber evtl. noch das mir am besten gefallen könnte. Eine App die meine Daten in eine Cloud auslagert will ich auf jeden Fall nicht. Damit sind OneNote und Famcal wohl raus.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

chrhartz

Offizier

Beiträge: 442

Wohnort: München

Bootstyp: Neptun 20

Heimathafen: Bernau, Chiemsee

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Oktober 2019, 18:19

Hallo,

ich hatte - zur Törnvorbereitung - auch eine einfache App gesucht und diese hier gefunden:

https://play.google.com/store/apps/detai…pleshoppinglist

Damit bin ich sehr zufrieden, weil die App so einfach gestrickt und damit übersichtlich ist.
Man legt sich einfach Kategorien an, denen man eine Farbe zuweist.

In meinem Fall, der Törnvorbereitung, waren das Auto, Boot, Einkaufen, Hund usw.
Für das Einwintern könnten das z.B. Motor, Mast, Ausräumen, Termine, Reparaturen usw. sein.

Dann tippt man einfach eine neue Aufgabe ein und weist ihr die Farbe zu, fertig. Die Einträge
kann man dann editieren, durchstreichen, erweitern usw. Weniger ist manchmal mehr! :)

Für den Einkauf ist die App ganz nützlich, dann benennt man die Label eben nach den Supermärkten,
die man in der Nähe hat und weist die Artikel, die man braucht, einfach der jeweiligen Farbe zu.

Ich glaube dafür war die App auch gedacht, genau weiß ich das aber auch nicht mehr! :O

Viele Grüße,
Christian
Neptun 20, Segelnummer 950, Honda 5BFU, Liegeplatz Bernau/Chiemsee

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 7 019

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Oktober 2019, 18:27

In der Zeit, die man braucht, um so eine wasauchimmer-App zu bauen und zu konfigurieren.... :ueberlegen:

hat man eben mal auf ner ausgedruckten Pdf-Liste den Kram abgehakt.

Dazu müsste man natürlich einen Kugelschreiber bzw. Stift haben und die Liste halten und zugleich darin abhaken bzw. schreiben können ;(

manche können offensichtlich nur noch mit dem Daumen aufm Dischbläh streicheln ?

sorry, aber manchmal....

:rolleyes:

chrhartz

Offizier

Beiträge: 442

Wohnort: München

Bootstyp: Neptun 20

Heimathafen: Bernau, Chiemsee

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Oktober 2019, 19:19

In der Zeit, die der PC zum hochfahren braucht, ist die App schon längst installiert.

Ich wette, die Einträge in der App sind erheblich schneller gemacht, als man am PC den Editor geladen,
die Liste erstellt, formatiert und ausgedruckt hat. Und nicht jeder hat einen PC und Drucker,
vor allem nicht am Liegeplatz im Mittelmeer beispielsweise.

Manche können offensichtlich nur noch Mäuse durch die Gegend schieben? :D

Grüße,
Christian
Neptun 20, Segelnummer 950, Honda 5BFU, Liegeplatz Bernau/Chiemsee

10

Freitag, 4. Oktober 2019, 19:47

Dazu müsste man natürlich einen Kugelschreiber bzw. Stift haben und die Liste halten

Und dazu müsste man eben die Liste dabeihaben.
Und ganz ehrlich genau das ist das Problem. Mein Tablet habe ich immer dabei wenn ich beim Boot bin, da vergesse ich nichts auszudrucken, das zerknittert nicht (hoffentlich) und ich brauche keinen Stift suchen. Zuhause brauche ich dann keinen Ordner um das Papier abzuheften und mir auch nicht merken wo dieser Ordner immer ist.
Ich habe übrigens ein Büchlein mit den wichtigsten Schiffsdaten usw., letztes Jahr habe ich das beim Einwintern auf dem Boot vergessen, das war sch.... und würde mit dem Tablett nicht passieren.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steggano« (4. Oktober 2019, 20:07)


Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 450

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. Oktober 2019, 21:28

Dazu müsste man natürlich einen Kugelschreiber bzw. Stift haben und die Liste halten

Und dazu müsste man eben die Liste dabeihaben.
Und ganz ehrlich genau das ist das Problem. Mein Tablet habe ich immer dabei wenn ich beim Boot bin, da vergesse ich nichts auszudrucken, das zerknittert nicht (hoffentlich) und ich brauche keinen Stift suchen. Zuhause brauche ich dann keinen Ordner um das Papier abzuheften und mir auch nicht merken wo dieser Ordner immer ist.
Ich habe übrigens ein Büchlein mit den wichtigsten Schiffsdaten usw., letztes Jahr habe ich das beim Einwintern auf dem Boot vergessen, das war sch.... und würde mit dem Tablett nicht passieren.


Habe gerade mein Boot ausgekrant, gereinigt und ausgeladen. Einwintern kommt noch. Wenn ich mir vorstelle ich würde dafür 'wn Tablet brauchen, würde ich mir Gedanken über Alzheimer machen und die Aufgabe des Segen's!
Dem Themenstarter scheint auch Word, Excel o.a. unbekannt zu sein, um sich seine individuelle Checkliste selbst zu erstellen.
Sorry, aber da bin ich ganz bei Yachtcoach, Faulheit und Unfähigkeit soll eine App richten.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

12

Freitag, 4. Oktober 2019, 21:35

Faulheit und Unfähigkeit soll eine App richten

Dazu brauch man eigentlich nichts zu sagen, außer des es für Höflichkeit wohl leider auch noch keine App gibt.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

13

Freitag, 4. Oktober 2019, 21:39

Color Notes im Spielladen von Tante Gugel.
Besser für das Hirn ist eine Checkliste mit der Hand zu schreiben. Mit der Hand heißt, mit einem Stift auf einem Blatt Papier die Checkliste zu erstellen. Das eigenhändige Schreiben bewirkt das Speichern des Geschriebenen im Gehirn, der höchstpersönlichen persönlichen Cloud. Da so eine Liste einige Male überarbeitet werden muss, prägt sich diese sehr gut ein. So gut, dass man sie in Papierform fast nicht mehr braucht. :) Ausprobieren mit dem Einkauszettel. Einen schreiben und zu Hause lassen sich (nicht gleich beim ersten Mal).

