Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

61

Freitag, 19. Mai 2017, 22:22

lassen wir das nationale mal raus

dort sind selten wellen grösser wie 30 cm, und du hattest 30 cm unterm kiel

wo ist das problem ?

Zitat

Lieber in der Hölle regieren als im Himmel dienen.

-John Milton-

62

Freitag, 19. Mai 2017, 22:36

Fast jeder Däne wird dir dort reichlich Platz lassen sofern nicht unter segeln, zu not würden die auch den rückwärtsgang einlegen, aber nunja, deutschsprachige ticken irgendwie anders

Ich denke, du hast meine Beschreibung nicht richtig gelesen.

Der einzige Ort wo Platz war, war Richtung Flach - und da bin ich so weit raus, dass ich nur noch 30 cm freies Wasser unter dem Kiel hatte.

Es war weder Flucht nach vorne, noch nach hinten, noch in der Mitte raus möglich. Nur Richtung Flach.

Dieser Däne hat so viel Platz gelassen wie nur möglich, und wurde als Dank dafür noch weiter rausgedrückt. Die Nationale vom Depp lassen wir lieber unerwähnt, Deppen gibt es in jedem Land.

Gruss, Michael
Da du ja , wie von dir weiter oben angedeutet unter Maschine unterwegs warst, ist m. E. deine Argumentation nicht ganz stimmig.
"Nur Richtung Flach " ergab sich wohl nur unter Beibehaltung der Geschwindigkeit , d. h. unter Maschine ?
Ach Komm !
Weder nach vorn, noch nach hinten war Flucht möglich ?
Allein schon deine Wortwahl t " Flucht" impliziert für mich das da etwas nicht stimmt.
Eventuell wäre es möglich gewesen mit der Geschwindigkeit zu agieren , sie zu drosseln ?
Vielleicht dich diesen für dich inakzeptablen 30cm unter dem Kiel ganz sütje , ganz ungefählich , oder garnicht zu nähern ?
Dem anderem so das Leben wesentlich einfacher zu machen, statt da mit Brass wegen weil Wegerecht durchzubrackern , gegen " Gefährlich" anzubrackern und anschliessend dem anderem die Schuld zuzuweisen, ihn als Hasardeur oder ähnliches abzukanzeln ? Kuck mal nach dich selbst.
Tut mir Leid, irgend etwas geht mir da bei deinem Beharrem auf Wegerecht quer, da stimmt was nicht., oder aber , da fehlt ( dir) etwas.
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

63

Freitag, 19. Mai 2017, 23:16

Ja, klar - alle andere dürfen aus dem Lauf und auf dem Grund gezwungen werden. Sicher.
Also sollte man vielleicht in einen Zylinder (nachts dann entsprechend drei rote Lampen übereinander) investieren? Damit der Andere auch weiß, dass da überhaupt ein Problem besteht? Und dann kann man ihm ja immer noch sein breites Grinsen mit dem Signalhorn 5x kurz aus dem Gesicht hupen...

Blöde Frage vielleicht: Ab wann genau ist man eigentlich tiefgangbehindert? Doch spätestens dann, wenn man den Seeraum nicht frei nutzen kann, weil es da, wohin ich ausweichen müsste, flach wird - oder?
Noch blödere Frage: Wenn zwei Dumme den gleichen Gedanken hatten und sich nun mit schwarzem Zylinder begegnen - wer hat Vorfahrt? Gilt dann wieder die KVR?

Dass es im Einflussbereich der SeeSchStrO kein tiefgangbehindert sondern nur manövrierbehindert gibt mal außen vor. Ist das in anderen Ländern (insbesondere DK, SWE, NO) eigentlich auch der Fall?
Zucker ist der Stoff, der Espresso widerlich bitter macht - wenn man vergisst ihn rein zu tun.

64

Freitag, 19. Mai 2017, 23:21

Kommt da noch ein Dritter ?
Quetschen wir uns jetzt an die Wände, einer links, einer rechts, bleiben wir stehen, , oder stellen wir uns beide in die überflutete Regenrinne in der Mitte ?
http://www.daserste.de/information/wisse…d368_461dca.jpg

Zylinder , schwarzer !
Ich mein, da liegt dann seltenst was herum, mit Zylinder(s) , oder drei roten Latücht.
Wenn das da so liegt, sieht man , weiss man schon,m wo vorbei man kann, sollte,oder muss.
Giht ja da auch noch andere Latücht, und nicht zuletzt eigenen Kurs/Karte, gar Plotter.

