Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 444

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 4. Januar 2018, 07:26

Es gibt ja nix, was keinen Glaubenskrieg rechtfertigen würde :D
Wenn ich mir die Preise anschaue, die da für ein Stück Plastik aufgerufen werden, bzw. was für Konstruktionen da noch angeboten werden, revidiere ich meine Ansicht und mache auch Plastefender weiter mit Webeleinstek fest.
Gruß Thomas



Passionierter Segelsommerverbastler

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 617

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 4. Januar 2018, 07:41

Da ist noch Potenzial in der Diskussion.

Und wie...ich warte noch auf einen guten Zünder zum einsteigen! :D

die doofen Chartercrews

Na bitte, geht doch! :huepf1:

Na denn man los... :mosking:

Einen komplizierten Fenderknoten o.a. Webeleinstek zu machen dauert - ich habe es getestet - auch für Chartercrews etwa 4 Sekunden. d.h. Bei 6 Fendern inklusive einer Wegezeit von Fender zu Fender von 2 Sekunden brauche ich für die gesamte Yacht... :kopfkratz:
2+4+2+4+2+4+3(Seitenwechsel)+4+2+4+2+4=37 Sekunden - wohlgemerkt Einhand und... :professor: wenn ich den Fenderknoten überhaupt aufmache. Bei Manövern liegen die Fender nur innen an der Reling und werden bei Bedarf rausgeschmissen. Unter Segeln liegen sie in der Backskiste.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Tom62

Matrose

Beiträge: 56

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: ZITA

Bootstyp: Albin Accent

Heimathafen: Hooksiel

Rufzeichen: DH2239

MMSI: 211788980

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 4. Januar 2018, 08:15

Bei mir hat sich - auch fast immer einhand unterwegs - der Webeleinstek auf Slip gelegt bewährt. Geht schnell und ist einfach zu lösen und zu verstellen.
Dauer pro Fender ca. 5 Sekunden.
Fliegt die Kotze waagerecht fort, haben wir locker 8 Beaufort ... :segeln:

unregistriert

44

Donnerstag, 4. Januar 2018, 09:12

Die Schnelligkeit ist wichtig, denn Anlegen scheint mir wie Weihnachten oder der Hochzeitstag zu sein,...plötzlich wie aus dem Nichts steht man vor diesen Ereignissen, ohne Zeit sich vorzubereiten.

Willy

pks

Lotse

Beiträge: 1 720

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 4. Januar 2018, 09:34

Die Schnelligkeit ist wichtig, denn Anlegen scheint mir wie Weihnachten oder der Hochzeitstag zu sein,...plötzlich wie aus dem Nichts steht man vor diesen Ereignissen, ohne Zeit sich vorzubereiten.

Willy

Für manche scheint das tatsächlich so sein, aber in der Ruhe liegt die Kraft

der TE fragt nach Alternativen zum Webleinensteg, aus berechtigten Gründen :O
in seiner Situation würde ich 15€ für die AWN Dinger opfern, ist billiger als jede Diskussion mit der besseren Hälfte :rolleyes:

und dann vergleichen:
Fenderleine auf Universalhöhe farbig markieren, dito 3 Punkte an der Reling pro Seite, Webleinen mit Slipsteg

Nachtrag: in der Vorbereitung kann ich mich nur an eine Ausnahme erinnern, das war die Brunsbüttel Schleuse, aber da war ich vorgewarnt
Gruß aus Mittelfranken
Peter

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 444

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 4. Januar 2018, 10:06

Die Schnelligkeit ist wichtig, denn Anlegen scheint mir wie Weihnachten oder der Hochzeitstag zu sein,...plötzlich wie aus dem Nichts steht man vor diesen Ereignissen, ohne Zeit sich vorzubereiten.

Willy
V

Vergiß nicht den Wintereinbruch, der jedes Jahr Millionen von Autofahrern überrascht.
Gruß Thomas



Passionierter Segelsommerverbastler

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 617

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 4. Januar 2018, 10:42

Die Schnelligkeit ist wichtig, denn Anlegen scheint mir wie Weihnachten oder der Hochzeitstag zu sein,...plötzlich wie aus dem Nichts steht man vor diesen Ereignissen, ohne Zeit sich vorzubereiten.
Willy

Ja genau, hektisch schreiend und fuchtelnd auf dem Deck herumspringen beim Anlegemanöver kompensiert natürlich überlegte Vorbereitung und Einweisung der Crew vor der Einfahrt in den Hafen. :sarcastic_hand:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 598

