Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Astro

2. Rätselrentner

Beiträge: 6 249

Bootstyp: Sun Odyssey 29.2

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 19. November 2015, 17:58

Stell Dir vor, Du sagst dem Programm: Bitte mach mir eine Route von A nach B. Das Programm

kann nicht wissen In welchem Abstand Du an Untiefe 1, 2 oder 3 Du vorbeifahren willst, usw. Dann müsstest Du doch wieder alle Kleinigkeiten manuell eingeben. Macht also nicht wirklich so viel Sinn.

Gruß

Dieter
Dieses Problem kann man ja vermeiden, indem man die gewünschte Mindesttiefe bzw. Den eigenen Tiefgang eingibt.

Aber ich denke, wenn man gar nicht mehr selbst plant, dann hat man sich seine Toernnavigation nicht verinnerlicht.
Ei jo

rainbow

Proviantmeister

Beiträge: 452

Schiffsname: rainbow island

Bootstyp: Hanseat69

Heimathafen: Woudsend/NL

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 19. November 2015, 18:12

"Dieses Problem kann man ja vermeiden, indem man die gewünschte Mindesttiefe bzw. Den eigenen Tiefgang eingibt."


Und wie soll das Programm die gewünschte Mindesttiefe Tidenbereinigt incl. Auf-Abwehungen, Nipp- oder Sprongtide berechnen (zuverlässig)??

Ich würde mich nicht drauf verlassen wollen.

Gruß

Dieter

Astro

2. Rätselrentner

Beiträge: 6 249

Bootstyp: Sun Odyssey 29.2

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 19. November 2015, 18:23

"Dieses Problem kann man ja vermeiden, indem man die gewünschte Mindesttiefe bzw. Den eigenen Tiefgang eingibt."


Und wie soll das Programm die gewünschte Mindesttiefe Tidenbereinigt incl. Auf-Abwehungen, Nipp- oder Sprongtide berechnen (zuverlässig)??

Ich würde mich nicht drauf verlassen wollen.

Gruß

Dieter
Tidenbereinigt?

Beruecksichtigt wird sicher die Kartentiefe (und natürlich auch ohne Wind und Strom).

Und es wird sicher niemand den "Vorschlag" (mehr kann's ja nicht sein) automatisch und ungeprueft absegeln.
Ei jo

64

Donnerstag, 19. November 2015, 18:29

Hallo Dieter,
das ist natürlich eine Spielerei, aber ganz interessant wäre es schon zu sehen, wie der die Route setzt. Man könnte dann ja danach kritische Wegpunkte verschieben. Man kann das sicher auch durch die Angabe einer besonders sicheren Wassertiefe beeinflussen. Die müßte dann je nach Revier geändert werden. In manchen dänischen Gewässer muß man auch über 2 m fahren. Besonders interessant wäre es in den Schären. Dort könnte es eine deutliche Vereinfachung für eine vorerst grob erstellte Route sein.
Ich benutze normalerweise keine schon im Vorjahr erstellte Route. Am Vorabend des Trips erstelle ich die neu, damit ich mich immer wieder neu damit beschäftige. Ich erstelle die dann am Plotter und auch an OpenCPN, damit ich mich vor allem in den Schären beim Erstellen nicht "verlaufe" und kontrolliere auch immer noch beim Erstellen auf der Papierkarte, die meistens eine bessere Übersicht gibt.

Astro

2. Rätselrentner

Beiträge: 6 249

Bootstyp: Sun Odyssey 29.2

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 19. November 2015, 18:36

Hallo Dieter,
das ist natürlich eine Spielerei, aber ganz interessant wäre es schon zu sehen, wie der die Route setzt. Man könnte dann ja danach kritische Wegpunkte verschieben. Man kann das sicher auch durch die Angabe einer besonders sicheren Wassertiefe beeinflussen. Die müßte dann je nach Revier geändert werden. In manchen dänischen Gewässer muß man auch über 2 m fahren. Besonders interessant wäre es in den Schären. Dort könnte es eine deutliche Vereinfachung für eine vorerst grob erstellte Route sein.
Ich benutze normalerweise keine schon im Vorjahr erstellte Route. Am Vorabend des Trips erstelle ich die neu, damit ich mich immer wieder neu damit beschäftige. Ich erstelle die dann am Plotter und auch an OpenCPN, damit ich mich vor allem in den Schären beim Erstellen nicht "verlaufe" und kontrolliere auch immer noch beim Erstellen auf der Papierkarte, die meistens eine bessere Übersicht gibt.
So ungefähr mache ich das auch.