Mmh....

Weil ich das wohl schon zu lange mache, mach ich das wohl nach heutigem "Standard" alles falsch.
mra culpa
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »supra« (19. Mai 2017, 23:49)


Koline

Kapitän

Beiträge: 578

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: XHOSA

Bootstyp: X-79

Heimathafen: Schleidamm 60, 24376 Olpenitz

Rufzeichen: DH8902

MMSI: 211703420

  • Nachricht senden

65

Freitag, 19. Mai 2017, 23:46

Hallo,

ein Tipp für "wassergenug", aber auch alle anderen, die sich durch aufkreuzende Segler bedroht fühlen:

Entweder ihr ändert Kurs und Geschwindigkeit so rechtzeitig und deutlich, dass der ausweichpflichtige Segler erkennen kann, dass ihr ihm Platz macht (wird meistens mit einem freundlichem Gruß gedankt),

oder ihr fahrt einfach euren Kurs und eure Geschwindigkeit weiter, dann wird der Segler euch regelkonform ausweichen, allerdings evtl. nur mit einem Abstand wenigen Metern.

Mit meinem Boot bin ich letztes Jahr nach dem Silverrudder auch unter segeln bei SSE 5-6Bft durchs Mørkedyb und anschließend auch an Marstal vorbei die Rinne raus gekreuzt. Weniger, weil ich so ein toller Hecht bin, sondern weil mein Boot mit dem 25 Jahre alten Außenborder bei den Bedingungen kaum noch gegen an voran kommt. Da fühle ich mich unter Segeln einfach sicherer. Am Ausgang der Rinne steht bei SSE schon eine gute Welle, dort Segel zu setzen und den AB hoch zu klappen ist in meinen Augen deutlich riskanter als raus zu kreuzen, mal abgesehen davon, dass der AB dann auch schon gerne mal mit der Schraube austaucht. Hinter Marstal in der Rinne kam mit ein Traditionssegler entgegen, ca. 30m lang, war kein Problem. Er hatte sich meinen Kreuzrythmus angesehen (ca. alle 20sec eine Wende, nach der Wende immer etwas tiefer um gleich wieder Schwung für die nächste zu haben) und seine Fahrt so angepasst, dass ich meine letze Wende ca. 40m vor seinem Bug gefahren bin, passte perfekt. Dann kam eine 44ft Charteryacht entgegen, da hatte ich schon ein mulmiges Gefühl. Habe versucht denen zu signalisieren sie sollen einfach ihre Fahrt und Kurs beibehalten, aber sie sind, kurz bevor ich meine Wende fahren wollte, nach Bb ausgewichen, genau da hin, wo ich hinwenden wollte. Habe die Wende verzögert und bin ihrem Heck folgend gewendet, auch kein Problem, aber unnötiger Stress. Trotzdem freundlich gegrüßt, sie haben es gut gemeint und in Ihren Gesichtern war deutlich zu erkennen, das sie mit der Situation etwas überfordert waren.

Wer sich nicht sicher ist, was ein kreuzender Segler in einem engen Fahrwasser als nächstes tut, bitte Kurs und Fahrt beibehalten!

Gruß

Tom

66

Samstag, 20. Mai 2017, 00:05


Hallo,

ein Tipp für "wassergenug", aber auch alle anderen, die sich durch aufkreuzende Segler bedroht fühlen:

Entweder ihr ändert Kurs und Geschwindigkeit so rechtzeitig und deutlich, dass der ausweichpflichtige Segler erkennen kann, dass ihr ihm Platz macht (wird meistens mit einem freundlichem Gruß gedankt),

oder ihr fahrt einfach euren Kurs und eure Geschwindigkeit weiter, dann wird der Segler euch regelkonform ausweichen, allerdings evtl. nur mit einem Abstand wenigen Metern.
.........."

Wer sich nicht sicher ist, was ein kreuzender Segler in einem engen Fahrwasser als nächstes tut, bitte Kurs und Fahrt beibehalten!

Gruß

Tom
Beachtens- wie bemerkenswert das solch Hinweise, ich wage mal zu sagen , solch Banalitäten , solch Selbstverständlichkeiten , dargelegt werden ( müssen)..


Trotzdem gut !

