Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 393

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 24. September 2017, 14:42

Ich habe als Astro-Lektüre immer das Himmelsjahr von Kosmos mit an Bord....
nächstes Jahr wird Mars der "Star" unter en Planeten werden...

42

Sonntag, 24. September 2017, 14:46

Beratung in Lebensfragen


:gooost: :D
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 036

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 24. September 2017, 17:57

:Mauridia_44: TV und Astro ? ;( ja watt denn nu ?
Entweder in die Glotze oder an den Himmel gucken :phil_25:

Im TV kommt eher Astrologie - logisch ? :oops:

Ansonsten sollte man sich lieber mal nen Kopp machen,
über den ganzen Müll, der da oben rumsaust - sind nicht immer Plejaden ?
Ist ja fast, wie der Plastikkram im Meer. :erschrocken: ätzend !

Vielleicht sollte man, wenn schon, dann einen Astronomie-Trööt speziell aufmachen.
Wobei da einige wohl erstmal ihre Ferngläser putzen oder aufrüsten müssten ? :Kaleun_Binocular:
Dürfte auch wohl eher was für die obere Scheinebene und für Sternfans sein.

btw. hab hier noch Planisphere-Scheiben von Phillips herumliegen.
Zeigen die Position der Stars (nööö, nich die vom TV :zus(10): ) an.

Aber bei dem Dunst, welcher hier oft über der Stadt liegt, kann man sowieso nix sehen.
Oder ist das der, welcher uns vorgemacht wird ? Ist das schnuppe ?
Steht aber nicht in den Sternen, sondern heute aufm Wahlzettel.

:rolleyes:
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

JürgenG

Seebär

Beiträge: 1 149

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 24. September 2017, 18:19

Danke für das Angebot! Wegen mir kannst du den Ausschnitt gerne abdecken.
Habe den Thread auf deine Anregung hin umbenannt.
Und Wetter gehört hier auch nicht her, solange du keine Theorie hast, wie das zusammenhängt.

Entdecke ich hier jetzt eine Einschränkung meiner Meinungs- und Äußerungsfreiheit? :S

Steht aber nicht in den Sternen, sondern heute aufm Wahlzettel.

Siehe oben. Oder gibt´s hier jetzt Zusammenhänge mit Astronomologie? :P

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 24. September 2017, 18:59

Entdecke ich hier jetzt eine Einschränkung

Nö, solange du JETZT, BITTE oder DANKE sagst gibt es keine Einschränkung
astromonologe... ts ;)
Edit: ist das jetzt dein neuer Vorschlag für den Thread-Titel?
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moonday« (24. September 2017, 19:12) aus folgendem Grund: Thread Titel?


46

Sonntag, 24. September 2017, 19:31

JETZT, BITTE oder DANKE sagst

Keine Ahnung ..was du mit den ewigen Dankesbekundungen bezwecken willst..
Wünsche dir noch alles Gute im Thema.
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 24. September 2017, 19:38

celestial event

die Überschrift kann jetzt jeder wählen wie er will

Jetzt: der Blick aus meinem Decksalon für Arme

P.S. Was macht eigentlich Berenike?
»Moonday« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_3067.jpg (179,46 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Februar 2018, 22:37)
  • IMG_3066.JPG (1,22 MB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Februar 2018, 22:37)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Moonday« (24. September 2017, 23:08) aus folgendem Grund: Werbung (C) Star Walk


JürgenG

Seebär

Beiträge: 1 149

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 24. September 2017, 22:49

Überschrift

die Überschrift kann jetzt jeder wählen wie er will


Das habe ich jetzt einfach mal gemacht. Ich verstehe nur Dein "evente celestal" nicht. Habe jetzt alle Wörterbücher, auch die von Sprachen derer ich nicht mächtig bin, gecheckt und kann partout keine Übersetzung finden. Kannst Du mich mal über die Bedeutung aufklären?

P.S. Was macht eigentlich Berenike?


Naja, eigentlich ist die ja schon lange tot, seit 2238 Jahren um genau zu sein. Dann gibt´s da ja die Story mit ihrem Haar am (Frühjahrs-)Himmel. Aber das weißt Du bestimmt viel besser als wir anderen.

