Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 17 294

Bootstyp: rollator

  • Nachricht senden

81

Montag, 21. Januar 2013, 13:40

Wobei das ziemlich egal ist. Aber die Diskussionen um die CE Kategorien hatten wir auch schon bis zum Erbrechen..... :kez_08:

zick-zack

Proviantmeister

Beiträge: 298

Schiffsname: Arcturus

Bootstyp: Vilm

Heimathafen: Heiligenhafen - Orthmühle

Rufzeichen: DF 5522

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

82

Montag, 21. Januar 2013, 19:26

Hallo Jürgen, zunächst mal ist die Entscheidung mit Hilfe einer Kojencharter über den Teich zu gehen erstmal sicher richtig, wenn man denn schon meint das mal machen zu müssen. Ein 14 Mtr. Boot ist auch nicht zu groß. Dann solltest Du mit Deiner "Seekuh" mal ein bischen auf der Ostsee rum fahren und dann weitere Pläne machen. Auch die Biscaya ist nicht ohne! Grundsätzlich sind zeitliche "Zwänge" beim segeln immer ein schlechter Ratgeber.

Sailparadise

Leichtmatrose

Beiträge: 41

Wohnort: Las Palmas

Schiffsname: Chopito.... bald Marcoco

Bootstyp: Seaward 24

Heimathafen: Arrecife

  • Nachricht senden

83

Samstag, 12. August 2017, 20:40

Hab hier ein paar mal reingeschaut und mich zurück gehalten, weil m.E. alles schon gesagt wurde.

Die Offenheit hier zu posten, dass aufgrund der Reaktionen hier das Projekt abgeblasen wurde, gefällt mir sehr.
Volle Zustimmung. Auch wenn das Thema "alt" ist, rs bleibt aktuell. Wieso ?? Den Traum habe ich auch schon lange. Nun soll also ein Boot gekaufr
t werden- wahscheinlich Leisure 17- und dadurch kam ich hierher. Ohne Praxis wollen wir (Vater 59 und Sohn 12) erst einmal testen ob wir ausreichend Leodensfaehigkeit beim Inselhopping hier im Heimatrevier haben. Die Planung sieht dafuer nun4 Jahre vor bis Sohnemann 16 ist.... Wenn er dann noch will, gehen wir es an. Doch bis dahin ......wer weiss. Also Nahziel ist Inselhopping , dann Kanaren -Madeira und zurueck......spaeter dann Kanaren-Kapverden.

84

Sonntag, 13. August 2017, 10:32

Gibts eigentlich schon das Buch "die 50 Törns die man gemacht haben muss bevor man stirbt!" Ich glaube die Atlantiküberquerung ist einer davon. Per Barfußroute erscheint es ja auch meist als eher langweiliges Psychoexperiment zwischen der Crew. Ich würde das auch gerne mal machen, aber davor stehen wahrscheinlich 49 interessantere Törns.

Das Du nicht segelst beruhigt. Kleine Boote können vieles einstecken aber ebend nicht alles. Und wenns dann scheppert ist es zu spät für die restlichen Törns. Ich würde auch, bevor ich solch einen Extremtrip (Atlantik+L17=extrem) starte, mich auf die Aufgabe und nicht auf das Merketing konzentrieren. Das baut unnötigen Druck auf und am Ende .....
Linguini-Sailing Make 25

5 nach 12 aber keiner will auf die Uhr schauen .......

Sailparadise

Leichtmatrose

Beiträge: 41

Wohnort: Las Palmas

Schiffsname: Chopito.... bald Marcoco

Bootstyp: Seaward 24

Heimathafen: Arrecife

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 21:32

Mit der Leisure 17 ist es leider nichts geworden und alles "kleine" was es hier gab war Schrott oder überteuert, Am Ende habe ich mir die Seaward 24 gekauft... relativ guter Zustand und für Bj, 93 mit 10.000,-E im Rahmen
Nun wird erst mal Inselhopsen geübt, bevor es nächsten Sommer dann nach Madeira gehen soll -
http://sailboatdata.com/viewrecord.asp?class_id=7600

In Kürze mehr Beteiligung ;-)

86

Sonntag, 22. Oktober 2017, 07:24

Nachdem das Thema jetzt wieder hochgekommen ist.

In San Francisco war mal ein 16 Fuß Schiffchen ausgestellt, mit dem ist ein Japaner (Name leider entfallen) über den Nordpazifik geschippert, einhand. Geht also im Prinzip, empfiehlt sich aber nicht unbedingt (das war ja schon weiter oben abgehakt). Aus eigener Erfahrung weiß ich: eine Woche (oder so) zu zweit auf 16 oder 19 Fuß, das kriegt man noch ungefähr hin; auch ohne Nachversorgung also Wasser etc. alles dabei, inkl. Reserve. Aber ich habe das nur in Küstennähe ausprobiert mit Übernachten am Strand (Sandbank). Bei warmen Wetter auch mal im Boot vor Anker. Aber es wird dann doch schnell eng, und mit mehr Vorrat kommt man zu zweit bestimmt nicht mehr unter....
~sx

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Atlantiküberquerung, Leisure 17

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 672   Hits gestern: 2 432   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 306 966   Hits pro Tag: 2 349,64 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 691   Klicks gestern: 17 328   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 717 599   Klicks pro Tag: 19 693,72 

Charterboote

Kontrollzentrum