Danke !
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »supra« (20. Mai 2017, 06:24)


Koline

Kapitän

Beiträge: 578

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: XHOSA

Bootstyp: X-79

Heimathafen: Schleidamm 60, 24376 Olpenitz

Rufzeichen: DH8902

MMSI: 211703420

  • Nachricht senden

67

Samstag, 20. Mai 2017, 00:10

Vor 30 Jahren brauchte man solche Hinweise noch nicht geben

68

Samstag, 20. Mai 2017, 00:25

..............
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »supra« (20. Mai 2017, 06:23)


wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 134

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

69

Samstag, 20. Mai 2017, 08:06

Kann denn hier kein Mensch lesen!?!?

Ich bin dem Depp so früh wie ich könnte, so weit wie ich könnte, so eindeutig wie ich könnte, ausgewichen.

Ich habe auf keinem Wegerecht (gibt es übrigens nicht, tsk, tsk, tsk) beharrt, sondern bin früh und eindeutig meinem Auswiechspflicht nachgekommen. In die einzige mögliche Richtung - Richtung Flach.

Nochmals, es hatte ein Boot vorne, ein Boot hinten - keine Möglichkeiten alleine mit der Maschinenfahrt genug und eindeutig auszuweichen, ohne diese Boote zu bedrängen. Nach Backbord ausweichen - also in seiner Kurs rein - ist meines Erachtens nach KVR untersagt.

Ehrlich gesagt - ich empfinde die Belehrungen und die Besserwisserei, insbesondere die ausgeprägte Fähigkeiten alle Beschreibungen der Situation zu überlesen, als höchst arrogant und unangebracht.

Warum kommt auch die dritte und vierte Person mit Anschuldigungen betreffend auf Wegerecht beharren, wenn ich von Anfang an klar beschrieben habe, dass ich das nicht gemacht habe, dass ich ausgewichen bin? Und zwar deutlich.

Warum beharrt ihr auf eine Interpretation des Geschehens die mit der tatsächlichen Situation nichts zu tun hat?

Warum verkraftet Ihr Kritik an einem Segler nicht?

Warum lösst das dieses Meuteverhalten aus?

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

70

Samstag, 20. Mai 2017, 08:12

Kann denn hier kein Mensch lesen!?!?

@wassergenug:

ich hätte in so einer Situation auch vor 30 Jahren lauthals geflucht
Gruß aus Mittelfranken
Peter

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 134

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

71

Samstag, 20. Mai 2017, 08:28

@Koline:
Entweder ihr ändert Kurs und Geschwindigkeit so rechtzeitig und deutlich, dass der ausweichpflichtige Segler erkennen kann, dass ihr ihm Platz macht (wird meistens mit einem freundlichem Gruß gedankt),

Bin ich ja!
Sein "Dank" bestand allerdings in einer Kursänderung, so dass die Kollisionsgefahr weiterhin bestand. Ach ja, der "freundliche" Gruss war ein breites Grinsen sowie ein Mittelfinger...

oder ihr fahrt einfach euren Kurs und eure Geschwindigkeit weiter, dann wird der Segler euch regelkonform ausweichen, allerdings evtl. nur mit einem Abstand wenigen Metern.

Ich lasse den Leuten eigentlich in aller Regel, so weit es geht, lieber den Platz, die sie fürs segeln brauchen. Aber nach den Anschuldigungen, die mich hier entgegenschlagen, sollte ich mir das vielleicht anders überlegen... würde es aber schade finden.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 134

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

72

Samstag, 20. Mai 2017, 09:20

Kann denn hier kein Mensch lesen!?!?

@wassergenug:

ich hätte in so einer Situation auch vor 30 Jahren lauthals geflucht

Danke :)

Es hat ja auch weder mit früher vs. heute, noch mit Segler vs. nicht-Segler zu tun - sondern einfach mit einem Depp. Und solche gibt es nun - unabhängig vom Zeitpunkt, unabhängig vom Fortbewegungsmittel... ;(

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Marinero

Proviantmeister

Beiträge: 493

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Marina Minde

  • Nachricht senden

73

Samstag, 20. Mai 2017, 10:02

Warum beharrt ihr auf eine Interpretation des Geschehens die mit der tatsächlichen Situation nichts zu tun hat?

Warum lösst das dieses Meuteverhalten aus?


Selbsterhöhung?

Mach dir keine Gedanken, sie waren alle nicht dabei. ;)

Koline

Kapitän

Beiträge: 578

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: XHOSA

Bootstyp: X-79

Heimathafen: Schleidamm 60, 24376 Olpenitz

Rufzeichen: DH8902

MMSI: 211703420

  • Nachricht senden

74

Samstag, 20. Mai 2017, 10:09

Hallo,

so wie ich Dich verstanden habe, regst Du Dich doch darüber auf, dass er Dir zu nahe gekommen ist?
Oder das er weiterhin genau auf Dich zugehalten hat?

Aber darum geht es doch. Wenn man in einem engen Fahrwasser aufkreuzt, muss man zwangsläufig bis in eine Nahbereichssituation auf den Kurshalter zu fahren, unabhängig davon, ob er durch Kurs und/oder Geschwindigkeitsänderung einem dieses erleichtert oder nicht.

Gruß

Tom

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 134

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

75

Samstag, 20. Mai 2017, 10:29

so wie ich Dich verstanden habe, regst Du Dich doch darüber auf, dass er Dir zu nahe gekommen ist?
Oder das er weiterhin genau auf Dich zugehalten hat?

Ich rege mich darüber auf, dass er - unnötigerweise - eine Situation erzwungen hat, wo mein Handlungsraum auf Null reduziert wird und wo ich gefährlich nah an einem Flach müsste. Und darüber, dass mein Entgegenkommen - ihm extra Platz machen - mit einer Verschärfung der Situation und einem Stinkefinger belohnt wird.

Aber darum geht es doch. Wenn man in einem engen Fahrwasser aufkreuzt, muss man zwangsläufig bis in eine Nahbereichssituation auf den Kurshalter zu fahren, unabhängig davon, ob er durch Kurs und/oder Geschwindigkeitsänderung einem dieses erleichtert oder nicht.

Wenn man das wirklich muss (und das müssen bezweifle sowohl ich wie auch die KVR) - und er hätte Problemlos leicht früher wenden können, er hätte nicht weiter abfallen müssen) - dann erwarte ich eine gewisse Gegenseitigkeit. Und vor allem keinen Stinkefinger.

Solches Verhalten eines Seglers finde ich einfach nicht akzeptierbar. Aber für einige scheint jegliches Verhalten - sofern es unter Segel stattfindet - entschuldbar.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Koline

Kapitän

Beiträge: 578

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: XHOSA

Bootstyp: X-79

Heimathafen: Schleidamm 60, 24376 Olpenitz

Rufzeichen: DH8902

MMSI: 211703420

  • Nachricht senden

76

Samstag, 20. Mai 2017, 10:34

Hallo Michael,

da bin ich ganz bei Dir und Du hast ja auch nichts falsch gemacht.

Mit ging es generell um ein Verständnis von kurshaltepflichtigen unter Motor fahrenden Booten in engen Fahrwassern gegenüber aufkreuzenden Seglern, da hier große Missverständnisse herrschen.

Gruß

Tom

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 134

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

77

Samstag, 20. Mai 2017, 10:53

da bin ich ganz bei Dir und Du hast ja auch nichts falsch gemacht.

Da bin ich aber froh... :) :) :)

Mit ging es generell um ein Verständnis von kurshaltepflichtigen unter Motor fahrenden Booten in engen Fahrwassern gegenüber aufkreuzenden Seglern, da hier große Missverständnisse herrschen.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Kenntnisse viele Segler betreffend KVR beim "Segler kommt vor Motor" aufhören. :P

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 3 869

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

78

Samstag, 20. Mai 2017, 11:01

Laut Schreien no Water no Water go Away!

vieleicht noch ein dezentes "Motherfucker" hinterher

Beiträge: 1 809

Wohnort: Babensham

Schiffsname: Chrismi II

Bootstyp: Elan 31S

Heimathafen: Trget (HR)

Rufzeichen: in Arbeit

MMSI: in Arbeit

  • Nachricht senden

79

Samstag, 20. Mai 2017, 11:26

da scheinen ja einige nicht so oft auf dem Wasser zu sein, wenn sie sich um eine solche Situation so aufregen können.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 134

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

80

Samstag, 20. Mai 2017, 11:37

Laut Schreien no Water no Water go Away!

vieleicht noch ein dezentes "Motherfucker" hinterher

:O

Ich war eigentlich schon sprachlos....

... aber die Begegnung ist mitunter ein der Gründe warum ich immer schaue, dass ich die Hupe im Cockpit habe :D

Auch der Grund - um zum Tröööt zurückzukehren - warum ich weiss, wo meine WT-Schmerzgrenze liegt :whistle2:

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 297   Hits gestern: 1 953   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 303 159   Hits pro Tag: 2 349,35 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 740   Klicks gestern: 12 482   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 690 320   Klicks pro Tag: 19 694,58 

Charterboote

Kontrollzentrum