Grüße Jürgen

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 24. September 2017, 23:06

Naja, eigentlich ist die ja schon lange tot, seit 2238 Jahren um genau zu sein. Dann gibt´s da ja die Story mit ihrem Haar am (Frühjahrs-)Himmel. Aber das weißt Du bestimmt viel besser als wir anderen.

Nee, wusste das mal, habs leider vergessen. Danke für die Info!

Hab die Überschrift jetzt Englisch gemacht. War ein Versuch mit Italienisch ;D

Edit: PS: ABER ist das Unwort in diesem Thread.
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Moonday« (25. September 2017, 02:24) aus folgendem Grund: aber kein aber +jetzt


kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 286

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

  • Nachricht senden

50

Montag, 25. September 2017, 10:55

Titel des Thread auf Wunsch des TE geändert.
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

51

Montag, 25. September 2017, 15:13

Titel des Thread auf Wunsch des TE geändert.

Ich denke, dass war ein richtiger Schritt in die gewollte Richtung des TO. ;) Scheinbar assoziiert man Astronomie und TV mit Astrologie. Übrigens stimmen beim morgendlichen Radiohoroskop auch immer die meisten. Aber was das mit Fischen, Skorpionen, Jungfrauen und Stieren immer zu tun haben soll... :kopfkratz:

Also mal zu Astronomie. Geht es dann hier um Astro-Navigation? Das würde mich schon interessieren.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

52

Montag, 25. September 2017, 15:25

Geht es dann hier um Astro-Navigation? Das würde mich schon interessieren.

Interessiert mich auch, und gehört natürlich zum Thema. Danke für die Anregung :)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 3 791

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

53

Montag, 25. September 2017, 15:50

Nach einem Stern steuern:

In Richtung Norden hilft der Polarstern beim Steuern in klaren Nächten ohne andauernd auf den Kompass zu starren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Polarstern

Zitat

Der Polarstern ist der hellste Stern (α Ursae Minoris) im Sternbild Kleiner Bär (im Deutschen volkstümlich auch Kleiner Wagen genannt). Da seine scheinbare Helligkeit mit 2m relativ hoch ist und er nahe dem Nordpol des Himmels steht, ist er ein geeignetes Mittel zur Feststellung der geografischen Nordrichtung
Als schönstes Sternbild am Nordhimmel empfinde ich den Orion den Begleiter am Firmament durch Herbst und Winter.

Mit einem Fernglass mit starker Vergrößerung kann man auf dem Mond "spazieren gehen" und den roten Mars bewundern. Ich besitze sogar ein kleines Spiegelteleskop, damit sind Details einiger Planeten zu erkennen und der schon erwähnte Mond rückt sehr nahe.
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus Helfrich« (25. September 2017, 16:12)


54

Montag, 25. September 2017, 16:05

Warum ist dieser Thread eigentlich so flach?

Na Marian... weil die Erde eine Scheibe ist! :D Spaß beiseite. Übrigens - Klugscheixxmodus an - ist es ein Mythos, dass man dies lange glaubte. Schon aus den frühesten Nachweisen über unser Sonnsystem weiß man, dass die Erde als "rund" galt. Den Blödsinn mit der Scheibe gibt es erst seit dem Mittelalter, als im Christentum wieder mal alle von den Kirchen-Oberg´schaftigen eingeschüchtert werden mussten, weil sie immer weiter umhersegeln wollten. :kez_08:
Das mit dem hellsten Stern am Himmel ist subjektiv. Die Venus leuchtet - in den uns geläufigen Spektrum - angeblich am hellsten. Ein Bekannter behauptet aber steif und fest, es wäre der Jupiter. Beide sind natürlich keine Sterne, sondern Planeten. Aber wer kann schon definieren, was am Firmament ein Stern und was ein Planet ist - ohne Sternen-/Planetenkarte.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

55

Montag, 25. September 2017, 16:09

In Richtung Norden hilft der Polarstern beim Steuern in klaren Nächten ohne andauernd auf den Kompass zu starren:

Das ist dann keine Landmarke, sondern eine Universalmarke ;)
Bei der Einhand MIttsommernachtsregatta fährt man auch immer nur Kurs Richtung Sonne
von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

56

Montag, 25. September 2017, 16:13

Bei der Einhand MIttsommernachtsregatta fährt man auch immer nur Kurs Richtung Sonne

Na toll. Hier kann man ja echt was lernen. :kez_08: Und nicht zu vergessen die Sternschnuppen-Navigation. :blind:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 036

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

57

Montag, 25. September 2017, 16:20

Warum ist dieser Thread eigentlich so flach?

