Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Juni 2018, 11:17

OpenCPN und AIS Notfallbaken

Ich sitze gerade im Hafen von Ballen und habe etwas Zeit, die AIS Notfallbaken in unseren Rettungswesten zu testen.
An sich funktioniert das wunderbar: es wird ein grüner Kreis mit "MOB, testend" und der MMSI angezeigt. Was mir aber nicht gefällt, ist das nach ca. 30 Minuten die Anzeige verschwindet, und auch in der AIS Zielinfo keine Position mehr angezeigt wird. In Fall dass nachts jemand von uns über Bord geht und es nicht gleich bemerkt wird, ist das ziemlicher Mist - zumindest die letzte Position der MOB Notfallbake sollte dauerhaft erhalten bleiben.

Einstellung ist für AIS Ziele "als verloren markieren": 8 min und "verlorene Ziel entfernen" 180 min. OpenCPN V4.4.0.

Gibt es eine Möglichkeit, die AIS MOB länger anzuzeigen? Ich hätte erwartet, dass ich ihre Position mindestens die von mir eingestellten 180 min sehen kann.

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 353

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juni 2018, 11:36

ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube im Erntsfall verschwindet das nicht nach 30 sec. Das wird hier wohl nur sein, weil aufgrund der Vielzahl von Informationen auf AIS nicht unnötig lange solche Testsendungen erfolgen sollen...

meine Vermutung ;)
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
Kurt Tucholsky

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2018, 11:45

Naja... das ist einer der Fälle, wo ich "wissen" und nicht nur "glauben" möchte. Der Ernstfall tritt zwar zu 99.9% nicht ein - aber wenn, will ich mich drauf verlassen können, dass ich die Position meiner über Bord gegangenen Frau nicht deshalb verliere, weil die Software meint sie wäre veraltet ;(

Kann man das evtl. irgendwo nachlesen, ohne sich in den Quellcode von OpenCPN einabeiten zu müssen? Oder gibt es hier im Forum einen OenCPN Entwickler, der das weiss oder checken kann?

pks

Lotse

Beiträge: 1 608

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juni 2018, 11:53

dass ich die Position meiner über Bord gegangenen Frau nicht deshalb verliere, weil die Software meint sie wäre veraltet ;(

wie ist das jetzt zu verstehen ?(

Zitat

Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muß, wenn ich nicht hinter ihr stehe.



Gruß aus Mittelfranken
Peter

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 335

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Juni 2018, 12:00

:mosking:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Juni 2018, 12:33

OK; ich sehe das Thema mal weiter ernsthaft :D

Habe mir jetzt mal das Handbuch angesehen, zu finden sind die Infos zu AIS SART im OpenCPN Wiki:
  • Alle AIS SART Signale erzeugen einen Alarm (Für Testsignale scheint das auch zu funktionieren, wenn in der MMSIs-Liste von OpenCPN eingetragen)
  • Testsignale erzeugen ein grünes Icon, Alarmsignale ein rotes (Kreis mit X)
  • Sie verschwinden allerdings (alle) automatisch 18 Minuten nach dem Eingehen der letzten Meldung wieder
  • Es it möglich, unter Schiffe/MMSI Eigenschaften die eigenen AIS SARTs in eine Liste einzutragen, und sie dort als SART zu markieren zu denen das Tracking immer gemacht und dauerhaft gespeichert wird.
  • Wenn die MMSI in der Liste als "Diese MMSI als SART/PLB Ziel" markiert ist, wird auch automatisch eine Route dahin generiert - diese bleibt (hoffentlich) dauerhaft aktiv.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »88markus88« (11. Juni 2018, 12:49)


7

Montag, 11. Juni 2018, 12:37

Sie verschwinden allerdings automatisch 18 Minuten nach dem Eingehen der letzten Meldung wieder


Ein echtes AIS Sart sendet doch aber ~24h bis die Batterie alle ist, oder POB gefunden und AIS abgeschaltet ist. Nur bei dem Test wird nur ganz kurz das Signal gesendet.

Gruß Odysseus

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Juni 2018, 12:47

Sie verschwinden allerdings automatisch 18 Minuten nach dem Eingehen der letzten Meldung wieder


Ein echtes AIS Sart sendet doch aber ~24h bis die Batterie alle ist, oder POB gefunden und AIS abgeschaltet ist. Nur bei dem Test wird nur ganz kurz das Signal gesendet.

Das hilft aber gar nichts, wenn du weiter gesegelt bist und aus der Reichweite der AIS SART heraus bist. Dann musst du zum letzten Sendeort zurückfahren können.
(Aufgrund des Seegangs wird sowieso nur ein Teil der Signale ankommen, und die Antenne ist in Höhe des Wasserspiegels - Reichweite 1-2 sm)

9

Montag, 11. Juni 2018, 14:29

OK, das verstehe ich, ich würde aber immer gleichzeitig die MOB Taste am Plotter drücken und über DSC Hilfe rufen.

Gruß Odysseus

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Juni 2018, 17:43

Der Fall an den ich dachte: meine Frau und ich nachts unterwegs, der Wachhabende geht über Bord und der/die Andere schläft unten. Und wacht erst später wieder auf ;(

11

Montag, 11. Juni 2018, 18:36

Das darf nicht pasieren, nachts nur angeleint an Deck!

Gruß Odysseus

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Juni 2018, 18:52

Das darf nicht pasieren, nachts nur angeleint an Deck!

Absolut: Nachts und allein oben = immer angeleint!
Aber du weisst ja: der Teufel ist ein Eichhhörnchen - und wenn doch etwas passiert, sollte man eine weitere "Sicherheitsleine" haben.

13

Montag, 11. Juni 2018, 19:00

Ich würde daher eher zu einem AIS und DSC Gerät tendieren: https://www.easyais.com/produkte/a10901-easyone-dsc
Eigenes Schiff einprogrammiert und du hast die MOB Position auf der Funke.

Gruß Odysseus

88markus88

Salzbuckel

  • »88markus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 901

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Juni 2018, 19:14

Super - der EasyOne DSC wird dann der Nachfolger meines aktuellen EasyOne, sobald die 7 Jahre Batterielebensdauer abgelaufen sind.
(ich habe es allerdings nicht so dicke, dass wir die Geräte einfach so austauschen, weil etwas Besseres da ist :) )

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 405   Hits gestern: 2 324   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 802 756   Hits pro Tag: 2 339,85 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 487   Klicks gestern: 17 972   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 209 342   Klicks pro Tag: 19 203,2 

Kontrollzentrum

Helvetia