Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Sonntag, 17. Mai 2015, 18:42

Hallberg Rassy 34 - ich fall vom Glauben ab.

Am Freitag von Medemblik nach Warns ca 11-12 kn aus Nord. Ich habe alles oben (Groß + GII) hoch am Wind. Die Kiste läuft gut, kaum Ruder erforderlich. Nur in Böhen bis 15, 16 kn muss ich zusehen, dass ich nicht abfliege, ich lasse sie dann bis zur Windkante kommen und klaue mir so auch noch gleich etwas Höhe. Von hinten kommt eine wesentlich größere Yacht auf und eine Bianca 111 auf tieferem Kurs vmtl. Richtung Stavoren. Der große zieht vorbei - klar, die Bianca auch. Soweit so klar.
Durch die geänderte Position der Genua (tiefer) muss ich die Holepunkte neu finden. Als das passiert ist läuft Kiste durchgehend um die 6 kn. Viel mehr geht nicht auf dem Kurs. Nachdem der Trimm nun passt, kann ich mit den beiden anderen mithalten, habe sie später sogar wieder quer ab, obwohl ich mehr Höhe gelaufen bin.

Die ganze Zeit verfolgt mich eine HR34 (steht zumindest auf dem Segel). Normalerweise ist HR kein Thema, aber der klemmt sich dran und kommt auf höherem Kurs sogar auf. Nachdem ich getrimmt hatte fahren wir von Medemblik bis Warns nebeneinander her. Manchmal bin ich etwas schneller, dann kommt er wieder auf, läuft dabei aber 1-2° mehr Höhe als ich und das mit ausgelutschten Dacron Segeln und Fock, segelt auch deutlich aufrechter als ich. Ich denke das gibt's doch garnicht. Okay, die Oceanis ist keine Kreuzmaschine, aber der hat 1m weniger Wasserlinie als ich. Ich hol das Fernglas raus, ob der vielleicht die Maschine mitlaufen hat, ist bei den Bedingungen aber nicht zu erkennen.

Diverse 37er und 38er Bavarias in diese Richtung lassen wir deutlich hinter uns.

Ich kann mir daraus keinen Reim machen. Abends schaue ich dann noch die Yardstickzahl nach, die Hallberg hätte in diesem Setup 102 oder 103, ich 100. ?( ?(
The cat is back!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »cat rig« (17. Mai 2015, 20:22)


Hamburger Deern

Forums-Nadel-Königin

Beiträge: 8 229

Bootstyp: HR 31 Monsun

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Mai 2015, 18:50

....und das so kurz vor der Regatta :verstecken:
„Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.“ :lachtot:
Joachim Ringelnatz



3

Sonntag, 17. Mai 2015, 18:56

Ich kann mir daraus keinen Reim machen.

ich aber


der kann besser segeln :lachtot:

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 8 218

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Lystbadehavn Sonderborg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:09

Welches Baujahr, war denn die HR?
Die neueren Modelle habenmittlerweile auch einen Kurzkiel und ein flacheres U-Schiff
Und Segeln deutlich flotter

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 188

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:15

Hätten wir uns ja noch treffen können, waren Freitag Abend bis Sa. morgen in Koudum. :O
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 761

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:19

Hat sie nicht 100 als Yardstick? Carsten

7

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:24

beim DSV 101, am Bodensee 100 und dort eine HR 34 Top 98. Die letztere muss Cat Rig versägt haben. ;)
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

8

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:27

101 KK SGV aber der hatte nur ne Fock, d.h. 102. Kann aber auch sein, dass bei den Bedingungen die Fock das bessere Segel gewesen wäre. Meine Genua sitzt ja nun 15 cm tiefer und es fehlen somit oben ca. 30-40 cm.
Hinzu kommt, dass ich das Problem mit dem Killen noch nicht im Griff habe so dass ich die Liekleine schon ziemlich dicht nechmen muss was dann zu eine Kralle führt. Ich muss das mit dem angepassten Achterstag mal mit noch mehr Spannung auf dem Vorliek probieren.
Welches Baujahr das war kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist die 34 eine der schnelleren Hallbergs.
The cat is back!

9

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:33

Jedenfalls ist die 34 eine der schnelleren Hallbergs.


...stimmt...
mein Bruder hatte eine, kam gut in Gang...

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 761

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:35

Wegen viel Blei und ihren tiefen Linien segeln Hrs bei etwas Brise steif, schnell , einfach zu bedienen. Schoten dicht und geradeaus fahren und cheers dabei. Das ist deren Stärke , die Du erlebt hast . Ihr mieser Yardstick kommt daher, dass sie bergab nicht in die Gänge kommen und keine Leichtwetterlaeufer sind. Die Oceanis wird bei Wind immer ein Problem haben, ner HR weg zu kreuzen . Carsten

smurfi

Salzbuckel

Beiträge: 2 436

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Sigma36

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:42

Wir haben gestern mit der IW31 auf einer Strecke von 18 nm eine Bav32cruiser mit Foliensegeln mal eben 18 min abgenommen, die waren ganz schön gepestet- nur unsere First27.7 hat uns noch wiederum 11 min abgenommen, und eine HR342 war noch ein klein wenig schneller.
Das sind schon ordentliche Schiffe, keine Frage - und die Bav hatte wohl das gleiche Problem wie Deine Kiste...
... Das Leben ist zu kurz, um langsam zu segeln ..
(Anm. d. Aut.: ... oder das falsche Boot...)

