Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Montag, 4. Dezember 2017, 13:31

... Der Zoll gab ihm noch den "praxisnahen" Tip, vor dem Einlaufen in die Hoheitsgewässer so lange im Kreis zu fahren, bis der Tank leer ist.
Das halte ich für eine Legende. Dem unversteuertem Kraftstoff wir nicht nur ein Farbstoff, sondern noch Solvent Yellow 124 beigemischt. Dieser Marker ist auch nach vielen Jahren noch nachweisbar, auch wenn nie wieder roter Diesel getankt wurde.
Also, wie schon oben geschrieben: Quittungen aufbewahren und Motorstunden notieren, sonst kann es ungemütlich werden.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

42

Montag, 4. Dezember 2017, 13:44

...oder nicht eingefärbten Diesel kaufen, den gibt's dort auch an der Bootstanke.
Die paar Pfund kann man ruhig investieren.
Mir wären 10 Pfund Ersparnis beim Tanken keinen Stress mit Zoll o.ä. wert.

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 2 966

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

43

Montag, 4. Dezember 2017, 13:54

Die meisten haben nur roten! Und wenn ich vom Zoll kontrolliert werde und auf die Frage nach verzollbaren Waren
gefragt werde und dann Wahrheitsgemäß den Diesel angebe muss ich diese Tankfüllung versteuern, na und ??
Immer schön daran bei der Frage denken dann ist das alles kein Problem!
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

44

Montag, 4. Dezember 2017, 16:43

...richtig!

Da müssen ja horrende Steuernachzahlungen bei herauskommen, die einen an den Rand der Privatinsolvenz treiben werden, wenn man 50 oder 60 Liter nachversteuern muss, weil man zu dösig ist, sich keine tax-paid-Quittung hat ausstellen zu lassen :D

Besonders originell ist es von den Briten, kurz vor Ende ihres Europa-Daseins sich ausgerechnet an den EUGH zu wenden. Ausgerechnet die Gerichtsbarkeit der EU wollen die Inselmenschen nach 2018 ums Verrecken ja nicht mehr anerkennen. :D :D :D :D :D ...Briten halt.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

45

Montag, 4. Dezember 2017, 17:01

Uns wurde Diesel zum "Heizen" richtig aufgedrängt. Also die haben immer suggestiv nachgefragt, ob wir auch ja heizen wollen.

46

Montag, 4. Dezember 2017, 17:59

Die meisten haben nur roten! Und wenn ich vom Zoll kontrolliert werde und auf die Frage nach verzollbaren Waren
gefragt werde und dann Wahrheitsgemäß den Diesel angebe muss ich diese Tankfüllung versteuern, na und ??


Bluis u.a., ihr verkennt das Problem. Es geht in Belgien - anders als in Deutschland - nicht darum, ob nachversteuert wird oder nicht. Sondern die Tatsache daß man (Resten von) markiertem Diesel im Tank hat wird mit 500 EUR (bis 100L, darüber 750 EUR) bestraft.
Wir sind auch Anfang diesen Jahres vom belgischen Zoll besucht worden mit der Bitte den Diesel in Augenschein zu nehmen.

47

Montag, 4. Dezember 2017, 18:14

Die meisten haben nur roten! Und wenn ich vom Zoll kontrolliert werde und auf die Frage nach verzollbaren Waren
gefragt werde und dann Wahrheitsgemäß den Diesel angebe muss ich diese Tankfüllung versteuern, na und ??


Bluis u.a., ihr verkennt das Problem. Es geht in Belgien - anders als in Deutschland - nicht darum, ob nachversteuert wird oder nicht. Sondern die Tatsache daß man (Resten von) markiertem Diesel im Tank hat wird mit 500 EUR (bis 100L, darüber 750 EUR) bestraft.
Wir sind auch Anfang diesen Jahres vom belgischen Zoll besucht worden mit der Bitte den Diesel in Augenschein zu nehmen.
und das Bußgeld soll auch fällig sein, wenn vor Ort und direkt ein Steuernachweis vorgelegt wird???
Widerspräche dem Doppelbesteuerungsvernot innerhalb der EU. Zudem begründet „rot“ nur einen Tatverdacht auf Nicht-Besteuerung, aber keinen kein Beweis. Theoretisch könnte ich bei Einrwise ja freiwillig eine Zollerklärung abgeben. Bei anderwn Waren ist das ja auch möglich.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Kassebat

Salzbuckel

Beiträge: 8 952

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

48

Montag, 4. Dezember 2017, 18:25

Zitat

Die meisten haben nur roten! Und wenn ich vom Zoll kontrolliert werde und auf die Frage nach verzollbaren Waren
gefragt werde und dann Wahrheitsgemäß den Diesel angebe muss ich diese Tankfüllung versteuern, na und ??