Und wir wissen ja, dass auch in der Ostsee die in der Karte angegebene Kartentiefe nicht selten unterschritten wird.
Schnippeln unter 2 m kann zur Nervenprobe werden. (Ich habe 1,40 m Tiefgang).
Ei jo

34fuss

Kapitän

Beiträge: 569

Schiffsname: GOTLAND

Bootstyp: HR 34

Heimathafen: Lubmin

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 19. November 2015, 19:50

openCPN als AIS-Plotter

Hallo Leute,

habe openCPN bisher noch nie installiert/benutzt weil ich keine geeigneten Karten besitze. Die käuflichen Karten unterliegen ja alle dem Kopierschutzwahn so dass die nie verwendet werden können. SEHR SEHR SCHADE für das gute Projekt!

Denke aber drüber nach...
Bei mir an Bord läuft ein Bordcomputer, Einplatinenrechner mit Quad-Core ARM v7, und parallel der Plotter. Auf langen Schlägen, wie 2014 von Nexö nach Klaipeda, 200 nm schnurstrax geradeaus ohne Hindernisse, könnte ja auch das GPS (Furuno 32, läuft sowieso) die Wegpunkt-Steuerung übernehmen und Plotter kann aus, 1 Ampere weniger im Verbrauch.
Da der Bordcomputer ohnehin läuft, er kümmert sich um den Empfang von Wetterberichten auf LW/KW, könnte doch darauf auch ein openCPN laufen, das mir die umliegenden AIS-Objekte anzeigt. Nur, etwas Karte bräuchte man dazu schon. Kann man dazu Offline-Versionen von OpenSeamap verwenden? Die Karte muss ja gar nicht extrem genau sein, wenn es eng wird kann ich ja den Plotter anschalten.
Die AIS-Infos liefert mir der Empfänger (easyAIS 2) über USB - serielles Gerät

Ist das mit vertretbarem Aufwand machbar?
(Vor dem Kompilieren hab ich keine Angst)

67

Donnerstag, 19. November 2015, 20:00

etwas Karte bräuchte man dazu schon
Es geht auch ganz ohne. Interessant sind ja vor allem die Positionen gegeneinander und die Lage der dichtesten Annäherung. Das ist herrvorragend zu sehen, sodaß man lange vorher abschätzen kann, ob man durch langsamer oder schneller fahren sollte, wenn man den Abstand vergrößern möchte.
Vielleicht gibt es noch die alten freien BSB Rasterkarten für den deutschen und dänischen Bereich.

68

Donnerstag, 19. November 2015, 20:05

Hallo @34fuss:
....... Nur, etwas Karte bräuchte man dazu schon. Kann man dazu Offline-Versionen von OpenSeamap verwenden? Die Karte muss ja gar nicht extrem genau sein, wenn es eng wird kann ich ja den Plotter anschalten.
Die AIS-Infos liefert mir der Empfänger (easyAIS 2) über USB - serielles Gerät
ja, kann man nehmen - funktioniert
Ist das mit vertretbarem Aufwand machbar?
(Vor dem Kompilieren hab ich keine Angst)
ja, musst die entsprechenden Bereiche halt auswählen und das richtige Dateiformat einstellen. Im Falle OpenCP'N wäre das KAP. Kompilieren brauchst Du da nichts.

Gruß
Martin

34fuss

Kapitän

Beiträge: 569

Schiffsname: GOTLAND

Bootstyp: HR 34

Heimathafen: Lubmin

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 19. November 2015, 22:07

Werde es mal probieren. Software kompilieren, Karte runterladen... Der Test mit AIS erst zum Saisonbeginn. Empfänger ist im Boot fest verschraubt. Da bleibt er auch, hier zu Hause empfange ich ohnehin nichts, die Spree ist zu weit weg.

handbreit

ACVoltage

Salzbuckel

Beiträge: 2 908

Bootstyp: Contest AC 31 HTAC und was so schwimmt...

Heimathafen: NL / CH

Rufzeichen: DH 6756

MMSI: 211600220

  • Nachricht senden

70

Freitag, 20. November 2015, 04:02

Genau DAS hab ich die Tage bei mir realisiert..

Funzt wunderprächtig. Allerdings vorab mit Laptop. ?(
Wenn ich die Tage wieder zuhause bin (WO ist mein Zuhause eigentlich..? ;) ) werde ich mein Selfmade Zweit-Display fertigstellen und mir Gedanken machen, wie man das mit nem Rasperry oder so
autark laufen lassen kann..

Immerhin ! Mein Selbstbau-AIS (passiv) funzt, das aktive (teilw. gekauft, weil sonst illegal...? ) auch.

