Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »Kieler33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Schwentinental OT Klausdorf

Bootstyp: Luchte 27

Heimathafen: schwentinemündung

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11:36

Stecker Kaputt Garmin GPS 126

Hallo zusammen,

Ich habe auf meinem Boot das Gerät gefunden und musste feststellen das bei der Anschlussbuchse 2 Pins abgebrochen sind. Nun meine Frage kann man diese Büchse irgendwo kaufen? Und kann man dies selber reparieren?
Ich war gestern schon bei AWN der Verkäufer sagte mir schmeiß weg den Mist. Das Teil bringt eh nichts. Stecker kann man dort nicht kaufen und wenn man es einschickt bei Garmin kann ich gleich neue Geräte kaufen.

Beste Grüße

JanD

Salzbuckel

Beiträge: 2 150

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11:49

mh - erste Idee: altes defektes Garmin GPS 126 für einen schmalen € kaufen und Buchse umbauen

zweite Idee: Gerät öffenen, Anschlußkabel Stecker abschneiden, abisolieren und direkt an Buchse anlöten, Zugentlastung nicht vergessen

p.s. wenn du das Gerät nur betreiben möchtest, reicht der rote und der schwarze aus (plus minus Saft) pin 1 und 2

p.s. welche pins sind denn ab und brauchst du die überhaupt? siehe Bild
»JanD« hat folgende Datei angehängt:
  • 126.JPG (44,08 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Oktober 2019, 23:03)
.
---
Gruß Jan

3

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 13:51

In der Anleitung findet man leider keine Abbildung der Buchse. Fehlen ev. die nicht benutzten Stifte 5 und 6? Wenn das Gerät zur Reparatur geöffnet werden muss und die Buchse noch nicht völlig verrottet ist, dann wenn vorhanden die freien Stifte 5 und 6 als Ersatz benutzen oder wie gesagt ein Kabel anlöten. Kein Geld für Reparatur im Fachhandel ausgeben! Würde den Restwert des Gerätes übersteigen.
Grüße vom Kugelblitz

  • »Kieler33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Schwentinental OT Klausdorf

Bootstyp: Luchte 27

Heimathafen: schwentinemündung

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 14:29

Vielen Dank für die Antworten. Ich hoffe das Bild kann ich nun hochladen. Wie bekomm ich den raus welcher Pin welcher ist?

Beste Grüße
»Kieler33« hat folgende Datei angehängt:

JanD

Salzbuckel

Beiträge: 2 150

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 14:32

Wie bekomm ich den raus welcher Pin welcher ist?


Du siehst auf dem Schema zw. Pin 1 und 7 die Mulde? Das Bild ist Draufsicht.

In der Anleitung findet man leider keine Abbildung der Buchse.


Das Bild ist aus der Anleitung eines Garmin 126
.
---
Gruß Jan

6

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 14:52

Das Gerät ist an sich wasserdicht und mit N2-Füllung versehen. Öffnen ändert den Zustand. Wenn offen die Speicherbatterie mit tauschen. Irgendwann ist die fällig
Schieß dir bei eBay einen Ersatz, wenn du bei dem Gerät bleiben willst (was ic h verstehen kann, habe den noch viel älteren 120, läuft auch bei dem diesjährigen Datumswechsel einwandfrei).
Gruß

7

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 15:44

Vielen Dank für die Antworten. Ich hoffe das Bild kann ich nun hochladen. Wie bekomm ich den raus welcher Pin welcher ist?

Beste Grüße

Ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem Garmin 72. Dort sind zwei Pins am Gerät abgebrochen, natürlich ausgerechnet die Stromversorgung. Ich habe, eigentlich als Notreparatur, in den Stecker zwei auf passende Länge abgeknipste Sicherheitsnadel-Stückchen reingedrückt, die auf die verbliebenen Kontaktstummel in der Buchse am Gerät drücken. Und weil nichts dauerhafter ist als ein gelungenes Provisorium: Es funktioniert seit über zwei Jahren! Ich lass es so.

8

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 16:51

Wie bekomm ich den raus welcher Pin welcher ist?


Du siehst auf dem Schema zw. Pin 1 und 7 die Mulde? Das Bild ist Draufsicht.

In der Anleitung findet man leider keine Abbildung der Buchse.


Das Bild ist aus der Anleitung eines Garmin 126

Mit Abbildung meinte ich ein Foto oder eine originalgetreue Zeichnung. Das Bild in der Anleitung ist nur eine Skizze. Im Foto von Kieler33 ist die Buchse leider mikroskopisch klein abgebildet, und ich kann keine Einzelheiten erkennen. Bevor ich das Gerät wegwerfe, würde ich auf die N2-Füllung pfeifen und das Gerät an einem trockenen Ort öffnen.
Grüße vom Kugelblitz

Kandrzyn

Proviantmeister

Beiträge: 505

Wohnort: Wechselweise an der Ems oder an der Odra /Oder Kłodnica Port / Kędzierzyn

Schiffsname: Kłodnica

Bootstyp: Holzboot ohne Segel

Heimathafen: Kędzierzyn - Kożle Port

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 16:54

Hier mal ein " brauchbares " Foto vom Stecker am Gerät.
Am Kabel ist die Buchse 6 polig , trotz 7 poligen Stecker .
Am Gerät von der Nase Links herum von 1 bis 7 .
Auf deinem Bild ist leider die Position der Nase nicht sichtbar. Sie nach, du brauchst eh nur 1 und 2 .
Nachtrag : Geräte mit Warnsummeranschluss haben 7 Leitungen.
»Kandrzyn« hat folgende Datei angehängt:
Es grüßt
Der Janek





:segeln:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kandrzyn« (10. Oktober 2019, 17:23)


10

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 17:52

Hier mal ein " brauchbares " Foto vom Stecker am Gerät.

Damit kann man was anfangen. Wenn Spannungszuführung betroffen und für Feinmotoriker: Stiftsockel an Bruchstelle zentrisch anbohren (1 mm Bohrer) und zuerst mit zwei Nadeln provisorisch Spannung zuführen. Wenn Gerät noch funktioniert, Lötversuch mit dünnem Kabel an Bruchstelle unternehmen (gut säubern und Löthonig verwenden) oder besser gleich Gerät öffnen und Kabel hier anlöten. Gibt es das Buchsenkabel noch? Die abgebrochenen Stifte stecken sicher noch drin.
Grüße vom Kugelblitz

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 205   Hits gestern: 2 611   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 875 698   Hits pro Tag: 2 344,19 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 140   Klicks gestern: 16 830   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 435 011   Klicks pro Tag: 18 479,22 

Kontrollzentrum