Jannina

Salzbuckel

Beiträge: 2 948

Schiffsname: Spontan

Bootstyp: Comfortina 32

Heimathafen: Brouwershaven, Nieuwe Jachthaven

Rufzeichen: DH7088

MMSI: 211561390

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:47

"Mieser Yardstick" >=100 fürn schwimmendes Wohnzimmer ohne Regattaansprüche... Nun ja.
Wer nicht weiß, dass ein Segelschiff ein lebendiges Wesen ist, wird niemals etwas von Schiffen oder von der See verstehen.

Bernard Moitessier

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 761

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:58

Nun, 100 ist fuer 10.5m nicht echt schnell. Die X 79 fahren auch 100. Solche Wohnzimmer wie X34 fahren 91. Mit allem, was in der HR auch drin ist. Die hr34 er ist dennoch ein ganz tolles Schiff, weil so sehr seetüchtig . Sie schont die Crew .

excos48

Lotse

Beiträge: 1 613

Wohnort: Kiel

Bootstyp: HR34

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:14

Ein Thema nach meinem Geschmack :D
Das schoene ist, und dafuer danke ich @cat rig, wenn ICH es zum Beispiel angefangen haette, aus umgekehrter Perspektive.... haette es niemand geglaubt.
Die HR34 ist ein ziemlich guter Segler, selbst wenn man etwas nachlaessig trimmt. Aber weismachen laesst sich das leider schwer, denn der Mythos HR baut ausschliesslich langsame und behaebige Boote haelt sich hartnaeckig.

Gruss
excos48

15

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:18

Ich habe mir mal ein paar Messbriefe angesehen. Die HR 34 ist zwischen 680 und 720 vermessen, so auch die Oceanis 361, wobei die meisten Oceanise etwas besser liegen als die Hallbergs. Spiegelt sich ja auch im Yardstick wieder.

Was mich allerdings wundert ist, dass die Emka nicht weg weiter gekommen ist, bzw. nur dann wie sie tiefer gefahren ist. Die hat YS 94, ist also ein schnelles Schiff. Auch die Bavarien müssten schneller sein, zumal die 37 und 38 aber die sehen in der Regel kein Land, auch mit Lattengroß nicht.

Die kleine Hallberg konnte mit dem ganzen Feld mithalten. Entweder hat der's absolut gekonnt oder er hallte doch den Motor mitlaufen ;)
The cat is back!

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 8 218

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Lystbadehavn Sonderborg

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:38

Vielleicht sollte man nicht immer davon ausgehen, dass alles auf dem Wasser immer sein Optimum aus seinem Boot holt.
Bei den Bavs sitzen häufig Charterer an Deck, die das Boot nicht kennen und eben auch nicht alles herausholen, was möglich wäre.
Der Kollege auf der HR kann ja durchaus ambitioniert mit funktionierendem Popo-Meter gesegelt sein. Er war halt in der Lage das
Optimum aus seinem Boot zu holen.

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 761

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:45

Achte nich zu sehr auf Zahlen. Mein Boot hat nur 104 ys. Ich bin ein mittelmaessiger Regattasegler ohne grosse Titel . Himmelfahrt . 16kn Wind . Kreuz. Frau und ich. Boot geht 6kn. Hoch am Wind . Vor uns ne Dufour 35, ys ca. 103, wir fahren ihm einfach durch. In lee und ziehen ueber ihn. Was ist das Fazit? Die Dufour fährt nicht? Oder hat er was falsc gemacht? Oder war es ihm so was von egal?
Oder sind es unsere neuen Segel? Egal. Die Zahl sagt nicht viel.
Was geschieht, wenn wir abfallen? Was macht seine Dufor dann? Wie sieht es bei2 bft. aus? Oder 6? Carsten

unregistriert

18

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:50

Kann aber auch sein, dass bei den Bedingungen die Fock das bessere Segel gewesen wäre.

So isses. Nicht, was den Speed angeht, aber die Höhe. Uns hat dat selbe Schiffchen auch schon mal versägt in den Schären. Beaufort 5, hoch am Wind, er mit Fock, wir mit Genua - da hilft keine Comfortina mehr.

Trost, Trost, Trost :tatsch:

Laithy

Salzbuckel

Beiträge: 3 756

Wohnort: OOPS - wrong planet!

Schiffsname: Asgard

Bootstyp: ES38lk

Heimathafen: 53.895762, 10.798413

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:50

Der British Kiel Yacht Club segelt 10 HR 342 als Regattaboote und die sind alles andere als langsam..
.
.
Ein Leben ohne Boot ist möglich - aber sinnlos!


:fb: Fratzenkladde :cool:


o *******This is Schäuble.
L_/ ******Copy Schäuble into your signature
OL ****** to help him on his way to Überwachungsstaat.

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 8 218

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Lystbadehavn Sonderborg

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:54

Hatte Donnerstag ein ähnliches Erlebnis mit ner First 31.7, die mich kriegen müsste, hat sie aber an der Kreuz bei 3 bft. nicht. Ich bin ihr langsam davongekommen. Warum, ?( keine Ahnung ?( gefreut hat es mich trotzdem :D
Beim DSV:
First 31.7. YS 97
Elan 31 alt. YS 105

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 73   Hits gestern: 2 320   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 023 393   Hits pro Tag: 2 357,48 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 417   Klicks gestern: 16 057   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 330 487   Klicks pro Tag: 18 457,83 

Kontrollzentrum