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 4. Januar 2018, 10:52

Ok. Ich gebs zu.
Ja ich bin der, über den sich hier sol viele aufregen. Sorry dafür.
Ich lass die Fender eigentlich immer angebunden und leg die Dinger nur aufs Deck. Ehrlich gesagt wüsste ich gar nicht so recht wohin sonst damit. Die Backskisten sind bei unserem Kahn recht klein.
Was will man auch von einem Bavariasegler anders erwarten
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 444

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 4. Januar 2018, 11:00

Wieso, bind sie doch unter den Rumpf, da ist doch bei Bavarias immer ein Platz frei :D
Duckundganzweitwech!
Gruß Thomas



Passionierter Segelsommerverbastler

Stoppel

Kap Hornier

Beiträge: 11 108

Wohnort: Steinhuder-Meer/Ferienpark

Bootstyp: Dehlya 22

Heimathafen: ca.150 mtr. zum Steg/Winterlager 250mtr.

Rufzeichen: Handy Nr.

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 4. Januar 2018, 11:18

Moin,

hier geht es doch nur um die Fender zu befestigen,könnt ihr das immer noch nicht?

:verstecken:
Gruß,Frank

ex-express

Admiral

Beiträge: 775

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 4. Januar 2018, 11:22

Man merkt, dass Ferien sind. Ein Trööt, über ein solches Thema, in der Länge - Respekt!
Sonst keine Hobbies? ;-)

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 598

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 4. Januar 2018, 12:49

Wieso, bind sie doch unter den Rumpf, da ist doch bei Bavarias immer ein Platz frei


:volker:


Ok, war eine Steilvorlage, aaaaaber.......da kann wenigsten noch was abfallen. Andere Schiffe sollen ja überwiegend aus Löchern bestehen :frech:
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

unregistriert

55

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:12

Habe mir eben mal das Filmchen angesehen. Die Dinger halten sicher auch in der Fußreling.....

Willy

pks

Lotse

Beiträge: 1 720

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:20

Habe mir eben mal das Filmchen angesehen. Die Dinger halten sicher auch in der Fußreling.....

Willy


......... und bilden eine hervorragende Sollbruchstelle, gut bei Fenderkämpfen zweier Boote :D

aber Respekt, der Bursche versteht sein Geschäft
Gruß aus Mittelfranken
Peter

57

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:15

Anstelle jedwelcher Hektik und Knotenrekorde gäbs ja noch eine ganz wahnwitzige Alternative:

Kahn vor dem Hafen treiben lassen
Gemütlich die Fender machen (egal wie und wer oder wem zu zeigen)
Kahn ist derweil 15 Meter vertrieben (O-Gott (| )
Weiterfahren



BTW:
5 Sekunden für den Weblein ist zu lange. Geht in 2 :D
Gruß
der Michael

:D

58

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:38


......... und bilden eine hervorragende Sollbruchstelle, gut bei Fenderkämpfen zweier Boote :D

aber Respekt, der Bursche versteht sein Geschäft

Seid doch froh ... Eure filigranen, um nicht zu sagen, fragilen Relingstützen würden so nen Kamp eh nicht überstehen :D

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 377

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:28

Ähhhh :ueberlegen: ihr wisst aber schon,
dass es so schöne dicke und lange Rundumfender gibt....aus geflochtenem, schön mariniert ausssehendem richtigen Tauwerk :whistle2:

haben manche Mobos als Allround-Bummsbeutel dran.....

wers also mit dem Verknoten :tauziehen: nich so hat.....
kann sich sowas drantackern.

:verstecken:
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

ELM

Maat

Beiträge: 105

Wohnort: Bonn

Bootstyp: DinghyGo 2 oder Charter

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:44

Ahoi,
Habe mir eben mal das Filmchen angesehen. Die Dinger halten sicher auch in der Fußreling.....

Willy


......... und bilden eine hervorragende Sollbruchstelle, gut bei Fenderkämpfen zweier Boote :D

aber Respekt, der Bursche versteht sein Geschäft
Sollbruchstelle und Reling sind gute Schlagworte.


Da ich selber nur Charterkunde auf dem Ijsselmeer bin, bin ich Bootstechnisch sehr angepasst :)


Bei einer Bootsübergabe hatte ich auch dann diese 'Wäscheklammern' an den Fendern und konnte sie nicht einordnen... der Vercharterer meinte: die Dinger geben nach bevor die Reling verbiegt, Boote kommen eh jedes Jahr aus dem Wasser aber Reling ist echt nervig.



-Kai




Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 77   Hits gestern: 2 641   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 095 575   Hits pro Tag: 2 339,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 627   Klicks gestern: 18 962   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 262 511   Klicks pro Tag: 18 997,71 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen