Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

241

Dienstag, 17. April 2018, 19:34

Das Traurige ist doch.. es wird in viel Blödsinn in der Welt investiert.. aber in wirklich Nützliches fast nichts.
Eine funktionierende Asteroidenabwehr wäre zB. etwas Nützliches..


Wie heißt es so schön..erst fühlen ..dann hören.. oder hier besser.. nach dem Erkennen der Gefahrenquelle aus dem Weltall.. sterben..

..und nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung kann unsere Erde durchaus auch den Hauptgewinn ziehen..
..man beachte es gibt auch viele tausende Hauptgewinner beim Lotto..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SDAV« (17. April 2018, 19:51)


242

Dienstag, 17. April 2018, 20:18

..man beachte es gibt auch viele tausende Hauptgewinner beim Lotto..

Na ja, das ist schon ein etwas schräger Vergleich. Da werden ja auch gleichzeitig viele Millionen Reihen gespielt, hier spielt aber nur eine Erde.
Trotzdem wird es irgendwann mal wieder einen großen Einschlag geben, morgen oder in 10 Mill. Jahren. Und deshalb ist es eben so schwer dafür Geld locker zu machen. Ich bin ein großer Fan der Raumfahrt, aber so Raumfahrtforschung zu begründen finde ich schwierig. Ein Flug zum Mars ist da attraktiver.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 451

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

243

Dienstag, 17. April 2018, 20:32

Wenn bei einem Asteroiden -Einschlag die Menschheit
überhaupt erst einmal besonnen bliebe. Das Szenario, dass die Amerikaner die Russen verdächtigen würden oder umgekehrt, ist da sehr viel wahrscheinlicher. Und dann Leute wie Trump oder Putin am Zünder zu haben... Lieber nicht weiter ausmalen.

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

244

Dienstag, 17. April 2018, 21:27

dass die Amerikaner die Russen verdächtigen würden oder umgekehrt,

nene, da gibt es schon ganz klare Vorgehensweisen. Die Protokolle haben alle Namen auf die ich hier jetzt aber nicht eingehen will...
Bei 21 Stunden wüsste man auch den Ort des Einschlags...
In letzter Zeit (seit bestehen dieses Threads) sind sehr viele, bislang unbekannte Asteroiden relativ naher vorbeigeschrammt (weniger als eine Mond-Entfernung). Vielleicht liegt es ja an den exponierten Beobachtungsmöglichkeiten, dass wie so etwas überhaupt registrieren, aber vielleicht haben wir jetzt ja auch nur Ruhe für die nächsten 150 Millionen Jahre... ;D
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

245

Dienstag, 17. April 2018, 21:32


Eine funktionierende Asteroidenabwehr wäre zB. etwas Nützliches..

Ich würde sie eher als hirnlose Ressourcenverschwendung einstufen.
Nützlich ist so etwas nur in einem ganz engen Band. Ist das Objekt klein genug, stellt es keine Gefahr dar, ist es groß genug, kann man es nicht abwehren. Die Wahrscheinlichkeiten müssen also auf dieses schmale Band gerechnet werden.

Mit dem Geld kann man nützlicheres anstellen. Dafür gibt es mehr als genug Baustellen auf diesem Planeten.

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

246

Dienstag, 17. April 2018, 21:47

Wenn der zunehmende Mond unter der Venus untergeht

Jetzt: Der Blick aus meinem Cockpit
Wenn der zunehmende Mond unter der Venus untergeht
»Moonday« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_4115.JPG (1,28 MB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Juli 2018, 09:14)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

247

Dienstag, 17. April 2018, 22:36

jetzt

Blick nach Süd aus dem Salon
»Moonday« hat folgende Datei angehängt:
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

248

Dienstag, 17. April 2018, 22:47

Eine funktionierende Asteroidenabwehr wäre zB. etwas Nützliches..

Ich schätze es wird uns ein Asteroid erwischen, der grad einen netten swingby an der Sonne hatte und mit maximaler Geschwindigkeit aus einer Richtung kommt, wo kein Astronom der Welt grad hinschaut. Vorwarnzeit = 0
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

249

Dienstag, 17. April 2018, 22:48

Schönes Kätzchen! Da kommen ja auch die Leoniden her, aber für die braucht man keine Abwehr.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

250

Dienstag, 17. April 2018, 22:58

Da kommen ja auch die Leoniden her, aber für die braucht man keine Abwehr.

Wer weiß? Auch da könnte man mal in eine Zone dickerer Bröckchen geraten...
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

251

Donnerstag, 3. Mai 2018, 13:20

Analemma

In diesem Zusammenhang auch sehr interessant die Sonnenposition als Analemma:
https://de.wikipedia.org/wiki/Analemma
http://www.spektrum.de/wissen/das-analemma/1295440

Darauf wollte ich noch mal eingehen. War grad was in alten Projekten am suchen und bin auf eine Sun-Study gestoßen, die ich mal für ein Architekturprojekt gemacht hab. Die unkonventionelle Fensteranordnung ergab ein durchaus interessantes Lichtspiel im Inneren. Und weil grad nicht so viel los ist im Universum poste ich das jetzt ;)
»Moonday« hat folgende Datei angehängt:
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

252

Donnerstag, 10. Mai 2018, 23:14

Zum Glück bin ich ahnungslos

Universaler Vatertag, oder um was ihr mich noch beneiden möcht'
»Moonday« hat folgende Datei angehängt:
  • vatertag.jpeg (1,21 MB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. August 2018, 06:48)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 451

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

253

Freitag, 11. Mai 2018, 09:37

Zur Zeit ist es wirklich lohnenswert in den nächtlichen Himmel zu blicken! Venus in vollen Glanz im Westen, Jupiter im Osten in Opposition zur Sonne = beste Beobachtung möglich. Mars in der 2 Nachthälfte schon sehr hell...Hat seinen großen Auftritt im Juli. Saturn auch in der 2. Nachthälfte!.....

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 431

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

254

Montag, 28. Mai 2018, 01:19

Konjunktion Jupiter Mond

Heute Nacht war Konjunktion Jupiter und Mond. Ich kann bestätigen, dass die IJsselmeerfliegen bei dieser Konstellation auch um Mitternacht ihr Unwesen treiben. Vorteil: Man sieht das Elend in der Dunkelheit nicht. :)
»Moonday« hat folgende Datei angehängt:
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 451

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

255

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:06

Jahrhundert Mondfinsternis

Am 27. Juli gibt es eine Jahrhundert-Mondfinsternis.
Denn es handelt sich mit einer Stunde und 44 Minuten um die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts:

http://www.digitalphoto.de/news/astrofot…=seiten-posting

Viele Grüße,

Marian

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 451

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

256

Montag, 23. Juli 2018, 12:18

Es ist bald soweit, nochmal zur Erinnerung, am Freitag gibt es die tolle Mondfinsternis!
Das Wetter wird ja passen!
(Und Mars gesellt sich dazu...)

https://www.wetteronline.de/astronews/la…h-2018-07-23-mf

257

Freitag, 27. Juli 2018, 08:51


"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Beiträge: 1 605

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

258

Freitag, 27. Juli 2018, 12:16

will nicht noch jemand ein Thema zur MOFI aufmachen? :viannen_06:

Heute, Freitag, Mondfinsternis

Heute, Freitag, Mondfinsternis



hashtag MOFI

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 18   Hits gestern: 1 760   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 019 845   Hits pro Tag: 2 337,64 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 103   Klicks gestern: 10 379   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 724 102   Klicks pro Tag: 19 029,92 

Kontrollzentrum

Helvetia