Bluis u.a., ihr verkennt das Problem. Es geht in Belgien - anders als in Deutschland - nicht darum, ob nachversteuert wird oder nicht. Sondern die Tatsache daß man (Resten von) markiertem Diesel im Tank hat wird mit 500 EUR (bis 100L, darüber 750 EUR) bestraft.
Wir sind auch Anfang diesen Jahres vom belgischen Zoll besucht worden mit der Bitte den Diesel in Augenschein zu nehmen.
und das Bußgeld soll auch fällig sein, wenn vor Ort und direkt ein Steuernachweis vorgelegt wird???
Widerspräche dem Doppelbesteuerungsvernot innerhalb der EU. Zudem begründet „rot“ nur einen Tatverdacht auf Nicht-Besteuerung, aber keinen kein Beweis. Theoretisch könnte ich bei Einrwise ja freiwillig eine Zollerklärung abgeben. Bei anderwn Waren ist das ja auch möglich.



Durchaus, dieses musst du dann mit dem Steuerbescheid nachweisen und zwar jederzeit. Bei einem Bußgeldverfahren kannst Du ja auch Widerspruch einlegen und dann über den Steuerbescheid den Nachweis der ordnungsgemäßen Versteuerung führen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

49

Montag, 4. Dezember 2017, 18:30

Nachtrag:
Das echte Problem wird so richtig erst kommen, wenn UK in 1,5 Jahren aus der Zollunion ausgeschieden sein wird. Da wird Yachty-Diesel auch für uns eine Marginale sein, wenn man da auf eigenem Kiel noch mal hin will - und wieder zurück ;(
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 040

Wohnort: Momentan Karibik

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

50

Montag, 4. Dezember 2017, 19:14

Nachtrag:
Das echte Problem wird so richtig erst kommen, wenn UK in 1,5 Jahren aus der Zollunion ausgeschieden sein wird. Da wird Yachty-Diesel auch für uns eine Marginale sein, wenn man da auf eigenem Kiel noch mal hin will - und wieder zurück ;(


@Brav-Crew:

Wieso? Muss man eben ein-und ausklarieren, so wie im Rest der Nicht-EU-Welt auch. Das ist beim ersten Mal aufregend, aber man gewöhnt sich schnell dran.

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 2 966

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 5. Dezember 2017, 10:35

Sedert meerdere jaren al is het verboden om gekleurde (rode of gele) diesel te hebben in de brandstoftanks van pleziervaartuigen die dienen voor de voorstuwing van het schip.

We hebben informatie gevraagd bij de Belgische Douane.
Het is de douane die controles uitvoert op de waterwegen van het rijk.
In principe van zodra sporen gevonden worden van gekleurde diesel kan men worden beboet.

Jachtschippers die vanuit het Verenigd Koninkrijk komen en aldaar hebben getankt hebben meestal gekleurde diesel ingenomen omdat in de meeste jachthavens aldaar alleen gekleurde diesel is te verkrijgen (nvdr. we hebben dit terplaatse op diverse locaties gaan navragen).
Het Verenigd Koninkrijk is hierin in fout omdat ze de Europese regelgeving terzake niet toepast.
Niettegenstaande dat Nederland en Frankrijk toleranter zijn bij het uitschrijven van boetes handelt de Belgische Douane nog steeds volgens de regels.
De woordvoerder van de Belgische Douane zegt ons: “Er bereikt ons echter informatie dat het in sommige Engelse havens wel degelijk mogelijk zou zijn om witte diesel te tanken, doch niet in alle havens.”


Waarschijnlijk door impuls van die problemen heeft de Europese Commissie een inbreukprocedure gestart tegen het Verenigd Koninkrijk.
Dit zal echter eerst behandeld worden op 18 september 2017.
Ook in Europees verband zal er overleg georganiseerd worden om tot een uniforme aanpak te komen.
Tot dat overleg worden de controles tijdelijk opgeschort vernemen we bij de Belgische Douane.