Wir haben dasselbe vor, 34fuss !

schreib mal... man kann das Rad zusammen evtl. neu erfinden ! :) Aber preiswerter ! 8o

71

Freitag, 20. November 2015, 18:40

Das mit den Karten auf ARM +tablet haben wir ja schon (Raspi and friends) - ich habe auch ein wenig beschrieben, was man so alles "online" bekommt - siehe Raspberry Pi als Bordcomputer - Spielzeug für den Winter.
Es gibt da auch noch weitere Lösungen...

konkea

Moses

Beiträge: 9

Schiffsname: Kea

Bootstyp: Hubkieler

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

72

Freitag, 13. April 2018, 16:31

In diesem Trööt sollen wichtige allgemeine Themen zu OpenCPN stehen.
OpenCPN ist eine Plotter- und Navigations-Software für fast alle Betriebssysteme (Windows, Apple, diverse Linux-Versionen etc.) am PC.
Eine Übersicht über den aktuellen Stand mit Download-Links zu OpenCPN Versionen und Plugins einschließlich sonstiger nützlicher Software ist hier: http://topperdiek.de/dl/ocpn/
Moin,

habe ein Problem mit opencpn: einige eigene icons lassen sich bei neuen
Wegepunkten problemlos über "Eigenschaften" anzeigen und werden nach
anklicken auch in der Karte wie vorgesehen angezeigt. Schließe ich
jedoch das Program, sind sie verschwunden und durch ein standartisiertes
icon (Kreis mit Punkt in der Mitte ) ersetzt. Seltsamerweise passiert
dies nicht bei allen, sondern nur bei einigen icons. Habe keine
Erklärung dafür, denn sie sind alle gleich groß und .png Dateien. Für
einen entsprechenden Hinweis wäre ich sehr froh.

Mit vielem Dank im vorraus

konkea

konkea

Moses

Beiträge: 9

Schiffsname: Kea

Bootstyp: Hubkieler

Heimathafen: Bremerhaven

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 15. April 2018, 09:15

In diesem Trööt sollen wichtige allgemeine Themen zu OpenCPN stehen.
OpenCPN ist eine Plotter- und Navigations-Software für fast alle Betriebssysteme (Windows, Apple, diverse Linux-Versionen etc.) am PC.
Eine Übersicht über den aktuellen Stand mit Download-Links zu OpenCPN Versionen und Plugins einschließlich sonstiger nützlicher Software ist hier: http://topperdiek.de/dl/ocpn/
Moin,

habe ein Problem mit opencpn: einige eigene icons lassen sich bei neuen
Wegepunkten problemlos über "Eigenschaften" anzeigen und werden nach
anklicken auch in der Karte wie vorgesehen angezeigt. Schließe ich
jedoch das Program, sind sie verschwunden und durch ein standartisiertes
icon (Kreis mit Punkt in der Mitte ) ersetzt. Seltsamerweise passiert
dies nicht bei allen, sondern nur bei einigen icons. Habe keine
Erklärung dafür, denn sie sind alle gleich groß und .png Dateien. Für
einen entsprechenden Hinweis wäre ich sehr froh.

Mit vielem Dank im vorraus

konkea

Tom62

Leichtmatrose

Beiträge: 46

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: ZITA

Bootstyp: Albin Accent

Heimathafen: Hooksiel

Rufzeichen: DH2239

MMSI: 211788980

  • Nachricht senden

74

Montag, 16. April 2018, 09:58

Moin konkea,

hast Du die aktuelle Version 1.0.17 drauf ? Hast Du die gekaufte Version von Dave Register ?
Achtung : Es gibt noch eine zweite gehackte Version im Google Play Store, die aber nicht richtig funktioniert !

Hier der Link zu der opencpn.org Webseite mit der aktuellen Version : https://opencpn.org/OpenCPN/info/newspgJ.html

Falls auch das Update nichts nutzt, kannst Du Dich bei opencpn registrieren und im Forum mal nachlesen, oder aber eine
Fehlerbeschreibung direkt an die Entwickler schicken.

Ich habe das Problem mit meiner Version 1.0.17 nicht.

Viele Grüße,
Tom
Fliegt die Kotze waagerecht fort, haben wir locker 8 Beaufort ... :segeln:

bcn

Bootsmann

Beiträge: 100

Bootstyp: Rangeboat 39

Heimathafen: Port Ginesta

  • Nachricht senden

75

Montag, 16. April 2018, 21:44

Hallo Konkea,

erstmal die Frage was für ein OpenCPN (Version, Plattform wie W10, Android, etc.) nutzt Du?

Aktuell wären bei Android das erwähnte 1.0.17, bei den "normalen" desktop Systemen die 4.8.2

Hubert

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 755   Hits gestern: 2 642   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 877 185   Hits pro Tag: 2 336,61 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 452   Klicks gestern: 21 169   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 738 497   Klicks pro Tag: 19 127,4 

Kontrollzentrum

Helvetia