Der Thread erinnert mich an
index.php?page=Attachment&attachmentID=235265
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

14

Freitag, 4. Oktober 2019, 21:45

Einen schreiben und zu Hause lassen sich (nicht gleich beim ersten Mal).


Ja genau. Da kann man praktisch nie was vergessen, auch nicht Sätze zu Ende zu schreiben. :volker:

Aber ich merke schon, es ist Auskranzeit, da werden die Leute unleidlich.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 418

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. Oktober 2019, 22:10

In der Zeit, die man braucht, um so eine wasauchimmer-App zu bauen und zu konfigurieren.... :ueberlegen:

hat man eben mal auf ner ausgedruckten Pdf-Liste den Kram abgehakt.

Dazu müsste man natürlich einen Kugelschreiber bzw. Stift haben und die Liste halten und zugleich darin abhaken bzw. schreiben können ;(

manche können offensichtlich nur noch mit dem Daumen aufm Dischbläh streicheln ?

sorry, aber manchmal....

:rolleyes:


Die Ewiggestrigen werden es halt nie verstehen ;(

Sowas digital zu haben und auch digital zu verwalten ist in jedem Fall die bessere Lösung wenn man nicht zur aussterbenden Art der Smartphoneverweigerer gehört.

Schon allein weil derartige Listen von mehreren Personen gleichzeitig verwaltet werden können und immer verfügbar sind. Zumindest mir geht es so dass mir unterwegs/im Büro/im Auto/wo auch immer spontan noch irgendwas einfällt, und dann ist es überhaupt kein Problem das eben dazuzuschreiben.

Weitere Vorteile: Man muss nichts enträtseln, die Liste bleibt immer lesbar egal wieviel man ändert und egal wer sie liest, sie wird auch nicht nass oder ölverschmiert. Man kann sie nicht verlieren oder vergessen.

Beiträge: 13

Wohnort: Wetter, NRW

Schiffsname: WinWing

Bootstyp: Etap 22i

Heimathafen: Veere, Oostwatering

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. Oktober 2019, 23:33

Es gibt eine App: SMACON (SMART MARITIME CONTROLLING):

Ich zitiere auszugsweise aus der App-Info:

"...

SMACON organisiert deine Aufgabe und Pflichten an Bord von Schiffen und vernetzt dich mit anderen Freunden der See.
Plane alle anfallenden Arbeiten an Bord schnell und einfach.
Gewinne den Überblick auf deinen laufenden Unterhalt und große Projekte.
Arbeitet zusammen... Teilt Aufgaben und organisiert gemeinsam den Unterhalt eures Schiffes

…"

Die Lizenz "Schiffsmanagement" kostet allerdings jährlich (!). Ich habe es nicht im Einsatz und kann keinen Erfahrungsbericht geben. Infos zB unter https://smacon.eu/smacon-app

17

Freitag, 4. Oktober 2019, 23:42

Vielleicht ist To Do von Microsoft etwas für das Vorhaben.

Hier lassen sich Listen und Aufgaben anlegen, mit Datum und Erinnerung, etc.
Gibt es für den PC, IOS und Android.
Ich hab damit aber keine weitere Erfahrung.



PS Wenn jemand das so machen möchte, ist das doch völlig okay,

18

Samstag, 5. Oktober 2019, 03:34

Ich denke auch, wie einige andere zuvor, das das letztendlich auf eine To-Do-liste hinausläuft, die man selbst erstellt - egal, ob nun mit Programm/App oder Papier.

Dazu sind Yachten zu unterschiedlich, z.B. Ketch/Sloop, Aussenborder/Einbaudiesel/Elektromotor, Bleisäureakku/LiFePO4, einfaches/Doppeltes Vorstag/Profil für Rollanlage, Zahl der Salinge mit entsprechender Wantenführung, Verkabelung nur für Posis oder Windmesser, Radar, Funkantenne, usw...

he geiht

Salzbuckel

Beiträge: 3 928

Bootstyp: Bavaria 34

Heimathafen: Grauhöft

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. Oktober 2019, 06:34

Moin,
Was gewesen ist, dasselbe wird wieder sein, und was geschehen ist,
dasselbe wird wieder geschehen; es gibt nichts Neues unter der Sonne.
Sagt Salomo der Weise im Buch Prediger 1 Vers 9
Recht hat er 2017 gab es diesen Link hier im Forum
Winterlager-Checklisten Generator
Nach dem Winterlager ist vor dem Winterlager..
https://klabauterkiste.de/boot-einwintern/
Gruß Uwe

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

20

Samstag, 5. Oktober 2019, 08:00

Ich nutze inzwischen für solche Zwecke die App "Einkaufsliste" von Fivefly, ist recht vielseitig einsetzbar.

Gesendet von meinem GM1913 mit Tapatalk
Optimisten kommen ans gleiche Ziel wie Pessimisten - haben auf dem Weg aber bessere Laune :)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 192   Hits gestern: 2 611   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 875 685   Hits pro Tag: 2 344,19 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 083   Klicks gestern: 16 830   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 434 954   Klicks pro Tag: 18 479,22 

Kontrollzentrum