Übersetzt: Die Kontrollen sind erst mal auf Eis gelegt worden.
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

52

Dienstag, 5. Dezember 2017, 20:16

@ Blusis:
woher stammt die Info?
von wann ist die Info?
dank je wel.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 2 966

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:50

@Brav-Crew: Dit hier, alsjeblieft: Diesel August 2017

von den palaver aus September habe ich leider noch nix gefunden!
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

54

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:56

Zitat von »rollef«



Versteuert ist stressfrei......das ganze Thema geht doch nur um Unverzollt
... ;)

Einfach mal die Klappe halten, wäre auch für einen "Salzbuckel" wie Dich eine Ansage, oder? ;) Das Thema ist ein anderes.

Gruß Klaus

Du scheinst wirklich keine Ahnung von vielem zu haben und Mut auch nicht...als Salzbuckel musst du aufrüsten ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 10 865

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:31


Du scheinst wirklich keine Ahnung von vielem zu haben


Stimmt, es gibt mehr Dinge die ich nicht weiß, als die, die ich weiß.

..und Mut auch nicht.


Ähhhh, wieso? Ich habe schon viele Dinge gemacht, die andere nicht mal im Entferntesten in Betracht ziehen würden. Meine Selbstständigkeit z.B., oder Kunstflug oder... ach, egal. Aber wie kommst Du darauf????

..als Salzbuckel musst du aufrüsten ;)


Nö, ich bin keiner und werde auch keiner mehr werden. Wenn überhaupt, werden andere darüber befinden, ob ich irgendwann mal einer bin.

Gruß Klaus

PS Die "große Klappe" war nicht nett und hat dich offenbar verärgert. Das nehme ich zurück. :O

PPS Wir sind völlig OT. :D
who fails to plan plans to fail

56

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 21:40

Mensch Klaus...das Thema was viele übersehen, es gibt verzollt und unverzollt ;)
Ich war die Tage beim Zoll und weiß jetzt das ich 20 Stangen HB mitnehmen kann wenn sie verzollt sind(Beispiel, könnten auch mehr oder weniger sein)
Solange verzollt ist es egal, wenn unverzollt musst du Nachweise haben ob es den Bestimmungengemäß ist...feddich :D ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

57

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 21:42

@Brav-Crew: Dit hier, alsjeblieft: Diesel August 2017

von den palaver aus September habe ich leider noch nix gefunden!

https://www.theca.org.uk/system/files/
The%20Use%20of%20Marine%20Red%20Diesel%20by%20Pleasure%20Craft%20When
%20In%20EU%20Waters%20October%202017.pdf

(bekomme das mit dem Link "am Stück" nicht hin)
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

58

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 21:58

Mensch Klaus...das Thema was viele übersehen, es gibt verzollt und unverzollt ;)
Ich war die Tage beim Zoll und weiß jetzt das ich 20 Stangen HB mitnehmen kann wenn sie verzollt sind(Beispiel, könnten auch mehr oder weniger sein)
Solange verzollt ist es egal, wenn unverzollt musst du Nachweise haben ob es den Bestimmungengemäß ist...feddich :D ;)
Ne, ich musste jetzt auch einsehen, dass es in Belgien in der Frage komplexer war/ist. Denen war/ist der Steuernachweis bei rotem Diesel völlig Wumpe, sie kassierten per se 500 Ocken.
Vorläufig (!!!) haben sie dieses Verfahrn auf Eis gelegt, jetzt reicht vorerst (!!!) ein 100-%Versteuerungsnachweis bei rotem Diesel (siehe mein letzter Link zur Cruising Association)
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

59

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 20:24

Mit welchem Recht hast du denn Unverzollten Diesel in welchen Mengen gekauft??
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

MichaelK

Seebär

Beiträge: 877

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 20:48

Dir ist schon klar, dass Zoll und Steuer zwei völlig verschiedene Dinge sind, oder?
Und es geht hier nirgendwo um verzollten oder unverzollten Diesel sondern um dessen Farbe und die darauf entrichtete Steuer.
Michael
SY Sioned

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 153   Hits gestern: 2 432   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 306 447   Hits pro Tag: 2 349,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 202   Klicks gestern: 17 328   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 714 110   Klicks pro Tag: 19 693,63 

Charterboote

Kontrollzentrum