Na Marian... weil die Erde eine Scheibe ist! :D Spaß beiseite. Übrigens - Klugscheixxmodus an - ist es ein Mythos, dass man dies lange glaubte. Schon aus den frühesten Nachweisen über unser Sonnsystem weiß man, dass die Erde als "rund" galt. Den Blödsinn mit der Scheibe gibt es erst seit dem Mittelalter, als im Christentum wieder mal alle von den Kirchen-Oberg´schaftigen eingeschüchtert werden mussten, weil sie immer weiter umhersegeln wollten. :kez_08:
Das mit dem hellsten Stern am Himmel ist subjektiv. Die Venus leuchtet - in den uns geläufigen Spektrum - angeblich am hellsten. Ein Bekannter behauptet aber steif und fest, es wäre der Jupiter. Beide sind natürlich keine Sterne, sondern Planeten. Aber wer kann schon definieren, was am Firmament ein Stern und was ein Planet ist - ohne Sternen-/Planetenkarte.


Nun Mario.... da wüßte man noch was....
Die Erdfigur als Scheibe war in frühen Hochkulturen usus. Laut Eratosthenes (3.Jahrh. v.Chr.) ist die Erde eine Kugel.
Die Legende, dass die Christenheit im Mittelalter an die Erdscheibe geglaubt habe, wird seit den 90er Jahren als historischer Irrtum aufgelistet.
Einzig der von mir verehrte Terry Pratchet erschuf in seinen Büchern die Scheibenwelt, die jedoch ihresgleichen in der Fantasy sucht.

;)
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

58

Montag, 25. September 2017, 16:43

Zitat von »Moonday«
Bei der Einhand MIttsommernachtsregatta fährt man auch immer nur Kurs Richtung Sonne

Na toll. Hier kann man ja echt was lernen.

Das ist erstmal eine Frage der Sensibilisierung, bis man sich als Teil des Ganzen begreift.
Ist dir schon mal aufgefallen, dass in Kinderbüchern gerne die schmale Sichel des abnehmenden Mondes am Nachthimmel gezeigt wird?
Was bedeutet das für die Astronavigation?
Nun, in der nördlichen Hemisphäre sieht man die Sichel des abnehmenden Mondes kurz vor Sonnenaufgang in Richtung Ost-Süd-Ost.
Mich irritiert das immer, wenn dann noch Kinder auf diesen Bildern sind. Was haben die um diese Zeit draußen verloren ? ;)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

59

Montag, 25. September 2017, 17:59

Und nicht zu vergessen die Sternschnuppen-Navigation.

Auch das geht. Die großen Meteorenströme sind ja nach den Sternbildern benannt, in denen die Sternschnuppen scheinbar ihren Ursprung haben. Auch damit lässt sich die Position bestimmen - ganz grob ;)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Moonday

Proviantmeister

  • »Moonday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

60

Montag, 25. September 2017, 18:53

die schmale Sichel des abnehmenden Mondes

@Winterfalke: Schau dir mal das Astro-Bild genau an, das ich oben gepostet habe. Wenn ich so etwas sehe, dann aktiviert das sofort mein eingebautes GPS. Das ist der zunehmende Mond kurz nach Sonnenuntergang. Die Sonne geht genau im Westen unter. Das tut sie nur im März und September. Die flache Ekliptik verrät, dass es Herbst ist. Wenn ich jetzt noch die Uhrzeit weiß, oder den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs, dann kann man schon mal den Längengrad bestimmen. Um dann die geografische Breite zu bestimmen reicht mir die Sonne im Zenith und ein Lot um die Breite auf ~3 Grad genau zu bestimmen.
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 503   Hits gestern: 2 596   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 742 338   Hits pro Tag: 2 343,38 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 456   Klicks gestern: 18 515   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 791 506   Klicks pro Tag: 19 281,05 

Kontrollzentrum

Helvetia